Pubblicità
LEO

Sembra che stai utilizzando un AdBlocker

Vuoi supportare LEO?

Allora disattiva AdBlock per LEO o fai una donazione!

 
  •  
  • Oggetto

    Mord/Totschlag

    Fonti
    Gibt es einen Unterschied zwischen Mord und Totschlag?
    Autoresandr405 (865745) 04 Nov 12, 15:25
    Commento
    #1Autore violetta_1 (662324) 04 Nov 12, 15:30
    Commento
    Wenn du eine Übertragung auf das italienische Strafrecht meinst,dürfte das knifflig werden.So weit ich weiß,geht die Differenzierung auf das Römische Recht zurück.Daher auch der Begriff omicidio volontario premedito neben omicidio volontario und omicidio colposo.Man könnte sagen,je vorsätzlicher,desto schlimmer ist das Verbrechen.
    #2Autore Botulus (483001) 04 Nov 12, 15:53
    Commento
    Die Unterscheidungen zwischen Mord und anderen Tötungsdelikten wird in der Literatur auf die antike jüdische und griechische Rechtstradition zurückgeführt. Ein fundamentales Verbot zu Morden ergibt sich aus der jüdisch-christlichen Ethik, siehe Zehn Gebote. Im mosaischen Recht wurde zwischen Mord und Totschlag differenziert.[4]
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mord
    #3Autore violetta_1 (662324) 04 Nov 12, 16:02
    Commento
    Also

    Totschlag= omicidio colposo
    Mord= omicidio premeditato

    Danke!
    #4Autoresandr405 (865745) 04 Nov 12, 16:08
    Commento
    Da muss ich wohl als Jurist mal wieder eingreifen.

    "omicidio colposo" ist "fahrlässige Tötung" (das ist so sogar in Südtirol offiziell standardisierte Übersetzung), nachzulesen in Art. 589 CIP.

    Das Grunddelikt der vorsätzlichen Tötung heißt im Deutschen Totschlag; im italienischen Recht ist das gem. Art. 575 CPI "omicidio".

    Die "Qualifizierung" eines Tötungsdelikts zum "Mord" ist im deutschen wie im italienischen Recht teils ähnlich, teils unterschiedlich geregelt. Das im Einzelnen darzulegen, übersteigt den Sinn eines Beitrags in diesem Forum.

    Eine - noch nicht standardisierte - Übersetzung für Südtirol schlägt für "Mord" vor: "omicidio aggravato" oder "omicidio volontario aggravato"; das lehnt sich an Art. 576 CPI an (Titel: "Circostanze aggravanti"). Volkstümlich gesprochen kann man auch zwischen "omicidio" und "assassinio" unterscheiden. Wenn's aber halbwegs genau sein soll, schlage ich vor, bei "omicidio aggravato" zu bleiben.
    #5Autore nassovio (70983) 05 Nov 12, 09:25
    Fonti
    Commento
    In der Schweiz ist es so, dass das Strafgesetzbuch zwischen Mord und Totschlag unterscheidet. In der italienischsprachigen Version des Gesetzes wird 'Mord' als 'assassinio', 'Totschlag' als 'omicidio passionale' bezeichnet.
    #6Autore sirio60 (671293) 05 Nov 12, 09:35
    Commento
    in meinem Fall geht es aber nicht über eine juristische Benutzung der Worte. Der Author schreibt einfach, wozu sind die Menschen fähig... und auf Italienisch es ist fast unmöglich, zwischen Mord und Totschlag zu unterscheiden, da "assassinio" un "omicidio" synonyme sind...
    #7Autoresandr405 (865745) 07 Nov 12, 10:49
    Commento
    assassinio und omicidio sind im Italienischen genauso gut Synonyme oder nicht wie im Deutschen Mord und Totschlag, wenn man den Alltagsgebrauch zur Grundlage macht. Das ist wie bei Eigentum (proprietà) und Besitz (possesso), Miete (locazione) und Leihe (comodato) usw. usw. - immer, wenn es Begriffspaare gibt,für die es in der Fachsprache klare Unterschiede gibt und die in der Alltagssprache unspezifisch bis geradezu falsch gebraucht werden. In den von Philologen erarbeiteten Wörterbüchern steht dann häufig, dass es sich um Synonyme handelt: Keine Ahnung, aber davon 'ne ganze Menge.

    Klar ist, dass in der Alltagssprache Mord krasser klingt als Totschlag (und entsprechend wird es ja auch in der Rechtssprache umgesetzt). Das ist ganz parallel so bei assassinio (Mord) und omicidio (Totschlag) im Italienischen. omicidio ist schon ethymologisch recht "neutral" die "Menschentötung", während "assassinio" durch seinen Bezug auf die Sekte der Assassinen, auf deren Terror das Wort zurückgeht, etwas besonders Bösartiges in sich trägt. Wenn das unter halbwegs gebildeten Menschen wirklich Synonyme sind, bin ich der Kaiser von China.

    Warum du zunächst nach dem Unterschied fragst, dann zu # 5 pseudojuristische Überlegungen mit schlicht falschen Bezeichnungen anstellst("omicidio colposo" als Totschlag, obwohl das nun eindeutig "fahrlässige Tötung" heißt) und schließlich, nachdem du von mir und sirio korrekte Auskünfte (einschließlich einer Differenzierung zwischen Rechts- und Alltagssprache) erhalten hast, erklärst, dass du das gar nicht wissen wolltest, bleibt dein Geheimnis.

    "Autor" schreibt sich übrigens nicht "Author", sondern "Autor".
    #8Autore nassovio (70983) 07 Nov 12, 12:04
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt