Publicidad
LEO

¿Está utilizando un AdBlocker?

¿Desea apoyar a LEO?

Por favor, desactive el AdBlock para LEO o haga una donación.

 
  •  
  • Asunto

    Causas de divorcio

    [jur.]
    Fuente(s)
    Ein Absatz der "considerandos" eines Scheidungsurteils der Dom. Rep.

    "Que las causas de divorcio son: El mutuo consentimiento de los esposos, la incompatibilidad de caracteres justificada por un hecho, cuya magnitud como causa de la infelicidad de los conyugues y de perturbación social suficiente para motivar el divorcio será apreciada por los jueces, según lo establece el artículo ....."
    Comentario
    So wie ich es verstehe geht es darum, dass das Gericht abzuwägen hat ob die Scheidungsründe genügend sind um die Scheidung zu anerkennen, bzw. das Ausmass der Folgen des Unglücks und der sozialen Probleme der Ehegatten, durch die Unvereinbarkeit der Charaktere.
     
    Mein Problem ist wie ich dies in einem korrekten Deutschen Satz würgen kann.
     
    Autor Maschi007 (1038450) 09 May 17, 17:08
    Comentario
    Ich versuch mal was:

    "Que las causas de divorcio son: El mutuo consentimiento de los esposos, la incompatibilidad de caracteres justificada por un hecho, cuya magnitud como causa de la infelicidad de los conyugues y de perturbación social suficiente para motivar el divorcio será apreciada por los jueces, según lo establece el artículo ....."

    "(Dass) die Scheidungsgründe sind: Der beiderseitige Wille der Eheleute, die als Tatsache nachgewiesene Unverträglichkeit ihrer Charaktere, deren Ausmaß von den Richtern als für die Veranlassung der Scheidung ausreichende Ursache für das Unglücklichsein der Verheirateten und die Zerrüttung ihrer gesellschaftlichen Verhältnisse beurteilt werden wird, wie es der Artikel ... vorsieht ..."

    Lieber Himmel! Ist das verschwurbelt ...
    #1Autor naatsiilid (751628) 09 May 17, 17:54
    Comentario
    Ich würde nach : "... Der beiderseitige Wille der Eheleute; ... " einen Strichpunkt setzen ... da zwar die Aufzählung weitergeht, das aber in Nebensätzen, die ihrerseits wieder Kommata enthalten ....
    #2Autor no me bré (700807) 09 May 17, 19:29
    Comentario
    Danke Naatsiilid,
    ich glaube aber, dass das Gericht, oder die Richter, nicht über die Ursache für das Unglücklichsein der Ehegatten usw. urteilen müssen sonder eher ob die "magnitud del hecho causado por la infelicidad de los conyuges" als genügend Scheidungsgrund zu beurteilen ist. Oder liege ich da falsch?
    #3Autor Maschi007 (1038450) 09 May 17, 21:50
    Comentario
    die Unvereinbarkeit wird irgendwie durch "un hecho" gerechtfertigt und das Ausmass dieses "hecho" sollte durch das Gericht beurteilt werden, als genügend für die Scheidung.

    Ich verstehe den Hauptsatz so: "la incompatibilidad se justifica por un hecho, cuya magnitud, para motivar el divorcio, deberá ser apreciada por los jueces"


    #4Autor Maschi007 (1038450) 09 May 17, 21:57
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  transformarlo automáticamente a