Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    "pissing into a hurricane"

    Sources

    aus Tami Simon (Hg.): The Self-Acceptance Project: How to Be Kind and Compassionate Toward Yourself in any Sitation


    The things I had been doing — medications and traditional cognitive-based therapy — were like pissing into a hurricane. They gave me no traction with which to move forward. 

    Comment

    Weiß einer von euch, was "pissing into a hurricane" bedeutet? Ist das der Tropfen auf dem heißen Stein??

    Author J_u_l_i_a (922683) 13 Feb 20, 20:53
    Comment

    Wer gegen den Wind pisst, schadet sich selbst. Wenn der Wind dann gar Orkanstärke hat ...


    Scheint übrigens ein sehr altes Bild zu sein. Schon in einem Werk von 1711 findet sich:


    https://books.google.com/books?id=z7tRAAAAcAA...

    Pissercontre le vent, gegen den Wind pissen / sich selbst schaden / sich bebruntzen

    #1Author Norbert Juffa (236158)  13 Feb 20, 20:56
    Comment

    Danke für die schnelle Hilfe :-)

    #2Author J_u_l_i_a (922683) 13 Feb 20, 21:09
    Comment

    Variante zu #1 : sich selbst bepissen, ... oder auch : sich selbst bescheißen, ein Selbstbeschiss ...

    #3Author no me bré (700807) 13 Feb 20, 21:14
    Comment

    Google-Suche zeigt mir auch (nicht zitierfähige) Fundstellen, in denen der Kontext impliziert, dass "piss into a hurricane" heißt, dass man etwas unsinniges / unnützes tut, das einen nicht weiterbringt. Das scheint mir hier eher zu passen. Einige analoge Fundstellen finde ich auch zu "gegen den Wind pissen". In Wörterbüchern finde ich:


    Jonathon Green, "The Cassell Dictionary of Slang" (1998):

    piss in the wind n. [20C] a waste of time


    Robert L. Chapman, "Dictionary of American Slang, 3rd ed." (1995):

    piss into the wind v phr by 1980s To waste one's time and effort

    #4Author Norbert Juffa (236158)  13 Feb 20, 21:22
    Comment

    "sich selbst bepissen" habe ich noch nie gehört (außer bei Inkontinenz) und "sich bescheißen" bedeutet etwas anderes. Ich halte #3 nicht für richtig.

    #5Author Gibson (418762) 13 Feb 20, 21:52
    Comment

    DWDS - Beispiele für "sich selbst bepissen":


    Dann kamen die ganz verschwiegen an unseren Tisch und rückten die Tafel auseinander, wir bepissten uns vor Lachen.

    Süddeutsche Zeitung, 10.05.2002


    Es gab weder Sitz- noch Liegeplätze, und so bekackten und bepißten sich die Reisenden im Stehen.

    Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 616


    Wir haben uns bepißt vor Lachen.

    Brussig, Thomas: Wasserfarben, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1991], S. 18

    #6Author MiMo (236780)  13 Feb 20, 22:11
    Comment

    Eben. In allen Beispielen geht es darum, die Kontrolle über seine Blase zu verlieren bzw. diese zu entleeren.

    #7Author Gibson (418762) 13 Feb 20, 22:17
    Comment

    Allerdings meint Collins, "sich bepissen" sei auch ein Slang-Ausdruck für "sich amüsieren" [to piss oneself (laughing)], ohne dabei tatsächlich die Blase zu entleeren ...

    #8Author MiMo (236780) 13 Feb 20, 22:27
    Comment

    #3 finde ich nicht passend, sorry, no me bré.


    MiMo, die Beispiele haben für mich überhaupt nichts mit dem Kontext in #0 zu tun, tut mir leid, und auch nicht der Slang-Ausdruck.


    dass "piss into a hurricane" heißt, dass man etwas Unsinniges / Unnützes tut, das einen nicht weiterbringt. 

    Ja, das passt doch auch zu dem Abschnitt in #0.

    Irgendwas Bildliches müsste man finden....

    #9AuthorBraunbärin (757733)  13 Feb 20, 23:15
    Comment

    Wie ich in #4 feststellte, wird auch "gegen den Wind pissen" bisweilen in ähnlichem Sinne (nutzloses Unterfangen) verwendet, z.B.: "Statt mit jemandem wie André Dubaud über grundlegende Menschenwürde zu diskutieren, hätte man genauso gut gegen den Wind pissen können", oder "Bei Robert Aebi seine Meinung äussern ist wie gegen den Wind pissen.", oder "Ein Anruf beim Tierschutzbund wär da genauso sinnig wie einmal gegen den Wind pissen."


    Die Internet-Quellen zu den zitierten Sätzen sind aber fragwürdig, deswegen habe ich sie oben nicht angeführt.

    #10Author Norbert Juffa (236158)  13 Feb 20, 23:24
    Comment

    ohne dabei tatsächlich die Blase zu entleeren ...


    Aber es geht doch trotzdem darum, auch wenn es nicht zwangläufig tatsächlich so weit kommt. Der Ausdruck kommt ja daher, dass es eben buchtstäblich passieren kann, wenn man zu sehr lacht. Das ist eine völlig andere Aussage als im OP. (Wobei mir nicht klar ist, wo das Englische ´'piss yourself laughing' plötzlich herkommt.)

    #11Author Gibson (418762) 14 Feb 20, 00:01
    Comment

    "to piss oneself laughing" kommt von Collins, das es mit "sich amüsieren" übersetzt.

    #12Author MiMo (236780) 14 Feb 20, 05:24
    Comment

    were like pissing into a hurricane. They gave me no traction with which to move forward.


    Add my voice to those who say that anything to do with "Wer gegen den Wind pisst, schadet sich selbst. Wenn der Wind dann gar Orkanstärke hat ..." misses the point of the English by a mile.

    If you're pissing into a hurricane, you're not hurting yourself in any way. You're just not accomplishing anything (as the underlined text from the OP explains.



    #13Author hbberlin (420040) 14 Feb 20, 10:15
    Comment

    Wie #13 zeigt, stimmen weder #1 noch #3, und auch #6 schießt am Ziel vorbei.

    Schade, dass Julia sich nicht zurückgemeldet hat.

    #14Author penguin (236245) 14 Feb 20, 10:21
    Comment

    Bei pissing into a hurricane denkt man zuerst an den Sturm und nicht an die ihn begleitenden Niederschläge.


    Wenn man gegen den Wind uriniert, schadet man sich selbst so wie, wenn man sich als Ziel einen Elektrozaun aussucht.😯

    Wenn man aber in den Regen pinkelt, vermischt sich der Urin mit dem Wasser und kann nicht mehr verfolgt werden. Diese Wirkungslosigkeit scheint gemeint zu sein.


    Ein knackiger Ausdruck im Deutschen fällt mir auch nicht ein. So etwas entlang "Hornberger Schießen", "Wirkung verpufft", "alles umsonst / für die Füße"...

    #15Author Analphabet (1034545)  14 Feb 20, 11:23
    Comment

    "Sich selbst ein Bein stellen"?


    Oder, neuer: "Sich selbst ins Knie schießen"?

    #16Author Serendipity_4 (677936) 14 Feb 20, 11:52
    Comment

    #16 ist doch das andere Extrem. Der OP heißt doch nur, dass es nichts genützt hat.

    #17Author eastworld (238866) 14 Feb 20, 12:20
    Comment

    Wenn ich mir vorstelle, dass da einer im Stehen in den Sturm pinkelt und Letzterer dann die Tröpfchen zu Nebel verwirbelt, dann erinnert mich das an den Ausdruck "im Nebel stochern".


    Und die Bedeutung davon würde doch vielleicht gut passen: Es werden Mittel oder Methoden ausprobiert, die nicht helfen. Ähnlich wäre auch "im Trüben fischen".

    #18Author Pippilotta007 (1196225)  14 Feb 20, 15:03
    Comment

    "Ein Griff ins Klo..."?

    #19AuthorKopfloser_Nick (1064761) 14 Feb 20, 15:32
    Comment

    ---on my reading of the OP (much like #13's, I think) an E. near-synonym would be "self-defeating" ... not selbstzerstörerisch (as it's sometimes translated), but kontraproduktiv.

    #20AuthorBion (1092007)  14 Feb 20, 16:08
    Comment

    Wenn es nicht wie in #20 gemeint ist, finde ich #19 passend. Wenn es wie #20 gemeint ist, sind vielleicht hier noch ein paar weitere Vorschläge.

    https://www.redensarten-index.de/suche.php?su...

    #21Authormultum (1293435) 14 Feb 20, 19:41
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt