Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    "ein Übriges tun"

    Quellen
    http://www.redensarten-index.de/suche.php?suc...
    Daraus:

    "Vermeiden Sie Schuhe mit hohen Absätzen - Nervosität tut ein Übriges, dass Ihr Gang wacklig wirkt und Sie dadurch unsicher werden";
    "Der durch Satelliten, Handys, elektrische Leitungen und Geräte sowie Funk und TV ständig gegenwärtige Elektrosmog tut ein Übriges, um durch seine belastenden Wirkungen mit dazu beizutragen, dass im Stoffwechsel Gifte und Schlacken entstehen";
    "Der Alkohol verhindert das Wachstum von Mikroorganismen, der Zucker tut ein Übriges";
    "Für eine komprimierte Aufzeichnung bietet sich der V1-HD-2K an: Mittels JPEG-2000 lässt sich eine fast verlustfreie Komprimierung erreichen, und die Signalverarbeitung in 4:4:4 Qualität tut sein Übriges, um eine optimale Bildqualität zu gewährleisten" "
    Kommentar
    Sollte gefunden werden, ich bitte um Übersetzungsvorschläge, damit man einen Neueintragsantrag basteln kann.
    Verfasser naatsiilid (751628) 18 Dez. 14, 22:31
    Kommentar
    Für den Anfang erstmal das da :
    http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=tut+ein...
    ein Übriges tun - hacer lo que queda por hacer

    ... auch wenn ich davon wenig überzeugt bin ...


    PS : schau Dir auch mal die hier verlinkten Quellen an, ob da was brauchbares dabei ist : http://www.linguee.es/aleman-espanol/traducci...
    #1Verfasser no me bré (700807) 18 Dez. 14, 22:57
    Vorschlaghacer otro tanto
    Quellen
    tanto, ta.
    (Del lat. tantus).
    otro ~.
    2. loc. sust. m. Lo mismo, cosa igual. Quisiera yo poder hacer otro tanto.
    http://lema.rae.es/drae/?val=tanto
    Kommentar
    Hallo, liebe naat! Im Allgemeinen würde ich das vorschlagen, aber von Fall zu Fall mögen auch die Ausdrücke "hacer lo propio", "ser/constituir un aditamento" oder "hacer su aporte" passen. Abrazo de adviento :-)
    #2Verfasser Doktor Faustus (397365) 19 Dez. 14, 14:25
    Vorschlagponer/ hacer lo suyo
    Kommentar
    Ich würde dieses verwenden.
    #3Verfasser lisalaloca (488291) 19 Dez. 14, 14:39
    Kommentar
    Hola, Don Fausto! Te devuelvo el abrazo!

    Ja, ich habe damit sogar ein "... no ayudaba mucho" übersetzt, weil es im deutschen Zusammenhang besser klingt als das auch geläufige "half nicht viel": "los pensamientos eran confusos y aquel paisaje no ayudaba mucho" (aus dem "Langosta-Schrecken-SF-Roman von V. Hernández, den ich gerade übersetze).

    Allerdings ist das zu spezifisch, das würde ich natürlich nicht in den Eintragsantrag setzen.

    Ich sammle noch ein wenig, dann versuche ich es mal.

    #4Verfasser naatsiilid (751628) 19 Dez. 14, 14:46
    Quellen
    #2 hacer otro tanto

    http://www.duden.de/rechtschreibung/uebrig

    http://de.bab.la/woerterbuch/spanisch-deutsch...
    das gleiche tun
    ebenso auftreten
    nach diesem Präzedenzfall richten
    in ähnlicher Weise engagieren
    usw.

    http://www.linguee.de/deutsch-spanisch/search...
    das gleiche/Gleiche tun
    ebenso verfahren
    dasselbe tun
    usw.
    Kommentar
    Könnte man bitte die Bedeutung von hacer otro tanto nochmal überprüfen?
    Nach den obigen Quellen kann das nicht im Sinne von ein Übriges tun verwendet werden.
    Ein Übriges tun bedeutet, mehr tun als nötig ist (Duden) oder das tun, was noch übrig ist
    oder fehlt, damit eine Angelegenheit umdfassend erledigt ist ...

    #5Verfasserriemann (1040979) 19 Dez. 14, 16:47
    Quellen
    "Der durch Satelliten, Handys, elektrische Leitungen und Geräte sowie Funk und TV ständig gegenwärtige Elektrosmog tut ein Übriges, um durch seine belastenden Wirkungen mit dazu beizutragen, dass im Stoffwechsel Gifte und Schlacken entstehen";

    → El smog electrónico ubicuo provocado por satélites, teléfonos celulares, tendido eléctrico y artefactos, así como la radio y TV contribuyen otro tanto a que, por su efecto pernicioso, se liberen toxinas y escorias durante el proceso digestivo.

    "Der Alkohol verhindert das Wachstum von Mikroorganismen, der Zucker tut ein Übriges";

    → El alcohol inhibe el desarrollo de microorganismos, otro tanto lo hace el azúcar.
    Kommentar
    @riemann
    Ich habe mich von naatsiilids Beispielen inspirieren lassen. Wie gefallen dir meine Übersetzungen?
    #6Verfasser Doktor Faustus (397365) 19 Dez. 14, 17:02
    Kommentar
    Ich kann nichts Neues hinzufügen.

    El alcohol inhibe el desarrollo de microorganismos, otro tanto lo hace el azúcar

    bedeutet meiner Meinung nach
    Der Alkohol verhindert die Entwicklung der Mikroorganismen und dies tut
    auch der Zucker.

    Im Original stand aber
    Der Alkohol verhindert das Wachstum von Mikroorganismen, der Zucker tut ein Übriges.
    #7Verfasserriemann (1040979) 19 Dez. 14, 19:28
    Quellen
    aus deinem Link:

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    ein Übriges tun (etwas tun, was zusätzlich noch getan werden kann)
    http://www.duden.de/rechtschreibung/uebrig
    Kommentar
    Nun, tut mir leid, aber obige Erklärung entspricht genau dem Gebrauch, den man im Spanischen von "hacer otro tanto" macht. Anders ausgedrückt: "hacer lo mismo" steht zu "hacer otro tanto" in demselben Verhältnis wie "auch tun" zu "ein Übriges tun". Die Bedeutungen sind zwar ähnlich, doch da steckt eine feine Nuance.

    Im Übrigen weiß ich nicht, ob du selbst Übersetzungen machst, nur kann ich dir sagen, dass sich wörtlich an Definitionen zu halten bzw. ausschließlich davon auszugehen, im Allgemeinen kein guter Rat bei Übersetzungen ist. Vielmehr sollte man "dem Volke aufs Maul schauen".

    Edit. / Añado, para ilustrar la idea, un cita:

    «[...] El principio que guió el trabajo de este equipo fue que la obra debía hablar en castellano, lo cual quiere decir que la fidelidad a un texto no consiste en la repetición literal de lo dicho en el original, sino, más bien, en la recreación de eso que allí está dicho, para decirlo en la forma que es propia de la lengua a la cual se lo traduce. En este sentido, una traducción es en sí misma, necesariamente, una interpretación, y no puede dejar de serlo. Si sólo se contentara con repetir literalmente lo dicho en la lengua de origen, en muchas ocasiones la traducción sería incomprensible o incluso disparatada. No se trata tan sólo del hecho de que, para traducir, se deba empezar por hacer una interpretación del texto —cosa por lo demás obvia—, sino que lo que aquí afirmamos es que la traducción misma es, ya en sí, una interpretación. Con frecuencia, justamente al intentar decir en castellano lo que estaba dicho en alemán, se nos aclaraba el propio texto original. Era la traducción, esto es, la necesidad de decir en el propio idioma lo que estaba dicho en un idioma ajeno, lo que nos forzaba a repensar lo dicho. No el modo como estaba dicho, sino lo dicho mismo: la cosa de la que el texto original hablaba. Cada lengua tiene sus propias posibilidades de decir las cosas, y todo el problema de la traducción estriba en aprovechar las posibilidades de la propia lengua: digo de aprovecharlas para decir lo mismo que está dicho en el original, pero de un modo diferente, del modo que corresponde al genio de la propia lengua. Man muss den Mut haben zur freien Übersetzung, me decía, para animarme, Hans‐Georg Gadamer.»

    Prólogo de Jorge Eduardo Rivera a su traducción de Ser y tiempo de Martin Heidegger
    #8Verfasser Doktor Faustus (397365) 19 Dez. 14, 20:51
    Kommentar
    Das spricht mir aber sowas von aus der Seele! Mille grazie, Dottore!
    #9Verfasser naatsiilid (751628) 20 Dez. 14, 00:06
    Kommentar
    Ich will mal versuchen zu vermitteln, weil ich das Gefühl habe, ich verstehe, was Riemann meint.
    Sein Übriges tun betont sowohl in seiner positiven Bekräftigung als auch in seiner negativen Ausformung immer, dass es um den letzten oder entscheidenden Beitrag zu etwas geht, das dadurch gelingt oder misslingt.

    Der Alkohol verhindert das Wachstum von Mikroorganismen, der Zucker tut ein Übriges, .......
    Der Zucker kommt nicht einfach noch dazu, sondern er bewirkt definitiv etwas, er bringt das Fass zum Überlaufen, er gibt irgendeiner Sache den Rest.

    El alcohol inhibe el desarrollo de microorganismos, otro tanto lo hace el azúcar.

    Wird dieser Aspekt der Reihenfolge (el último toque, el aporte decisivo, el resto,.......) bei otro tanto deutlich?
    #10Verfasser costeña (589861) 20 Dez. 14, 01:33
    Quellen
    http://es.pons.com/traducci%C3%B3n/ortograf%C... etwas tut ein Übriges etwas bewirkt als letzter Faktor, dass ein bestimmter Zustand erreicht wird

    http://www.linguee.de/deutsch-spanisch/search...
    Kommentar
    Ganz recht, costeña, so war's gemeint. Siehe auch Pons (oben).

    Im zweiten Link, der schon in #1 erwähnt worden war, findet man in den zweisprachigen Beispielen nirgendwo die Übersetzung
    hacer otro tanto für ein Übriges tun. Das macht mich stutzig.

    Wodurch ich den den väterlichen Ratschlag verdient habe, nicht ausschließlich wörtlich zu übersetzen, weiß ich ich nicht.
    #11Verfasserriemann (1040979) 20 Dez. 14, 10:10
    Kommentar
    @naat
    Gern geschehen!

    @costeña
    Hola :-) Die Antwort ist: ja, "otro tanto" enthält durchaus die Bedeutung des Zusätzlichen, Ergänzenden, Mitwirkenden. Aber: Ich kenne den verwandten Ausdruck "alles Übrige" im Sinne von "der Rest", etwa: "Alles Übrige wird von meinem Kollegen erledigt." Wird dies gesucht, so bieten sich "de lo restante/del resto/de lo demás se encarga...", "lo restante corre por cuenta de..." an.

    Wodurch ich den den väterlichen Ratschlag verdient habe, nicht ausschließlich wörtlich zu übersetzen, weiß ich ich nicht.

    @riemann
    Dadurch, dass du all deine Hoffnungen auf eine Erklärung der Redewendung "hacer otro tanto" in eine DRAE-Definition steckst. In diesem Forum nämlich bemängeln wir ständig die erheblichen Lücken dieses Wörterbuches. Darüber hinaus ist es ein methodologischer Fehler, das definiendum mit dem definiens zu identifizieren. Eine Wortbestimmung ist in der Tat die Umschreibung eines Wortes, dessen Sinn und Bedeutung i. d. R. nicht gänzlich umfasst. Nicht einmal der DRAE!
    #12Verfasser Doktor Faustus (397365) 20 Dez. 14, 13:00
    Quellen
    #12: Dadurch, dass du all deine Hoffnungen auf eine Erklärung der Redewendung "hacer otro tanto" in eine DRAE-Definition steckst
    Kommentar
    Nicht daß ich wüßte.

    Zum Lesen empfohlen:
    Arthur Schopenhauer
    Die Kunst, Recht zu behalten

    Hier zum Beispiel Kunstgriff 8:
    "Den Gegner zum Zorn reizen: denn im Zorn ist er außer Stand, richtig zu urteilen und seinen Vorteil wahrzunehmen.
    Man bringt ihn in Zorn dadurch, daß man unverhohlen ihm Unrecht tut und schikaniert und überhaupt unverschämt ist."

    Schopenhauer behandelt in diesem Buch nur die sogenannte eristische Dialektik, also eine Argumentationsweise,
    die auf Kniffen und Schlichen basiert.

    Eine Argumentation ohne solche Winkelzüge wäre es, endlich ein paar bilinguale Beispiele zu zitieren, wo diese Übersetzung gilt:
    ein Übriges tun – hacer otro tanto


    #13Verfasserriemann (1040979) 20 Dez. 14, 18:01
    Kommentar
    Ich kann riemanns und costeñas Bedenken zwar gut verstehen, teile aber ebenso Doktor Faustus' Ansicht, dass der Ausdruck hacer otro tanto neben der Bedeutung das Gleiche, ein Gleiches tun auch in der gesuchten Bedeutung ein Übriges tun benutzt wird*.

    Eine weitere Möglichkeit wäre eventuell:

    hacer el resto (auch: encargarse del resto, aber eben immer in der "übertragenen" Bedeutung)

    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es sich hierbei um einen umgangssprachlichen oder vielmehr im Gegenteil um einen eher formalen Ausdruck handelt.

    Siehe auch folgende Diskussion dazu im Wordreference-Forum
    http://forum.wordreference.com/showthread.php...

    Möglicherweise handelt es sich auch um einen Gallizismus?

    http://context.reverso.net/traduction/francai...

    Man findet dazu allerdings auch reichlich Treffer aus Bücherquellen:

    La planta, modificada genéticamente, sólo necesita una descarga vitamínica con el logo que le queremos imprimir y la naturaleza hace el resto —explicó emocionado.

    La variabilidad de los tipos de cambio, especulativamente preparada, hace el resto.

    Luego todas las cosas le llegan mágicamente; el universo hace el resto.

    Por si fuera poco, el imperialismo vigilante y la carencia o minimización de la libertad democrática de los países en cuestión hace el resto.

    Lo único que necesito es decirle que me siento herida y su compasión hace el resto.

    Ahora, obtenida ya sobre el plomo la impresión indicada, la gal vano- plástia hace el resto.

    etc...

    Natürlich haben nicht alle Treffer dort die gesuchte Bedeutung.
    https://www.google.de/search?q=%22faire+le+re...

    Edit: * Man darf nicht vergessen, dass otro "ein anderer", "ein weiterer", "noch einer" bedeutet. Und so messerscharf ist auch im Deutschen die Trennung zwischen "ein Weiteres" und "ein Übriges tun" nicht immer gegeben. Oft genug verschwimmen hier mMn die Nuacen.

    https://www.google.de/search?q=%22ein+Weitere...
    #14Verfasser la bella durmiente (548586) 20 Dez. 14, 18:09
    Kommentar
    @bella
    Danke für deine Kommentare, denen ich natürlich zustimme. "Hacer el resto" ist übrigens ein völlig gängiger spanischer Ausdruck, der allerdings wirklich zu keinem der von naatsiilid angeführten Beispiele passt. Vielmehr bedeutet es zu Deutsch "die Runde machen" - was womöglich doch einen Neueintrag wert ist?

    @riemann
    Wodurch du mich eristisch nennst, weiß ich nicht. Ich habe kein Adjektiv über dich fallen lassen, sondern weitgehend sachlich argumentiert und mich stets auf deine Argumentationsweise bezogen bzw. beschränkt. Du bedienst dich nämlich lediglich einer Definition für die spanische Seite und lieferst kein Gegenbeispiel. Oder täusche ich mich? Die Übersetzungen eines Muttersprachlers dürften dagegen als Beispiele gelten, nicht wahr? An ihnen habe ich gezeigt, dass "hacer otro tanto" sowohl Bedeutung als auch Gebrauch von "ein Übriges tun" entspricht. Vielleicht kannst du dich selbst überzeugen, indem du nach "contribuye otro tanto" oder "otro tanto lo hace" suchst. Auf alle Fälle habe ich Erfahrung damit, dass man nur selten etwas gegen selbsbeweihräuchernden, danebenliegenden Zitierrausch anstellen kann.
    #15Verfasser Doktor Faustus (397365) 20 Dez. 14, 20:28
    Kommentar
    @Doktor Faustus:
    "Hacer el resto" ist übrigens ein völlig gängiger spanischer Ausdruck, der allerdings wirklich zu keinem der von naatsiilid angeführten Beispiele passt. Vielmehr bedeutet es "die Runde machen"

    Tatsächlich? Handelt es sich dabei möglicherweise um einen Regionalismus? So würde ich den Ausdruck nämlich nicht verstehen und in den von mir zitierten Quellen (siehe auch den Wordreference-Faden) wird er doch auch ziemlich eindeutig im Sinne von "ein Übriges tun" verwendet. Ich bin mir wie gesagt nur nicht sicher, ob es sich nicht um einen Gallizismus handelt.

    Definitionen/Umschreibungen aus dem oben zitierten Wordreference-Faden:

    A: Entiendo que significa acentuar alguna acción o consecuencia.

    B: En mi opinión hacer el resto significa completar más que acentuar alguna acción o consecuencia.

    C: En los ejemplos que das, y lo que yo entiendo de esa expresión, es que alguien/algo, completa un proceso que hay que terminar, es decir, hacen lo poco que falta para culminar algo, ya sea bueno o malo.

    A: Sigo pensando que significa agudizar una consecuencia. [...] Además, diría que es como una especie de recurso para indicar adición. Decir "además, estas causas conllevan las mismas consecuencias" es lo mismo que "estas causas hacen el resto".


    Sprecher A stammt offensichtlich aus Spanien, Sprecher C aus Venezuela, bei Sprecher B gibt es keine Angaben hierzu.
    #16Verfasser la bella durmiente (548586) 20 Dez. 14, 20:43
    Quellen
    die Runde machen (umg.): überall schnell bekannt werden das Gerücht machte von einem Tag auf den anderen die Runde

    PONS Groß DaF

    Kommentar
    O je, da hat jemand aber Quatsch erzählt! Irgendwo war das mir untergekommen und ich habe mir eine falsche Vorstellung davon gemacht. Danke für dein Bedenken!

    Du kannst viel besser als ich urteilen, ob "hacer el resto" ein Gallizismus ist. Aber Gallizismus hin oder her, den Ausdruck gibt's im Spanischen, und zwar seit langem. Und ich würde ihn als standardsprachlich einstufen, d. h., weder umgangssprachlich noch gehoben. "Hacer el resto", "encargarse del resto", verschiedene Varianten desselben, wie es in #12 aufgelistet ist. In den Beispielen auf wordreference stehen sie meist tatsächlich in der Bedeutung von "ein Übriges tun", so wie ich es hier gelernt habe. Aber wie gesagt: das passt zu keinem der in #0 vorliegenden Beispielen. Es gibt anscheinend keine einheitliche Entsprechung, die überall herhalten kann, was ich schon in #2 angedeutet hatte. ¡Saludos!
    #17Verfasser Doktor Faustus (397365) 21 Dez. 14, 00:57
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt