Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Deutsch gesucht

    Schrottwichteln – wie sagt's der Wiener?

    Betreff

    Schrottwichteln – wie sagt's der Wiener?

    Quellen
    Beim „Schrottwichteln“ (regional auch „Fieswichteln“, „Gammelwichteln“, „Grabbelsack“, „Greuelklapp“, „Hausgreul“, „Horrorwichteln“ oder „Ramschwichteln“ genannt) wählt jeder Schenkende einen besonders ungeliebten, geschmack- oder nutzlosen Gegenstand als Geschenk aus.
    Verfasser wundertype.de (243076) 22 Jan. 17, 20:31
    Kommentar
    Bin Wiener. Habe den Brauch weder gekannt noch jemals ein Wort dafür gehört.

    (Das sagt natürlich noch gar nix).
    #1VerfasserPeterK. (599041) 22 Jan. 17, 21:05
    Kommentar
    Danke Dir, ich habe kaum etwas beim .at-Googlen der Einzelvorschläge aus dem Wiki gefunden.

    Findefix-Wichteln ist noch aufgetaucht, was ich witzig finde, aber nur einmal.

    Bräuchte ich auch nur für einen Spaßkommentar, falls noch wem spontan was einfällt.
    #2Verfasser wundertype.de (243076) 22 Jan. 17, 21:29
    Kommentar
    Bin zwar keine originäre Wienerin, weiß aber außer Schrottwichteln überhaupt keinen Ausdruck, schon gar keinen österreichischen.
    #3Verfasser tigger (236106) 22 Jan. 17, 22:22
    Kommentar
    Mit österreichischen Freunden (keine Wiener) nannten wir das "graue Wichtel", also die Geschenke, nicht die Aktion. Aber wie weit das sonstwo bekannt ist, kann ich nicht beurteilen.
    #4Verfasser thisismyknick (1117613) 22 Jan. 17, 22:29
    Kommentar
    Das herzliche Original heißt dort "Engerl-Bengerl", wie ich zwischendurch ergooglet habe.

    Mit dem frechen Bengel ist ja schon angedeutet, dass man so oder so mehr oder weniger Glück auch beim traditionellen Wichteln haben kann.
    #5Verfasser wundertype.de (243076) 22 Jan. 17, 22:37
    Kommentar
    #4 nannten wir das "graue Wichtel"

    "Wichtel des Grauens" wäre vielleicht eine kreative Weiterentwicklung... :-)
    #6VerfasserCalifornia81 (642214) 22 Jan. 17, 23:03
    Kommentar
    Ah ja richtig, Engerl-Bengerl. Da wäre der Schrott aber nur fakultativ und nicht obligat, oder?
    #7Verfasser tigger (236106) 22 Jan. 17, 23:06
    Kommentar
    Manchmal wird einfach "Schrott" als Motto ausgegeben, weil es nur um den Spaß geht und es nichts kosten soll.
    #8Verfasser wundertype.de (243076) 22 Jan. 17, 23:13
    Kommentar
    "Engerl-Bengerl" ist ja mal ein schöner Begriff ... wieder eine Wortschatzerweiterung ... :-)
    #9Verfasser no me bré (700807) 22 Jan. 17, 23:20
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt