Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Deutsch gesucht

    La domenica inizia ad accendere i suoi lampioni.

    Betreff

    La domenica inizia ad accendere i suoi lampioni.

    [Lit.][Redewendung]
    Quellen
    Abbiamo pranzato con sollecita pigrizia,e dopo quattro passi senza meta ci siamo trascinati fino a Rialto. La domenica inizia ad accendere i suoi lampioni. La gente è ancora indaffarata a vivere questa giornata ma già si sentono i sintomi dell’arrivo delle prime luci della sera, ombre del lunedì. 
    Kommentar
    Wie könnte man in diesem Absatz "La domenica inizia ad accendere i suoi lampioni" übersetzen ? Es handelt sich hier um eine literarische Übersetzung.
    Verfasserhasselhoffer (1084551) 29 Aug. 16, 18:12
    VorschlagDie ersten Laternen dieses Sonntagabends ...
    Quellen
    ... gehen an.
    (wenn es recht wörtlich sein soll).

    Freier:
    Dieser Sonntag neigt sich seinem Ende zu, die ersten Laternen gehen an.
    Kommentar
    Statt "angehen" gern auch "werden eingeschaltet", aber das ist vielleicht etwas zu technisch?
    #1Verfasser weißnix (236288) 29 Aug. 16, 18:37
    Kommentar
    Evtl. auch : ... werden angezündet ...
    ... und : ... der Montag wirft seine Schatten voraus.
    #2Verfasser no me bré (700807) 29 Aug. 16, 18:50
    Kommentar
    Noch wörtlicher: "Dieser Sonntag schaltet langsam seine Laternen ein"
    Die Metapher im Italienischen war gewollt, warum sollte sie im Deutschen unterschlagen werden?
    #3Verfasser Marco P (307881) 29 Aug. 16, 19:00
    Kommentar
    @#3 - mit Verlaub (und um Deine Frage zu beantworten): weil sich das im Deutschen jedenfalls unfreiwillig komisch anhört und deshalb nicht zu dem ansonsten doch seriös erzählenden Text passt.
    #4Verfasser weißnix (236288) 30 Aug. 16, 09:57
    Kommentar
    Deinen Einwand kann ich nicht nachvollziehen, Weissnix. Wieso hört sich das auf Deutsch komischer an als auf Italienisch?
    Ich persönlich mag starke Bilder, aber wenn Schriftsteller meinen, sie müssten für alles und jedes Bilder verwenden, dann kommt es eben so heraus, wie bei diesem Satz.
    Für die Übersetzung würde ich aber auf jeden Fall, wie Marco sagt, die gleiche Metapher wählen. Statt "schaltet ein" allerdings "zündet an", ist noch treffender.
    #5Verfasser Arjuni (944495) 30 Aug. 16, 10:10
    Kommentar
    Für meinen Geschmack ist der Text überladen, speziell der letzte Satz klingt kramphaft bemüht um Effekte.

    Davon abgesehen, schon "l'arrivo delle prime luci della sera" muss nach WQeissnix Auffassung auf den deutschen Leser verwirrend wirken, daran gewöhnt, die ersten Lichter mit dem Morgen und nicht mit dem Abend gedanklich zu verbinden. Der Gipfel ist natürlich di sollecita pigrizia, bei der sich jeder hierzulande auf dem Boden rollen muss: "Hihihi, eilfertige Trägheit, hihihi, sowas von bescheuert, soll das ein Witz sein?" 
    #6Verfasser Marco P (307881) 30 Aug. 16, 10:40
    Kommentar
    Vielleicht ist mir die durchgängige (unfreiwillige?) Komik des italienischen Textes etwas entgangen.
    Wenn man aber den Sonntag literarisch "personifizieren" kann, dann kann er natürlich höchstselbst (seine) Lampen einschalten, auf dass ihm ein Licht aufgehe... ;-)

    Die "sollecita pigrizia" könnte man allerdings wohl auch als "beflissene / bemühte Trägheit" verstehen, in dem Sinne, dass man sich wirklich bemüht, keine Eilfertigkeit aufkommen zu lassen. Das tu ich jedenfalls selbst am Wochenende ganz gern...
    #7Verfasser weißnix (236288) 30 Aug. 16, 10:53
    Kommentar
    Im Nachgang zu MarcoPs Wendung "auf den deutschen Leser verwirrend wirken" fällt mir noch (völlig OT, aber auch schön komisch) dieses Gedicht von Christian Morgenstern ein:

    Als Gott den lieben Mond erschuf,
    gab er ihm folgenden Beruf:
    Beim Ab- sowie beim Zunehmen
    sich deutschen Lesern zu bequemen,
    ein a formierend und ein z,
    dass keiner groß zu denken hätt'.

    ... leider kann ich das a und das z hier nicht in Sütterlin wiedergeben, wo das a einen links-konvexen und das z einen rechts-konvexen Bogen hat - die der Mondsichel im Ab- bzw. Zunehmen entsprechen...
    #8Verfasser weißnix (236288) 30 Aug. 16, 10:57
    Kommentar
    Interessante discussione. Ve ne ringrazio tutti.
    Une domanda per hasselhoffer : Da che testo è tratto il brano che citi ? Puoi darcene il titolo e l'autore ? - Giusto per essere sicuro di non fare un acquisto sbagliato.
    #9Verfasser Jod23 (646227) 01 Sep. 16, 09:15
    Kommentar
    Hahaha, Jod, du sprichst mir aus der Seele! Ich wollte die Frage auch schon stellen :-)))
    #10Verfasser Arjuni (944495) 01 Sep. 16, 09:44
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt