Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    el hombre del saco

    [Lit.][ugs.][España]
    Quellen
    qué vendrá el hombre del saco!
    Kommentar
    Dies ist mein 1. Eintrag und ich bitte um Hilfe für eine Redewendung in einem Kinderbuch. Ich weiss zwar, was es bedeutet, aber meine eigene Kindheit liegt wohl schon zu lange zurück. Komme einfach nicht drauf, wie man das sagt.
    Verfasserbatik28 Mär. 11, 13:30
    Quellen
    Kommentar
    Vielleicht ist es der "Butzemann"?
    Als Kinderschreck und "Ins-Bett-Scheucher" kenne ich auch den "Nachtkrabb" hier im Süddeutschen (Nachtkrähe) ("wart nur, wenn du nicht brav ins Bett gehst, holt dich der Nachtkrabb!").
    #1Verfasser naatsiilid (751628) 28 Mär. 11, 13:43
    Kommentar
    Der schwarze Mann, meine ich mich zu erinnern...
    #2Verfasser o............................... (757444) 28 Mär. 11, 13:48
    Vorschlag el hombre del saco [Lit.] [Spanien] ugs.
    Quellen
    siehe TV
    Kommentar
    oder ist es unser kleiner Mann mit dem Sandsack auf dem Rücken (der Sandmann), der allabendlich unsere Kleinen in's Bett bringt? Allerdings ohne Drohgebärde !!
    #3VerfasserAdebar28 Mär. 11, 14:51
    #4Verfasser costeña (589861) 28 Mär. 11, 14:59
    Quellen
    Kommentar
    El hombre del saco ... ihn gab es wirklich.
    #5VerfasserTölpel28 Mär. 11, 15:30
    Vorschlagel hombre del saco
    Quellen
    Zunächst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Die Sache entpuppt sich aber schwerer als ich dachte. Es sind nämlich Zeichnungen dabei.

    Hier der so oft erwähnte contexto:
    In dieser religiösen Erzählung lässt ein Mann all sein Hab und Gut hinter sich und will nach Jerusalem pilgern. Seine Bettlerklamotten und sein Bündel (saco!) sind wohl der Grund für den erschrockenen Ausruf eines kleinen Jungens in der Menschenmenge.

    Durch die Zeichnung ist klar, dass der "schwarze Mann" hier vollkommen fehl am Platze ist. Dann habe ich den Butzemann 'gegoogelt' und bin so auch auf Putz, Puk und Mummelmann gestossen. Allerdings handelt es sich hier um Zwerge, Kobolde oder vermummte Gestalten, was nun überhaupt nicht zutrifft. Und das liebe Sandmännchen, das auch ich sehr mochte, ist es ganz bestimmt nicht!

    Hat noch jemand einen Vorschlag?
    #6Verfasserbatik28 Mär. 11, 17:17
    Quellen
    Kommentar
    @batik #6,
    vielleicht findest du die Zeichnungen unter (1).

    (2) Kinder in den Sack stecken kommt als Stereotyp
    nicht selten vor.
    #7VerfasserTölpel28 Mär. 11, 17:33
    Kommentar
    Sag doch einfach der Mann mit dem Sack, dann vermeidest Du Missverständnisse
    #8Verfasser parac (271522) 29 Mär. 11, 00:22
    Kommentar
    Bin am Ende tatsächlich bei der Version "Der Mann mit dem Sack" geblieben. Trotzdem danke an alle.
    #9Verfasserbatik29 Mär. 11, 15:42
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt