Pubblicità
LEO

Sembra che stai utilizzando un AdBlocker

Vuoi supportare LEO?

Allora disattiva AdBlock per LEO o fai una donazione!

 
  •  
  • Oggetto

    farsi accettare

    Fonti
    Con quella continua necessità di farsi accettare da un ministro o da un presidente per avere un'intervista ...

    Hier bräuchte ich noch einmal Hilfe, hadere ganz schön an dem Ausdruck farsi accettare....
    Autore CosmopolitanFeline (1095062) 21 Jan 16, 16:51
    Vorschlagum Zugang bitten / werben
    Fonti
    Mit dieser ständigen Notwendigkeit, einen Minister oder einen Präsidenten um Zugang bitten zu müssen, um ein Interview zu erhalten, ...

    (oder "bei einem M oder P um Zugang werben zu müssen")

    Commento
    Den Satz könnte man möglicherweise noch etwas besser umgestalten, wenn Du die Fortsetzung angäbest.
    #1Autore weißnix (236288) 21 Jan 16, 16:56
    Commento
    Je nachdem, wie er das Interview machen will, telefonisch, persönlich usw., würde ich sagen:

    Mit diesem ständigen Bedürfnis, von einem Minister oder einem Präsidenten empfangen zu werden/angehört zu werden, um ein Interview zu bekommen…
    Oder: … die Aufmerksamkeit eines Ministers oder eines Präsidenten zu bekommen, um …
    #2Autore Arjuni (944495) 21 Jan 16, 16:58
    Fonti
    Con quella continua necessità di farsi accettare da un ministro o da un presidente per avere un'intervista, da un ambasciatoreper ottenere un visto per il suo inospitale paese. Sempre quel mettere il piede nella porta, ingraziarsi, essere ricordato, accettato, quel raccogliere informazioni, aneddoti o semplicemente una citazione con cui rimpinzare un articolo
    #3Autore CosmopolitanFeline (1095062) 21 Jan 16, 17:02
    Vorschlagvorgelassen zu werden
    Commento
    Ist "necessità" etwas, das der Interviewer aus sich selbst heraus empfindet (weil er z. B. freelancer ist und seine Interviews verkauft), oder ist es ein angestellter Journalist / Redakteur, der hingeschickt und dann nur widerwillig, wenn überhaupt, vorgelassen wird?

    Im ersten Fall könnte man von einem "Bedürfnis" reden, im zweiten eher von "Notwendigkeit", "Nötigung", gar "Zwang".

    Oben noch ein weiterer Vorschlag für "farsi accettare".
    #4Autore weißnix (236288) 21 Jan 16, 17:53
    Commento
    Etwas freier:
    .. mit der ständigen/permanenten Notwendigkeit, sich beliebt zu machen / angenehm/sympatisch zu wirken..
    Zumal es später "ingraziarsi" vorkommt.

    Die permanente Notwendigkeit sich einzuschmeicheln ist mMn. immer da, ob man gerne oder ungerne den Job macht. Mancher leidet mehr, mancher weniger darunter.
    #5Autore Marco P (307881) 21 Jan 16, 19:16
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt