Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    tocarse

    Quellen
    El mundo que nos toca vivir...
    Ahora me toca a mirarte y verte sufrir...
    Kommentar
    Beim zweiten Beispiel heißt es wahrscheinlich "Ich bin jetzt an der Reihe dich anzusehen und dich leiden zu sehen", aber beim ersten hab ich null Ahnung was das bedeuten soll. Schonmal vielen Dank für eure Hilfe=)
    VerfasserChinchin34 (833418) 23 Dez. 11, 21:55
    tocarse la barriga [fig.]Däumchen drehen [fig.]
    tocarse las narices [fig.]eine ruhige Kugel schieben [fig.]
    tocarse los cojones [vulg.] [fig.]eine ruhige Kugel schieben [fig.]
    Tocan cuatro cartas por cabeza.Jeder von uns bekommt vier Karten.
    No nos tocará.Daraus wird nichts.
    Kommentar
    El mundo que nos toca vivir:

    die Welt, in der wir leben müssen
    die Welt, die wir zum Leben erwischt


    Beim zweiten Beispiel müßte es eher "ahora me toca a mí" heißen, damit Deine Übersetzung paßt. Generell bedeutet ea aber, daß ma mit etwas an der Reihe ist.



    #1Verfasser Wachtelkönig (396690) 23 Dez. 11, 23:11
    Kommentar
    El mundo que nos toca vivir:

    die Welt, in der wir leben müssen
    die Welt, die wir zum Leben erwischt haben

    Beim zweiten Beispiel müßte es eher "ahora me toca a mí" heißen, damit Deine Übersetzung paßt. Generell bedeutet es aber, daß man mit etwas an der Reihe ist.

    [Beim ersten Betrag fehlt ein Wort - Verbindung war irgendwie kurz unterbrochen, daher doppelt]

    [Noch später hinzueditiert]

    Neben dem oft positiven "an der Reihe sein", bedeutet es im negativen Sinn, daß einem nichts anderes übrig bleibt, in einer bestimmten Situation.
    #2Verfasser Wachtelkönig (396690) 23 Dez. 11, 23:12
    Kommentar
    Für das erste Beispiel würde ich alternativ vorschlagen
    "die Welt, in der wir nun einmal leben".
    Das klingt für mich nicht so negativ wie "...leben müssen" und spiegelt trotzdem die Tatsache wieder, dass wir sie uns nicht aussuchen können.
    #3Verfasser Zavelle (462964) 24 Dez. 11, 02:14
    Quellen
    1a) El mundo en que nos toca vivir...
    1b) El mundo (la vida?) que nos toca vivir (mundo passt hier mMn nicht so ganz: Man lebt keine Welt, sondern ein Leben)

    2a) Ahora me toca mirarte y verte sufrir...
    2b) Ahora me toca a mí mirarte y verte sufrir...
    Das "a" ist in beiden Fällen fehl am Platze
    Kommentar
    1a) Die Welt, in der wir leben müssen
    1b) (Weitere Vorschläge) Das Leben dass uns getroffen hat,
    oder: "die Welt, mit der wir uns nun mal auseinandersezten müssen"
    2a) Und jetzt muss ich Dich anschauen und leiden sehen ...
    2b) Jetzt bin ich dran/an der Reihe, dich anzuschauen und leiden zu sehen (wie klingt denn das? Einer nach dem anderen darf eine Person anschauen und leiden sehen??? Etwas makaber, oder nicht?)

    tocarse (wie in Deinem "Betreff" vorgegeben) hat nichts hiermit zu tun. Das bedeutet "sich anfassen"
    Der Infinitiv hierzu ist tocarle algo a alguien.
    #4Verfasser lisalaloca (488291) 24 Dez. 11, 02:56
    Quellen
    1.4. La preposición que antecede al relativo solo puede suprimirse cuando este realiza funciones de complemento circunstancial de tiempo, y siempre que su antecedente no necesite la preposición para desempeñar el mismo papel: Estalló la guerra el año QUE se jubiló o EN QUE se jubiló (pues puede decirse Estalló la guerra ese año o EN ese año); pero no sería correcta una oración como Marca de incorrección.El momento QUE estalló la bomba se produjo una gran confusión, sino que debe ser El momento EN QUE estalló la bomba..., pues no puede decirse Marca de incorrección.La bomba estalló ese momento, sino EN ese momento. Si el complemento no es de tiempo, no se admite la supresión de la preposición: Marca de incorrección.La casa QUE viví de niño ya no existe; debe decirse La casa EN QUE viví de niño.

    Diccionario panhispánico de dudas ©2005
    Real Academia Española © Todos los derechos reservados
    http://buscon.rae.es/dpdI/SrvltConsulta?lema=que
    Kommentar
    El mundo en que nos toca vivir vs *El mundo que nos toca vivir

    Die Präposition 'en' wird in ähnlichen Sätzen sehr oft ausgelassen, was aber als Fehler gilt.
    #5Verfasser vlad (419882) 24 Dez. 11, 05:56
    Kommentar
    Ich glaube, in diesem Satz hat "vivir" eine spezielle (transitive) Bedeutung und braucht deshalb keine Präposition. So wie ich den Satz verstehe, ist die Welt in dem Satz kein Ort, in dem wir leben, sondern eine Gesamtheit von Umständen, die wir durchleben müssen.

    Wenn wir "el mundo" als direktes Objekt von vivir im metaphorischen Sinne betrachten, dann ist der Satz auch richtig.

    El mundo que nos toca vivir = Las circunstancias/la vida que nos toca vivir (wie Lisa schon sagte).
    #6Verfasser lunanueva (283773) 24 Dez. 11, 23:14
    Kommentar
    @lunanueva #6: Daran habe ich auch gedacht, da mundo viele Bedeutungen hat (laut DRAE 13). In Google tauchen beide Variante (d. h. mit und ohne en) gleichermaßen viel auf. Demzufolge bleibt jedem einzelnen überlassen, was er darunter versteht bzw. zu verstehen gibt.
    #7Verfasser vlad (419882) 25 Dez. 11, 10:27
    Kommentar
    #6 von Lunanueva ermöglicht jetzt vielleicht eine etwas freiere Übersetzung, die weg von einem Ort und hin zu Situationen/ Merkmalen führt:

    el mundo que nos toca vivir - Kennzeichen unserer Zeit
    #8Verfasser costeña (589861) 25 Dez. 11, 23:58
    Kommentar
    Gracias por vuestra ayuda :)
    #9VerfasserChinchin34 (833418) 31 Dez. 11, 12:37
    Kommentar
    Hab das erste aus meinem Spanischbuch Con Dinamica und das zweite aus einem Lied!
    #10VerfasserChinchin34 (833418) 31 Dez. 11, 12:39
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt