Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    Wollgefälle

    Quellen
    "Schur und Wollgefälle müssen an die Heeresverwaltung abgegeben werden"
    Kommentar
    Oh Leute, es geht gleich genau so weiter im Text - sind Schäfer unter euch? Was zur Hölle ist Wollgefälle?
    Es scheint mir ein Nebenprodukt der Wollindustrie zu sein... Oder sowas.

    Danke euch allen!
    VerfasserMeiki_zett (1087548) 04 Mai 16, 11:52
    Kommentar
    Nur geraten, ob das hier gemeint ist: Schafe verlieren auch von selbst Wolle, die z.B an Sträuchern hängen bleibt. In Mangelzeiten - abgeben bei der Heeresverwaltung, 2. Weltkrieg? - kann sich das Einsammeln lohnen.

    Edith hat gerade Deine andere Anfrage gesehen, also 1. Weltkrieg und Uniformherstellung. Da dürfte meine Vermutung richtig sein. Ein englischer Ausdruck fällt mir jetzt nicht ein. Vielleicht hilft googeln mit "qiviut" oder "muskox". Da wird Garn nämlich auch heutzutage aus wild gesammelter von selbst ausgefallener Unterwolle gemacht.

    #1Verfasser Russisch Brot (340782) 04 Mai 16, 11:59
    Kommentar
    Danke für den hilfreichen Kommentar (auch an deine Edith *hihi*). Ich werde mich mal in die Richtung umsehen!

    #2VerfasserMeiki_zett (1087548) 04 Mai 16, 12:21
    Vorschlagmolt
    Kommentar
    Perfekt, der Hinweis war genau der richtige!
    Muret-Sanders sagt:
    moult
    = beim Haarwechsel verlorene Haare pl
    #3VerfasserMeiki_zett (1087548) 04 Mai 16, 12:28
    Kommentar
    *Sticking my neck out*
    I don't think that tangled wool from bushes/fences would be commercially viable, even in war times. My guess is that it refers to tannery wool, the bits left on the skin that are removed before tanning.

    Auntie Edith says, just found this: "Bekanntmachung betreffend Beschlagnahme und Bestandserhebung der deutschen Schafschur und des Wollgefälles bei den deutschen Gerbereien"
    #4Verfasserlaalaa (238508) 04 Mai 16, 12:29
    Kommentar
    OT: Ehre sei Gott in der Höhe, Friede auf Erden, und den Menschen ein Wollgefälle ...
    #5Verfasser mbshu (874725) 04 Mai 16, 12:52
    Kommentar
    re #5 : stimmt, die meisten G-Treffer stehen in diesem Kontext ... :-)
    #6Verfasser no me bré (700807) 04 Mai 16, 13:08
    Kommentar
    googling for Wollgefälle, I found this: ... gleichviel, ob die Wolle sich auf den Schafen, bei den Schafhaltern oder an sonstigen Stellen befindet.

    So it doesn't/didn't seem to matter where the wool could be found. Apparently they were pretty desperate for any wool, anywhere: ... auch das Wollgefälle von ausländischen Fellen.  :-)
    #7Verfasser dude (253248) 04 Mai 16, 14:09
    Kommentar
    Was hast du denn für einen Text zu übersetzen?! :O
    #8Verfasser Frinch (1134495) 04 Mai 16, 14:14
    Kommentar
    Oh, sorry - lange nimmer reingeschaut. Es war ein Originaldokument aus dem 1. WK, ein Aushang, der in den ländlichen Gemeinden verteilt wurde.
    #9VerfasserMeiki_zett (1087548) 30 Jun. 16, 15:04
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt