Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    Geht's? / Geht es?

    [Redewendung]
    Quellen
    Liebe community,
    da ich im Moment Spanisch als achte Sprache autodidaktisch lerne und hierfür alle Kanäle nutze, die sich mir auftun, hätte ich eine Frage bezüglich einer im Deutschen relativ häufig und allgemein benutzbaren Phrase. Eine Übersetzung dazu habe ich nicht gefunden, aber vielleicht gibt es die ja auch nicht.
    Und zwar geht es um die Frage "Geht's?" oder "Geht es?".

    Beispiele:

    1.) Ein Freund ist bis oben hin voll bepackt. Indem ich frage "Geht's?", erkundige ich mich nicht nur nach seinem Wohlbefinden, sondern die Frage impliziert auch ein Hilfsangebot meinerseits.

    2.) Einem Schüler ist unwohl während der Arbeit, mir als Lehrer fällt das auf und ich bekunde mit "Geht's?" eine Fürsorglichkeit, die aber auch impliziert, dass ich helfend einschreite, sollte es "nicht mehr gehen".

    3.) Bei einem beliebigen Arztbesuch muss etwas Unangenehmes getan werden. Der Arzt fragt den Patienten: "Geht's?", im Sinne von "Ist es erträglich? / Können Sie es noch aushalten?"

    Gibt es diese "Phrase" auch in irgendeiner Weise im Spanischen? Oder fragt man in allen drei Fällen konkret, wie z.B. "Kannst du das alles tragen?"?
    Kommentar
    Leider habe ich dazu nichts gefunden, vielleicht gibt es ein spanisches Äquivalent dazu aber auch gar nicht.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und hoffe, dass ich nichts überlesen habe.

    Verfasser Nanni24_2 (804830) 02 Jan. 17, 12:22
    Kommentar
    Diese Trumpfkarte gibt es im Spanischen nicht. Da muss man konkreter nachfragen.
    1) ¿Te ayudo? ¿Quieres que te ayude? ¿Puedes solo?
    2) ¿Te sientes bien?
    3) ¿Le duele? Avíseme si le duele.
    #1Verfasser qarikani (380368) 02 Jan. 17, 13:59
    Kommentar
    qarikani ha sido más rápido, él ha constatado mis pensamientos con los que estoy totalmente de acuerdo con él. 
    #2Verfasser Clamin (969449) 02 Jan. 17, 14:26
    Kommentar
    ¡Muchas gracias a vosotros! Eso ya me lo imaginado pero no fui segura.
    #3Verfasser Nanni24_2 (804830) 02 Jan. 17, 21:34
    Kommentar
    Wow, eine achte Sprache ... ! Wenn's nicht zu indiskret ist ... welche sind es bisher ?
    #4Verfasser no me bré (700807) 02 Jan. 17, 21:53
    Kommentar
    Una pequeña corrección

    "Eso ya me lo imaginado pero no fui segura".

    Eso ya me lo he imaginado (preterito perfecto), pero no estaba (Imperfecto) segura.
    #5Verfasser Clamin (969449) 02 Jan. 17, 22:07
    Kommentar
    .....eine achte Fremdsprache....

    Geht's noch?
    #6Verfasser costeña (589861) 02 Jan. 17, 22:37
    Kommentar
    Das erinnert mich übrigens sehr an diesen Faden vom englischem Forum:

    Siehe auch: [en-de] You okay?

    Das wäre dann wohl eher Spanglisch, wenn ich zu allen drei Fragen sagen würde, '¿Estás / Está bién?'

    Und zu #5, könnte ich auch sagen: '(Eso) ya me había imaginado'?
    #7Verfasser hm -- us (236141) 03 Jan. 17, 07:22
    Kommentar
    Guten Morgen!
    @ Clamin
    Vielen Dank für die Verbesserung, natürlich fehlt da das he, das tut mir leid, da war ich wohl schon etwas müde. Ich lerne ja auch noch.
    Aber warum Imperfecto?

    @ no me bré
    Nein, frag ruhig, Sprachen sind nicht indiskret.
    Als Muttersprachen habe ich erst Rumänisch und Ungarisch gelernt. Ab vier Jahren dann Deutsch. In der Schule Englisch und Französisch. Später Deutsch und Englisch studiert, danach an der Uni noch Latein und Altgriechisch gelernt (Latinum/Graecum) und noch Latein studiert. Und im Moment bin ich im Referendariat.

    Hat jemand noch gute Ideen, was ich noch tun kann, um mir das Spanische besser anzueignen, außer es zu lesen, zu schreiben, Vokabeln zu lernen, es zu sprechen und sich verbessern zu lassen? Ich habe im Moment leider nicht besonders viel Zeit, aber es macht mir Freude und entspannt mich.
    #8Verfasser Nanni24_2 (804830) 03 Jan. 17, 09:02
    Kommentar
    Eso ya me lo he imaginado, pero no estaba seguro.
    Eso ya me lo había imaginado, pero no estaba seguro.

    Y para variar más:

    Eso ya me lo imaginaba, pero no estaba seguro.


    >Aber warum Imperfecto?

    Weil man damit einen Zustand der Unsicherheit ausgedrückt, und wann er anfing bzw. aufhörte, spielt dabei keine Rolle, das ist irrelevant.

    Anders wär's, wenn man den Zustand zeitlich explizit begrenzen möchte:

    Me lo imaginaba, pero no estuve segura hasta que me lo explicó qarikani.

    Lo sabía, pero en un momento no estuve segura y consulté al foro.
    #9Verfasser vlad (419882) 03 Jan. 17, 09:38
    Kommentar
    Aaaah! Das mit der zeitlichen Irrelevanz war mir bewusst, das mit der Unsicherheit nicht. Vielen Dank, ich habe etwas Wichtiges gelernt!
    #10Verfasser Nanni24_2 (804830) 03 Jan. 17, 10:04
    Kommentar
    Update zu #9:

    Me lo imaginaba, pero no estuve segura hasta que me lo explicó qarikani.
    (el estado de 'no estar seguro' es delimitado por la derecha)
     
    Lo sabía, pero en un momento no estuve segura y consulté al foro.
    (el estado resultativo del 'no estar seguro' puntual [≈ en un momento me sentí inseguro y lo seguí estando hasta consultar al foro])
    #11Verfasser vlad (419882) 03 Jan. 17, 10:09
    Kommentar
    Hallo Nanni! Versuchs mal mit Musik: Schöne spanischsprachige Lieder suchen und dann versuchen, den Text herauszuhören. Du lernst dabei Lieder auswendig, richtige Satzbaupläne, erweiterst dein Vokabular, trainierst das Hörverständnis ... Funktioniert bei mir ganz gut und macht jedenfalls Freude.
    Freude machen auch deine wohlformulierte Anfrage und deine sorgfältigen Antworten.
    #12Verfasser naatsiilid (751628) 03 Jan. 17, 11:53
    Kommentar
    Hallo naatsiilid!
    Erst einmal ganz herzlichen Dank für deine Antwort, über die ich mich, besonders in Bezug auf meine scheinbar guten Formulierungen, sehr freue!
    Richtig, die Musik hatte ich vergessen zu erwähnen, auch das gehört zu meinem Lernrepertoire. Allerdings habe ich bisher wenig gefunden, das ich auch musikalisch ansprechend finde. Hast du da zufällig Anregungen? Oder einen konkreten Tipp, wo ich suchen könnte? Gerne auch ältere Lieder, ich bin für alles offen.
    Kennst du María Rosa Yorio? Es gibt genau zwei Lieder, die ich ständig höre, sie hat so eine schöne Stimme! Und zwar: "Seminare" und "Entra, seas bienvenido a casa".
    #13Verfasser Nanni24_2 (804830) 03 Jan. 17, 12:09
    Kommentar
    re #8 : Danke ! Ich war halt neugierig :-)
    #14Verfasser no me bré (700807) 03 Jan. 17, 12:22
    Kommentar
    re #8 Claro que sí, ¡con mucho gusto! :-)
    #15Verfasser Nanni24_2 (804830) 03 Jan. 17, 12:41
    Kommentar
    Da fällt mir gerade noch ein, dass es auf Französisch auch ein "Geht's" gibt! Und zwar: "Ça va?"
    #16Verfasser Nanni24_2 (804830) 03 Jan. 17, 16:00
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt