Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    working capital

    Kontext/ Beispiele
    Wofür steht in diesem Fall working capital. Ich möchte es hier ungern mit "Arbeitskapital" übersetzen:

    Firms issue a quantity of debt D in period 0 an must repay (1+r) D in period 1. (Debt is real terms.)In addition, some firms must obtain new credit in period 1 to finance working capital. The firms that need but do not obtain this intra-period credit simply do not produce, which reduces aggregate supply.

    Mein Vorschlag:
    Unternehmen nehmen in der Periode Null eine Menge von Schulden D auf und müssen in der Periode Eins (1+r) D zurückzahlen. (Schulden sind effektiv) Außerdem müssen einige Unternehmen in der Periode Eins neue Kredite aufnehmen um das Arbeitskapital zu finanzieren. Die Unternehmen, die diesen Zwischenperiodenkredit benötigen, aber nicht aufnehmen produzieren der Einfachheit halber nicht, was das Gesamtangebot reduziert.
    VerfasserFrank21 Apr. 06, 09:35
    Kommentar
    1. Arbeitskapital ist korrekt; ich weiß nicht, was Du dagegen hast.
    2. Ich würde den zweiten Teil des letzen Satzes mit "wodurch sich" beginnen lassen, sonst hört sich das so an, als produzierten die letztgenannten Firmen etwas, was das Angebot reduziert.
    #1VerfasserWerner21 Apr. 06, 09:45
    Vorschlageingesetztes Kapital
    Kommentar
    Working capital bezeichnet das Kapital (liquide Mittel), welches ein Unternehmen benötigt, um seine Geschäftstätigkeit durchzuführen.
    #2VerfasserSteven21 Apr. 06, 09:49
    Kommentar
    Dazu zählt also die Bezahlung der Arbeitskräfte, Einkauf von Material, Kosten für Instandhaltung, Strom....
    #3VerfasserFrank21 Apr. 06, 09:55
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt