Publicidad
LEO

¿Está utilizando un AdBlocker?

¿Desea apoyar a LEO?

Por favor, desactive el AdBlock para LEO o haga una donación.

 
  •  
  •  Inicio

    Traducción al español

    ich werde es gegessen gehabt haben

    Asunto

    ich werde es gegessen gehabt haben

    Fuente(s)
    Hola,

    wie kann man das am besten auf Spanisch ausdrücken?

    "Ich werde das Steak gegessen gehabt haben."


    Autor inquisitor (789105) 03 Ene 12, 21:22
    Comentario
    "Ich werde das Steak gegessen gehabt haben."
    Was willst Du auf Deutsch damit ausdrücken ? Diese grammatikalische Konstruktion erscheint mir etwas "konstruiert" ... :-)

    Eine Möglichkeit für eine etwas idiomatischen Ausdruck :
    Dann (ein Zeitpunkt in der Zukunft) werde ich das Steak (bereits) gegessen haben.
    Kurz : Ich werde das Steak gegessen haben. - Ya habré comido el bife/bistec.

    #1Autor no me bré (700807) 03 Ene 12, 21:34
    Comentario
    Das ist im Deutschen falsch. Es gibt nur die Form

    "ich werde es gegessen haben".

    http://www.canoo.net/services/Controller?disp...

    "Ich werde das Steak gegessen haben." - "Habré comido el bistec".
    #2Autor costeña (589861) 03 Ene 12, 21:37
    Comentario
    Korrekturito : ... für einen etwas ...
    #3Autor no me bré (700807) 03 Ene 12, 21:40
    Comentario
    "Ich werde das Steak gegessen haben" (lo habré comido) ist Futur II, aber ich such nach einer Möglichkeit, den Futur III auszudrücken ("gegessen gehabt haben")

    ¿¿habré sido comido??


    edit costeña: Das ist nicht falsch, es ist das sogenannte "Futur III".
    #4Autor inquisitor (789105) 03 Ene 12, 21:41
    Comentario
    Futur III gibt es nur regionalsprachlich (süddeutsch), es gilt hochsprachlich als falsch. Wenn man diesen dialektalen Aspekt beibehalten möchte, könnte man vielleicht ironisierend *"habré ido comido" schreiben??????
    "Ir" (ido) passt meiner Meinung nach besser als dein Vorschlag "ser" (sido).

    http://www.brigittekottwitz.de/deutsch/futurw...
    Hier eine hübsche Definition, die das Konzept des Futur III ad absurdum führt:
    Futur III, das ist die einfache Zukunft plus die vollendete Zukunft, also die vollendete Vorläufigkeit.
    #5Autor costeña (589861) 03 Ene 12, 21:53
    Comentario
    @inquisitor
    Eine Frage zum besseren Verständnis meinerseits:

    Was ist der semantische Unterschied zwischen Futur II und Futur III, d.h. worin unterscheiden sich rein semantisch die Sätze, so dass die Existenz eines Futur III gerechtfertigt ist?:

    Ich werde das Steak gegessen haben
    Ich werde das Steak gegessen gehabt haben

    Im Ruhrgebiet hört man auch diese Konstruktion:
    Ich habe es dir gesagt gehabt...
    #6Autor lunanueva (283773) 04 Ene 12, 09:35
    Vorschlagsuper-plusquamperfekt
    Fuente(s)
    Ich esse – Präsens
    Ich aß – Präteritum
    Ich habe gegessen - Perfekt
    Ich hatte gegessen Plusquamperfekt

    Ich habe gegessen gehabt diese „Zeit“ könnte man Superplusquamperfekt nennen – nur gibt es sie leider nicht – auch wenn man es noch so oft hört – es ist einfach grammatikalisch falsch !
    #7Autor laurentius (312176) 04 Ene 12, 10:06
    Comentario
    Pues entonces sólo se me ocurre que cuando me haya ido del restaurante a casa y antes de haber consumido el postre, habré habido comido el bistec. Oder wie ... ;-D
    #8Autor lisalaloca (488291) 04 Ene 12, 11:24
    Comentario
    Eso creo yo, pero dos participios seguidos, tanto en alemán como en español, son "mucho tomate"
    #9Autor lunanueva (283773) 04 Ene 12, 11:32
    Comentario
    Ich finde sowieso, dass viele grammatische Kompositionen in der Praxis ziemlich weit hergeholt sind, weil sie zumeist so gar nicht stattfinden (können) wie es die Theorie vorgibt.
    Me gusta lo del "mucho tomate" :-D
    #10Autor lisalaloca (488291) 04 Ene 12, 11:39
    Comentario
    nur zur Klarstellung: Futur III gibt es auch im Deutschen nicht, und warum es die Form im Dialekt gibt, dafür gibt es keine Kausalerklärung. Wenn man dann die falsche deutsche Form ins Spanische übertragen will, muss ja auch eine falsche Form herauskommen, sonst geht der Witz, den ein Dialekt ausstrahlt ( "mucho tomate"), verloren. Und z. B. aus dem Mund von Chilindrina hätte habré habido comido doch eine gewisse Komik?
    #11Autor costeña (589861) 04 Ene 12, 11:51
    Fuente(s)
    http://es.wikipedia.org/wiki/Haber
    INDICATIVO
    ....
    FUTURO PERFECTO O COMPUESTO: Habré habido, habrás habido, habrá habido, habremos habido, habréis habido, habrán habido.
    Comentario
    Find' ich ja auch. Deshalb hab' ich ja "konstruiert".

    Was mich aber jetzt irritiert, ist das Obige (man vergesse nicht, dass ich eine Grammatik-Null bin).
    "Habrá habido (cosas, problemas, etc.)" - es wird (Sachen, Probleme) gegeben haben
    Das ist mir ja klar.
    Aber wieso dann "habré/habrás/habremos/habréis habido", wenn das nicht ohne ein weiteres Verb konstruierbar ist? Das ergäbe doch überhaupt keinen Sinn. Oder fehlt mir da was?
    #12Autor lisalaloca (488291) 04 Ene 12, 12:22
    Comentario
    @lisa #12:

    Aber wieso dann "habré/habrás/habremos/habréis habido", wenn das nicht ohne ein weiteres Verb konstruierbar ist? Das ergäbe doch überhaupt keinen Sinn. Oder fehlt mir da was?

    Kannst du die Frage etwas anders formulieren.
    #13Autor vlad (419882) 04 Ene 12, 13:02
    Comentario
    Hallo vlad: Das ist schwierig, weil ich - wie bereits des öfteren erwähnt - von Grammatik Null Ahnung habe (deshalb - bitte - auch keine Auszüge aus Grammatiken als eventuelle Antwort: Ich würde es nicht verstehen).
    Ich versuche mal, es anders auszudrücken:
    Lt. costeña u. a. gibt es die Konstruktion "habré habido comido" bzw. "ich werde gegessen gehabt haben" nicht.
    In dem Wikipedia-Eintrag habe ich aber die Form "habré habido" gefunden. Nur wüsste ich nicht, was das bedeuten würde - es sei denn, man würde es mit einem weiteren Verb vebinden. Allein hieße es gar nichts (ich werde haben werden? Ich werde gehabt? Ich gehabt werde?). Hier kann "haber" nur als Hilfsverb (?) einen Sinn ergeben.

    Bei den im selben Zusammenhang aufgeführten Formen "habrá(n) habido" ergibt der Ausdruck einen Sinn auch ohne weiteres Verb (es wird gegeben haben).
    #14Autor lisalaloca (488291) 04 Ene 12, 13:38
    Comentario
    @lisa

    Das ergibt Sinn, wenn man "haber" als Vollverb (z.B. als Synonym von poseer od. ocurrir) nimmt:

    http://buscon.rae.es/draeI/SrvltConsulta?TIPO...
    #15Autor lunanueva (283773) 04 Ene 12, 14:06
    Comentario
    Das geht dann aber nur in der 3. Person, das hatte lisa ja schon selbst bemerkt.
    Einschränkung: es geht auch nur in der 3. Sg., weil es eine unpersönliche Konstruktion ist mit einem allgemeinen "es" als Subjekt.

    Als Verbalperiphrase "haber de + Infinitiv" wären die Formen aber alle denkbar.
    #16Autor domingO (568360) 04 Ene 12, 14:10
    Comentario
    Ich wollte meinen Beitrag gerade editieren.

    Als Synonym von poseer geht das. Das Problem ist, dass man das Verb mit dieser Bedeutung nicht mehr gebraucht, deshalb "desus".
    #17Autor lunanueva (283773) 04 Ene 12, 14:11
    Comentario
    Ha, du hattest aber vorher schon ediert. Du hast doch noch deinen Beispielsatz gelöscht, oder? (Da stand doch etwas, das ich mit "es gibt" übersetzt hätte.)

    So ist mein Einwand ja nicht mehr nachvollziehbar. ;-) Und du hast völlig Recht.
    (Aber die Verbalperiphrase haber de + Infinitiv ist doch nicht desus., oder?)
    #18Autor domingO (568360) 04 Ene 12, 14:14
    Comentario
    Danke, lunanueva (+ domingO, auch wenn ich Deine Erklärung nicht ganz verstehe).
    Das mit der ungebräuchlichen Verwendung z. B. als "poseer" erklärt es: Ich werde gehabt haben (oder?).
    **ptchúj-und-stirnabwisch**
    #19Autor lisalaloca (488291) 04 Ene 12, 14:37
    Comentario
    @domingo Ja, du hast recht. Ich habe gemerkt, dass der Satz unpersönlich war und habe ihn gelöscht.

    Bei "haber" als Synonym von "hacerse con algo" (wie im Beispiel der RAE) ginge das:

    Leía todos los libros que podía haber => Leerás todos los libros que habrás habido.

    #20Autor lunanueva (283773) 04 Ene 12, 14:43
    Fuente(s)
    Aus dem DRAE-Link von #15:

    7. impers. Ser necesario o conveniente aquello que expresa el verbo o cláusula que sigue.
    Habrá que pasear
    Hay que tener paciencia
    Hay que ver lo que se hace

    Comentario
    Auch in diesem Zusammenhang?

    habré habido que pasear - für habrá sido necesario que yo paseara
    Ich werde spazierengehen haben müssen (au, weiaaaa!**Zähnequietschen**)
    habré habido que tener paciencia - für habrá sido necesario que yo tuviera paciencia
    Ich werde Geduld gehabt haben müssen
    habré habido que ver lo que haría - für habrá sido necesario que yo viera lo que haría
    Ich werde gesehen haben müssen, was ich tue/tun würde

    Sorry, es mag vielleicht so aussehen, aber ich will Euch wirklich nicht verulken. Mein Hirn "spinnt" halt immer weiter. (Heimliche Kommentare hierzu können hier gern heimlich bleiben. Man dankt.)
    #21Autor lisalaloca (488291) 04 Ene 12, 15:04
    Fuente(s)
    http://buscon.rae.es/dpdI/SrvltConsulta?lema=haber
    a) haber de + infinitivo. En el español general, esta perífrasis denota obligación, conveniencia o necesidad de que el sujeto realice la acción expresada por el verbo —o, si el infinitivo es pasivo, de que le suceda lo expresado por el verbo— y equivale a tener que, fórmula preferida en el habla corriente: «He de reconocer que al principio me incomodó la idea de encontrármelo durante la travesía» (Padilla Imposibilidad [Méx. 1994]); «Hubimos de esperar varios meses hasta conseguir recursos económicos» (Laín Descargo [Esp. 1976]); «La imagen de la Virgen hubo de ser retirada» (Hora [Guat.] 14.7.97). A veces expresa, simplemente, acción futura: «¡No he de morir hasta enmendarlo!» (Cuzzani Cortés [Arg. 1988]); «Ni siquiera la guerra habría de aliviar el temor y el respeto que imponía aquel valle a trasmano» (Benet Saúl [Esp. 1980]). Tampoco en el caso de esta perífrasis es admisible en la lengua culta el uso de la forma habemos para la primera persona del plural del presente de indicativo: Marca de incorrección.«Ahora los perdedores habemos de ahogar las penas en el vino y pensar en otras cosas» (RdgzMéndez Bodas [Esp. 1976]); debió decirse hemos de ahogar las penas.

    b) haber que + infinitivo. Funciona a modo de perífrasis impersonal y significa ‘ser necesario o conveniente’: «Hay que buscar agua y provisiones» (VqzFigueroa Caribes [Esp. 1988]); «¿Y habrá que esperar mucho?» (Cossa Criado [Arg. 1986]). Al ser impersonal, se conjuga solo en tercera persona del singular; por ello, si el verbo que le sigue es pronominal, no es correcto el uso del pronombre de primera persona del plural: Marca de incorrección.«Todavía hay que esforzarnos mucho más» (Proceso [Méx.] 27.10.96); debió decirse Todavía hay que esforzarse mucho más. Si se desea hacer explícita la participación de quien habla en la acción, puede usarse la construcción personal tener que: Tenemos que esforzarnos mucho más.
    Comentario
    Hallo Lisalaloca,
    auch wenn du das so nicht haben wolltest, kopiere ich dir aus dem DPD.
    Bei deiner Frage in #21 handelt es sich genau um die unpersönlichen Konstruktion, die nur in der 3.Pers.Sg. funktionieren.

    hay = es gibt
    hay que = man muss

    Das kannst du ja auch im Deutschen nicht konjugieren. In die verschiedenen Zeiten kannst du das natürlich übertragen, aber eben immer nur in der 3.Pers.Sg.
    ________________________________________

    *habré habido que pasear -> nein, sondern allenfalls: habrá habido que pasear (Man wird spazieren gegangen sein müssen / man wird spazierengehen gemusst haben (?) - weiß ich auch nicht.)

    oder: habré habido de pasear (Ich werde spazieren zu gehen gehabt haben)

    Alles ziemlich schräg jedenfalls.

    Nicht "immobilisiert" in der 3.Pers.Sg. ist jedenfalls die Periphrase haber de + infinitivo im Gegensatz zu haber que + infinitivo. Siehe oben.

    #22Autor domingO (568360) 04 Ene 12, 15:56
    Comentario
    domingO: Danke. Ich denke, das Thema lass' ich lieber. Es ging mir ausschließlich darum, die "Konstruktion" zu verifizieren, nicht darum, wie ich das nun ausdrücken soll.
    Mit den Regeln kann ich selbst zwar nichts anfangen, aber andere vielleicht, deren Hirn ebenfalls "spinnt" (übrigens war meine letzte Bemerkung in #21 auf das Spinnen meines Hirns bezogen. Manchmal spinnt es auch in anderer Hinsicht ;-/).
    #23Autor lisalaloca (488291) 04 Ene 12, 16:37
    Fuente(s)
    ich werde es gegessen gehabt haben
    Comentario
    Warum stürzt Ihr Euch alle auf diese Kleinigkeit? Das ist Futur II, nichts anderes.

    Der Fußballverein Offenbacher Kickers, bekannt dafür, dass er jedes Spiel verliert, spielt meinetwegen nächsten Samstag. Dann kann ich sagen:

    El domingo los Offenbacher Kickers ya habrán perdido.
    #24AutorSabihondo (786929) 04 Ene 12, 23:23
    Comentario
    Am Sonntag werden die Offenbacher Kicker bereits verloren haben.

    Ich glaube, hier ging es aber explizit um das "Partizip + gehabt haben".
    Futur II ist, glaube ich, einfach nur "werde [...] + Partizip + haben.
    #25Autor o............................... (757444) 05 Ene 12, 09:08
    Fuente(s)
    Juan Mel.
    Ven aca, ver si aprouecha;
    Ieuantate, hombre perdido!
    Cata aqui, que te he traydo,
    y es venido,
    quien te aliuiara de pena,
    y soltara la cadena
    que captiuo te ha tenido;
    auras auido buen dia
    y mejoria
    en auerle ...

    Teatro español del siglo XVI
    Urban Cronan
    V. Suárez, 1913


    —¿Qué guardas? Dime.
    Dijo Nelo:
    ¿Has habido esta noche algún mal? Que no
    me parece que tienes buen gesto.

    Cuentos de la Edad Media y del Siglo de Oro
    Jesús Maire Bobes, 2002


    Esta tu hija que agora mataron me ha puesto mucho dolor, assi porque
    murio tan sin culpa como porque se que tu dello auras auido gran pena.

    Las obras del Maestro Fernan Perez de Oliua natural de Cordoua
    Fernán Pérez de Oliva, Ambrosio de Morales, Pedro de Valles, 1586


    4. tr. desus. poseer (‖ tener en su poder).
    http://buscon.rae.es/draeI/SrvltConsulta?TIPO...
    Comentario
    @lisa #14: Iunanueva hat deine Frage in #15 bereits beantwortet, ich werde nur dafür Belege liefern.
    #26Autor vlad (419882) 06 Ene 12, 08:52
    Comentario
    @costeña #11:

    In Espejo General de la Gramatica en Dialogos (Ambrosio de Salazar, 1614) bin ich auf die Konjugation von amar gestoßen, wo das Verb auch mal in der Form von "auré auido amado" (= habré habido amado), was eigentlich so viel wie "ich werde geliebt gehabt haben" heißen würde, in allen Personen konjugiert wird.
    #27Autor vlad (419882) 06 Ene 12, 09:12
    Comentario
    Danke, vlad! Falls inquisitor noch mitliest, kommen wir wieder auf die Anfrage zurück:

    ich werde gegessen gehabt haben ("Futur III") - habré habido comido

    in Analogie gebildet zu

    ich werde geliebt gehabt haben - habré habido amado ( zumindest 1614 möglich)
    #28Autor costeña (589861) 06 Ene 12, 11:31
    Comentario
    Vielen, vielen Dank, vor allem an vlad und costeña, aber auch allen anderen!

    #29Autor inquisitor (789105) 06 Ene 12, 19:59
    Comentario
    P.S. Die von vlad angegebene Quelle ("Espejo de la Gramatica en Dialogos", Salazar 1614), die man vor ein paar Tagen problemlos nachlesen konnte, scheint urplötzlich verschwunden zu sein. Kann das jemand erklären (oder mir die Tomaten entfernen, die ich vielleicht auf den Augen habe?)
    #30Autor inquisitor (789105) 09 Ene 12, 20:19
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  transformarlo automáticamente a