Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    in aller Regel

    Context/ examples
    In einem Computer-Programm steht:
    In aller Regel sind in dieser Session die zur
    Inbetriebnahme notwendigen UDS-Services freizuschalten.




    Comment
    Weiss jemand wie man das auf Englisch sagen kann? Ich kenne nur "in der Regel".
    Danke!
    Authorsprudy04 Feb 06, 03:28
    Comment
    "in der od. aller Regel = as a rule" [Oxfor-Duden Dict. s.v . Regel]
    #1AuthorHajo04 Feb 06, 04:52
    Suggestionas a rule
    Comment
    @Sprudy: Are you a native English speaker or German speaker?

    I'm a native English speaker and have used "as a rule" as my translation for both "in der Regel" and "in aller Regel". I am not aware of a difference in meaning. Am I missing something?

    If you are a native German speaker, perhaps you can explain the difference. If not, perhaps some other German native can tell both of us whether there is a difference between "in der Regel" and "in aller Regel".
    #2AuthorGeorgeA (US)04 Feb 06, 04:53
    Comment
    George,thanks for your help! I am an almost-native English speaker since I am Indian and speak English at work and some of my social life, i.e. 80% of my waking life. It must be strange but in all my years of speaking,teaching and translating German,I have not come across this term "in aller Regel".
    So, let us wait for a native speaker to comment on this whether there is any difference at all!
    #3Authorsprudy04 Feb 06, 08:10
    Comment
    Ich kenne eigentlich auch nur "in der Regel".

    Wenn ich genau überlege,würde ich folgenden Unterschied erkennen.

    In DER Regel bedeutet, im allgemeinen, es könnte Ausnahmefälle geben, wo es anders ist.

    In ALLER Regel, würde dann etwas strenger sein und immer bedeuten. Allerdings sollte es dann besser "in jedem Fall" heißen.

    Soweit mein natives österreichisches DEutsch
    #4Authorwk(at)04 Feb 06, 09:10
    Comment
    Für mich besteht da eigentlich kein Unterschied. "In aller Regel" klingt ein wenig betonter, aber ich würde beides mit "as a rule" übersetzen.
    #5Authorfirefly (de)04 Feb 06, 09:35
    Comment
    in der Regel - normalerweise (in den meisten Faellen)
    in aller Regel - fast immer (in den allermeisten Faellen)

    das 'aller-' wird als Verstaerkung verwendet
    #6Authorschubine de04 Feb 06, 12:04
    Suggestionusually
    Comment
    in aller Regel = in der Regel = normalerweise

    Meiner Ansicht nach gibt es im Deutschen keine Bedeutungsunterschiede.
    #7AuthorThomas04 Feb 06, 12:27
    Suggestion"again and again" or "as a rule" or repeatedly or customarily
    Sources
    Im Vordergrund stehen in aller Regel die finanziellen Ziele des Unternehmens. Neben finanzwirtschaftlichen Aspekten erfolgt der Zugang zum US-Kapitalmarkt in aller Regel aber gerade auch aus Marketinggruenden.
    #8AuthorRobert17 Feb 09, 21:27
    Comment
    "in aller Regel": Die Betonung liegt hier auf [u]in jedem Fall/ohne Ausnahme (in every kind)[/u] und wird oft als generelle Regel (general rule) verwendet. "in der Regel" = im Regelfall (mostly) und bedeutet das Ausnahmen/Abweichungen von der Regel existieren.

    z.B.
    In aller Regel sind Delfine Säugetiere (richtig)
    In der Regel sind Delfine Säugetiere (falsch, da ausnahmslos jeder Deflin ein Säugetier ist)

    Der gängige Sprachgebrauch kann aber von Bundesland zu Bundesland variieren


    #9AuthorLobelia29 Jun 10, 09:56
    Comment
    "in aller Regel": Die Betonung liegt hier auf "in jedem Fall/ohne Ausnahme (in every case) und wird oft als generelle Regel (general rule) verwendet. "in der Regel" = im Regelfall (mostly) und bedeutet das Ausnahmen/Abweichungen von der Regel existieren.

    z.B.
    In aller Regel sind Delfine Säugetiere (richtig)
    In der Regel sind Delfine Säugetiere (falsch, da ausnahmslos jeder Deflin ein Säugetier ist)

    Der gängige Sprachgebrauch kann aber von Bundesland zu Bundesland variieren


    #10AuthorLobelia29 Jun 10, 09:59
    Comment
    [Zitat von #10&9]
    "In aller Regel sind Delfine Säugetiere (richtig)
    In der Regel sind Delfine Säugetiere (falsch, da ausnahmslos jeder Deflin ein Säugetier ist)"
    [/Zitat]
    Dem möchte ich klar widersprechen. "In aller Regel" ist zwar (meiner Meinung nach) eine Verstärkung von "in der Regel" (entsprechend #4-6), auch wenn diese wohl nicht näher quantifizierbar ist, lässt aber definitiv Ausnahmen zu (und das sollte auch unabhängig vom Bundesland so sein)!

    PS: Warum wurde dieser Faden eigentlich ausgegraben?
    #11Author Jerowski (707960) 29 Jun 10, 10:10
    Comment
    Dem möchte ich ganz klar widersprechen.

    "Aller" Regel = alles = alle

    Definiere das Wort "alle"

    Etymologie:
    Früher existierte "alles" auch als adverbialer Akkusativ, in der Bedeutung von "Immer" (immer = ausnahmslos)

    Wie ich schon sagte gibt es heute Bundesland bzw. Umgangssprachlich andere Gebräuche von alles.

    "Alles" ist aber dem Sinn nach der Einschluss von "allen" Dingen
    #12AuthorLobelia31 Jul 10, 12:55
    Comment
    Es geht aber nicht um Etymologie, sondern um Semantik.

    "In der Regel" bezieht sich auf die Definition einer oder mehrerer Bedingung(en), die sich aus einer hierzu bestehenden Regel ergibt bzw. ergeben.

    "In aller Regel" bezieht sich auf die Definition einer oder mehrerer Bedingung(en), die sich aus allen hierzu bestehenden Regeln ergibt bzw. ergeben.

    Diese superlativierte Referenzierung auf sämtliche bestehende Regeln ist die höchstmögliche Verstärkung des Regelbezugs, lässt aber trotzdem Ausnahmen zu.

    Diese Ausnahmen schlagen sich entweder im Bruch einer dieser Regeln nieder oder in der Erweiterung der Menge der bestehenden Regeln.

    Hierfür wird jedoch die Einsicht notwendig, dass die Menge aller Regeln nicht identisch ist mit der Menge aller bestehenden Regeln, da z.B. die umfassende Natur nicht identisch ist mit dem, was wir von der Natur wissen.

    Gleichsam sind in aller Regel nicht alle Regeln enthalten ...
    Dies determiniert zum Glück das "Tagesgeschäft" der Naturwissenschaften.

    q.e.d.


    #13AuthorSpiegelfechter19 Jan 11, 14:26
    Comment
    *nr13les*

    *nr13nochmalles*

    *wiederaufrappel*

    Gibt's den Beitrag auch in verständlich?
    #14Author B.L.Z. Bubb (601295) 19 Jan 11, 14:28
    Comment
    Ganz eindeutig ist der Gebrauch von "in der Regel" versus "in aller Regel" folgender:

    "in der Regel": überwiegend

    "in aller Regel": ganz überwiegend, nur wenige Ausnahmen existieren.

    "in aller Regel" ergibt keinen Sinn, wenn man damit "immer, ohne Ausnahme" ausdrücken wollte. Der Satz "Delphine sind in aller Regel Säugetiere." ist Blödsinn bzw. könnte literarisch-ironisch verwendet werden. Delphine sind (immer) Säugetiere, es gibt keine Ausnahmen.

    Übersetzungsvorschlag:

    "in der Regel": "usually"

    "in aller Regel": "Almost always".
    #15Author mupan (491502) 08 Aug 11, 16:14
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt