Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    "my embed with"

    Sources

    "My Embed with a Warlord. What going to war against the Taliban in Afghanistan’s troubled north is really like"

    Artikel von Paul Wood vom 15. März 2011 (https://foreignpolicy.com/2011/03/15/my-embed...)


    Comment

    Ich kenne "embed" nur als Verb, kann mir aber keinen Reim darauf machen, was hier mit gemeint ist. Kann mir jemand weiterhelfen??

    Danke!

    Author J_u_l_i_a (922683) 08 Mar 19, 19:06
    Sources

    a journalist who is attached to a military unit during a conflict

    Comment

    Aber wie man das nennt? Der ist irgendwo eingeschleust worden.

    #1Author penguin (236245) 08 Mar 19, 19:08
    Comment

    Ich nehme an, dass du mit 'to embed' als Basis schon richtig liegst. Hier hat der Autor halt ein Substantiv daraus gemacht, weil 'My time as an embedded journalist (or whatever) with a warlord' so lang ist ;-)

    #2Author Gibson (418762) 08 Mar 19, 19:09
    Comment
    #3Author penguin (236245) 08 Mar 19, 19:13
    Comment

    Danke für den Link, penguin. Aber wenn ich das richtige verstehe, ist es weniger ein "Einschleusen", bei dem es um ein verdecktes/heimliches Hineinkommen ist, aber mir fehlt immer noch ein passender deutscher Begriff...

    #4Author J_u_l_i_a (922683) 08 Mar 19, 20:20
    Comment

    (changed my mind)

    #5Author Gibson (418762) 08 Mar 19, 20:40
    Comment

    Julia, Gibson hat die Sache schon richtig erklärt: embed hat mit einschleusen nichts zu tun sondern bedeutet "to attach (a journalist) to a military unit for the purpose of covering a conflict". (Sogar Penguin hat einen Link geliefert zur korrekten Bedeutung.) Es stimmt ferner, dass Wood dieses Verb substantiviert hat und daher, dass der Satz aussagt, so ungefähr: "Meine Zeit als eingebetteter Reporter mit einem Warlord".


    Dieser Link hilft auch weiter: related discussion: Embedded Journalist

    #6Author Bob C. (254583) 09 Mar 19, 00:56
    Comment

    Die Erklärungen sind richtig, aber "eingebetteter Journalist" sagt man auf Deutsch nicht, und versteht es auch nur, wenn man das Englische kennt.


    Meine Zeit beim Warlord, oder: Bei den Kämpfern / In der Kommandozentrale des Warlords, so oder ähnlich kann man das auf Deutsch wiedergeben.

    #7Author mbshu (874725) 09 Mar 19, 06:18
    Comment

    Jemand, der sich für einen Text über den Afghanistan-Krieg interessiert, müsste doch in der Regel schon von 'embedded journalists' oder '... reporters' gehört haben. Der Transfer zu 'eingebetteter Journalist' ist dann auch noch zu schaffen.


    Wem das zu weit geht, der könnte auch Bob C's Lösung (Nr.6) verwenden und dabei den 'eingebetteten Journalisten' einfach weglassen*). Aus dem Artikel müsste dann hervorgehen, in welchem Verhältnis der Autor zu dem Warlord stand.


    ---

    *) oder natürlich mbshus Lösung aus Nr.7.

    #8AuthorMr Chekov (DE) (522758) 09 Mar 19, 08:06
    Comment

    dass Wood dieses Verb substantiviert hat


    No, the noun exists, see link in #3

    #9Author penguin (236245) 09 Mar 19, 12:04
    Comment

    Clearly, the noun form exists, since it is in use and reflected in at least one dictionary. Interestingly, neither the Merriam-Webster nor the Oxford English dictionaries see fit to include the noun form, which may indicate that it is not yet widely used enough that they see fit to recognize it.


    Anyway, it's a dreadful locution and grates on the nerves, so morally it should be excluded and forbidden. It shows how wars cause brain damage not only in soldiers but in journalists as well.

    #10Author Bob C. (254583) 09 Mar 19, 14:22
    Comment

    Re "the noun" / "the noun form":

    The dictionary definition refers to the person (##1,3), whereas "my embed" must mean "my time as ..." (##2, 6, etc.) or possibly "my experience of being ..." . One noun form but two different meanings.

    #11AuthorHecuba - UK (250280) 09 Mar 19, 14:54
    Sources

    05.01.2006 - A Washington Post article which combined coverage of a blogger's embedment in Iraq with a story about military propaganda has sparked so ...


    The author and journalist Sebastian Junger observed after his embedment in Afghanistan that "War is a lot of things and it's useless to pretend that exciting isn't ...


    02.04.2003 - "Geraldo Rivera volunteered to return to Kuwait from his embedment with US troops after learning of concerns that he may have inadvertently ...

    Comment

    A variant noun used in the same sense is "embedment."

    #12AuthorBion (1092007) 09 Mar 19, 15:15
    Comment

    Heißt der Sebastian wirklich Jünger? Im Ernst?


    https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Jünger#B...

    #13Author mbshu (874725) 09 Mar 19, 20:36
    Comment

    Junger. Ohne 'ü'. Magst du uns mitteilen, was dich an der Namensähnlichkeit so fasziniert, ohne dass man diesen ewig langen Artikel lesen muss?

    #14Author Gibson (418762) 09 Mar 19, 23:55
    Comment

    Na ja, wenn er damit kokettiert, daß er den Krieg "exciting" findet und diesen Nachnamen trägt, erinnert mich das schon an Ernst Jünger, der nach seinem vielzitierten Tagebucheintrag "einen alliierten Fliegerangriff vom Dach des Hotels Raphael aus beobachtete, und zwar teils durch 'ein Glas Burgunder, in dem Erdbeeren schwammen'".


    (Der Artikel ist in der Tat ewig lang - deshalb hatte ich den entsprechenden Abschnitt eingestellt.)

    #15Author mbshu (874725) 10 Mar 19, 10:28
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt