Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Deutsch gesucht

    Tutta potere, tutta controllo.

    Betreff

    Tutta potere, tutta controllo.

    Quellen
    In einem Buch habe ich folgende Sätze gefunden, die ich wegen dem Kontext alle aufschreibe:

    E poi c'è l'aquila. Una creatura di aria e altitudini, i cui orizzonti si estendono ai confini del mondo. Dalla vista abbastanza acuta da intuire il viavai di qualche stridulo animaletto nel raggio di un chilometro. Tutta potere, tutta controllo.

    Aus welchem Grund steht dort "Tutta" obwohl potere und controllo maskulin sind? Soll das "Alles Kraft, alles Kontrolle" heißen? Also quasi "nicht" zusammen gehören?

    Danke schonmal
    Verfasser Idh (883725) 12 Jul. 13, 21:06
    Kommentar
    Weil aquila wiblich ist.

    (L'aquila è) tutta potere, (l'aquila è) tutta controllo.
    #1Verfasseralter83 (874078) 12 Jul. 13, 21:50
    Kommentar
    irgendwie versteh ich den Sinn dann aber immernoch nicht. Wieso sollte der Satz "L'aquila è tutta potere/controllo" heißen? "Der Adler ist "alles" stark, der Alder ist alles Kontrolle"? Das klingt nicht nach einem sinnvollen Satz.
    #2Verfasser Idh (883725) 12 Jul. 13, 21:56
    Kommentar
    ersetzt "tutta" hier vielleicht so eine Art "komplett"? "Der Adler (an sich) ist pure Stärke/Kraft.
    #3Verfasser Idh (883725) 12 Jul. 13, 22:01
    Kommentar
    Genau: Der Adler als Ganze ist Kraft / Vom Kopf bis Fuss ist der Adler Kraft.

    Tutto/a bedeutet oft "komplett": "sono tutto accaldato", "sei tutto un tremito", "è tutta casa e famiglia", ist aber ein Adjektiv und kein Adverb, so wird regelgemäss angepasst.
    #4Verfasser Marco P (307881) 12 Jul. 13, 22:27
    Kommentar
    Weil tutta/a ein Adjektiv ist. (Kongruenz des Adjektives)

    Il naso è tutto rosso.
    La bocca è tutta rossa.
    Le bocche sono tutte rosse.
    I nasi sono tutti rossi.

    È una ragazza tutta casa e chiesa.
    È un ragazzo tutto casa e chiesa.
    Sono ragazzi tutti casa e chiesa.
    Sono ragazze tutte casa e chiesa.

    Und so weiter...
    #5Verfasseralter83 (874078) 12 Jul. 13, 22:28
    Kommentar
    aaah leuchtet ein, herzlichen Dank
    ich wusste nicht, dass man in diesen Kontexten "tutto/a" nehmen kann. Im Deutschen würde man immer "gänzlich" oder "komplett" sagen.
    #6Verfasser Idh (883725) 12 Jul. 13, 22:28
    Kommentar
    Man sagt im Deutschen durchaus auch "ganz" - sehr geläufig: ich bin ganz Ohr.
    #7Verfasser nassovio (70983) 12 Jul. 13, 23:00
    Kommentar
    tutto/a war bei mir bisher "alles" und "Die Nase ist alles rot" würde nicht gehen. Ich wusste halt nicht, dass "tutto" im Sinne von "komplett" verwendet werden kann. Aber wie gesagt, jetzt ists klar :)
    Danke nochmal
    #8Verfasser Idh (883725) 12 Jul. 13, 23:04
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt