•  
  • Betreff

    closed-mouthed thud

    Quellen
    the closed-mouthed thud of the white man´s tongue
    Kommentar
    Statt des Akzents der australischen Aborigines, a jaunty melody in the vowels.

    mit "geschlossenem Mund" kommt man glaube ich nicht weit, ist das vielleicht ein stumpfes Genuschel (der weißen Australier)?
    VerfasserIMKE (767336) 04 Mai 11, 14:34
    Kommentar
    das zumundige geklapper des Weissen Zunge?
    geht schon poetischer, finde ich...

    Und closed-mouthed könnte vielleicht auch verschlossen heissen, denke ich: Das kurz angebundene Geschnatter der Weissen... ?
    #1VerfasserSage N. Fer Get K.S.C. (382314) 04 Mai 11, 14:52
    Kommentar
    Ich würde halb-verschluckt vorschlagen.
    'zumundig' ist als Neuschöpfung zumindest gefährlich.


    thud - Geknarze ?
    #2Verfasserwor (335727) 04 Mai 11, 15:39
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt