•  
  • Betreff

    Mental Floss

    [Bildung][Eigenname][Subst.][Amer.]
    Quellen
    Kommentar
    Hallo,

    wie koennte ich "Mental Floss" am besten uebersetzen? Es ist der Titel eines Magazins welches kurioses, interessantes Wissen aufführt.

    Mental = geistig, aber mit Floss habe ich meine Probleme.

    Wuerde "Gehirnspuelung" passen?
    Verfassergarry_r (214140) 16 Okt. 14, 10:23
    Kommentar
    Übersetzen muss und soll man den Magazintitel nicht, außer um ihn verständlich zu machen.
    Das Ganze ist ein Wortspiel mit "dental floss", Zahnseide, mit der du die Brocken aus den Zahnzwischenräumen holst. Mit "mental floss" also putzt du dein Gehirn sauber. Wenn ich mir die Seite so betrachte, stimmt die Analogie nicht ganz.
    Eine Übersetzung, die das Wortspiel bewahrt, fällt mir aber auch nicht ein. Mahnseide, Wahnseide, Bahnseide, Schwanseide – alles nicht brauchbar, leider.
    #1Verfasserwupperwolf (411909) 16 Okt. 14, 10:30
    Kommentar
    ich denke Hirnseide ist genauso aufschlussreich wie Mentalfloss...
    #2Verfassernoli (489500) 16 Okt. 14, 10:31
    Kommentar
    "Mental floss" ist ein Wortspiel mit "dental floss" - Zahnseide.
    Das Übersetzen von Namen ist immer schwierig; das von Wortspielen nicht weniger.

    Die Bedeutung ist klar - etwas, das in die Zwischenräume des Gehirns geht und das Denken besonders gründlich reinigt. Wie Zahnseide eben.

    Das Übersetzen wird nicht leichter dadurch, dass Zahnseide in Deutschland zwar bekannt und weit verbreitet ist, aber meiner Wahrnehmung nach bei weitem nicht so oft über ihren Gebrauch gesprochen wird wie im englischen Sprachraum. So etwas wie "Denkseide" dürfte also kaum jemand verstehen.

    Also: Entweder unübersetzt lassen und evtl. mit Untertitel versehen ("Das Magazin für überraschende Einsichten" oder so) oder umschreiben - auf die Gefahr hin, langatmig zu werden, was für einen Zeitschriftentitel sicher nicht hilfreich ist.
    #3VerfasserSaub (de) (627614) 16 Okt. 14, 10:34
    Kommentar
    vlt etwas auf den Rauchfangkehrer gemünzt - Kopffangkehrer - so mancher Kopf soll angenlich rauchen...
    #4Verfassernoli (489500) 16 Okt. 14, 10:46
    Kommentar
    Genau, unübersetzt lassen. Falls eine Übersetzung gebraucht wird, würde ich von "Gehirnspülung" (#0) abraten; außer es handelt sich um ein satirisches Magazin, das einen etwas unappetitlichen Namen haben soll.
    #5VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 16 Okt. 14, 10:49
    Kommentar
    #5 agree
    n.b. habe eben gelernt dass floss Florettseide ist..
    #6Verfassernoli (489500) 16 Okt. 14, 10:54
    Kommentar
    Wie wär's mit "Intersynapsialbürste" (in Analogie zur Interdentalbürste, die die Zahnseide oft ersetzt)?
    #7VerfasserJesse_Pinkman (991550) 16 Okt. 14, 10:56
    Kommentar
    Gehirn Putzen
    Gehirnwäsche...
    Langsam wirds ironisch
    #8VerfasserAlan (De/US) (236282) 16 Okt. 14, 10:58
    Kommentar
    Alles Richtung "Gehirnspülung" führt zu völlig falschen Assoziationen (-> Gehirnwäsche).

    Wenn ich mir dieses Magazin so angucke, komme ich allerdings zu demselben Ergebnis wie #1. Wenn ich dem Ganzen einen völlig frei gewählten Titel geben dürfte, wäre es wohl sowas wie:
    "Alles, was Sie schon immer nicht wissen wollten"
    "Die faszinierendsten Fakten, die die Welt nicht braucht"


    Freies Brainstorming mit dem Versuch eines leisen Anklangs ans Original:
    "Gehirnfüllung" (statt Zahnfüllung), meinetwegen gerne auch "Gehirnmüll(ung)"
    etwas freundlicher: "Gehirnschmelz" (statt Gehirnschmalz oder Zahnschmelz)

    Die "Intersynapsialbürste" gefällt mir auch gut, allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob die Interdentalbürste den gleichen Bekanntheitsgrad hat wie Dental Floss im Englischen.
    #9VerfasserCalifornia81 (642214) 16 Okt. 14, 11:28
    Kommentar
    Danke fuer die zahlreichen Antworten.
    Hatte mir schon gedacht, dass es keinen passenden deutschen Begriff dafuer gibt, aber die Erlueterungen waren trotzdem hilfreich.
    #10Verfassergarry_r (214140) 22 Okt. 14, 14:33
    Kommentar
    Ich denke auch dass es keine sinnvoll Übersetzung gibt, aber käme vielleicht "Mentalhygiene" in Frage? Das Wortspiel "Dentalhygiene / Mentalhygiene" käme dem Wortspiel im Original ja irgendwie nahe.
    #11VerfasserJerryP (679992) 22 Okt. 14, 14:45
    Kommentar
    #11 Das Wortspiel ist an sich gut, aber bei Wortkombinationen mit ...hygiene hat man auch wieder unerquickliche Assoziationen. Insofern würde ich davon abraten.
    #12VerfasserCalifornia81 (642214) 22 Okt. 14, 14:51
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt