Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    sour-grapes

    Sources

    In einem Roman, der in den 1940er Jahren in Newark spielt, wird eine Sekretärin des Urkundsbeamtin für ein Magazin interviewt und fotografiert. Der Fotograf sagt zu ihr:


    “I saw you move from that back desk in the middle of nowhere, to up front, and then to an office all your own,” cooed the photographer (...). “Nice to watch, and even greater to hear the sour-grapes from the courthouse good-ol-boys.”


    Comment

    Was meint er mit "to hear the sour-grapes from the courthouse good-ol-boys"?



    Author J_u_l_i_a (922683) 20 Aug 20, 21:28
    Comment

    Es ist eine Anspielung auf die Äsopsche Fabel vom Fuchs und den Trauben. Es wird, vereinfacht gesagt, das schlecht gemacht, was man nicht haben kann: man wolle es ohnehin nicht.

    #1Author Carullus (670120)  20 Aug 20, 21:35
    Comment

    Ich kenne zwar die Übersetzung von "sour-grapes" als "Die Trauben hängen zu hoch" oder die Verwendung im Sinne von "Neid der Besitzlosen", weiß aber nicht, wie sie hier passen soll. Aber vielleicht stehe ich bei dieser Hitze auch einfach auf dem Schlauch ...

    #2Author J_u_l_i_a (922683) 20 Aug 20, 21:42
    Comment

    Die good-ol-boys hätten eben auch alle gerne ein eigenes Büro, aber sie tun so, als wäre das Gegenteil der Fall*. Wie Carullus ja sagt: Es wird, vereinfacht gesagt, das schlecht gemacht, was man nicht haben kann: man wolle es ohnehin nicht.


    *Vielleicht sind sie auch wegen was anderem neidisch; ich weiß ja nicht, was in der Auslassung noch alles passiert. Aber jedenfalls sind sie neidisch, wollen es nicht zugeben und machen dieses 'es' schlecht.

    #3Author Gibson (418762) 20 Aug 20, 22:05
    Comment

    Ich verstehe es so:


    Die Altherrenriege des Gerichts hatte halb despektierliche Bemerkungen gemacht, als die junge (und wohl hübsche) Frau aus dem hinteren Raum auftauchte und nach vorne ging, und dann allein in ein Büro ging ... vielleicht etwas anzügliche Bemerkungen, aber eben auch abwertend (à la Trauben-zu-hoch).

    Das alles hat der Fotograf beobachtet und sich v.a. über die Alten amüsiert.


    (#3 von Gibson war eben noch nicht da.)


    Edit: Dass die Sekretärin jung ist, habe ich wohl dazuerfunden, aus #0 geht das nicht hervor. Ist ja auch egal - jünger als die Männer wird sie wohl sein.

    #4AuthorBraunbärin (757733)  20 Aug 20, 22:06
    Comment

    Wissen wir, dass die Männer alt sind? Ist 'good-ol-boys' hier nicht einfach eine Clique, eine Seilschaft? Männliche Kollegen, die zusammenhalten?


    Übrigens scheint mir, dass sie nicht einfach irgendwann nach vorn ging, sondern sie bekam während ihres beruflichen Aufstiegs nach und nach ihren Schreibtisch weiter vorn im Großraumbüro. (Anscheinend waren die "wichtigen" Plätze vorne.)

    #5AuthorMr Chekov (DE) (522758)  21 Aug 20, 07:32
    Comment

    Wie der russische Kollege.


    Wobei ich mit der "Sekretärin des Urkundsbeamten" so meine Zweifel habe. Die dürfte eher kein eigenes Büro haben. Sicher, dass das ihr Status ist?

    #6Author B.L.Z. Bubb (601295)  21 Aug 20, 08:14
    Comment

    #3: Hier der gesamte Satz: “I saw you move from that back desk in the middle of nowhere, to up front, and then to an office all your own,” cooed the photographer. “Nice to watch, and even greater to hear the sour-grapes from the courthouse good-ol-boys.”


    #5: Nein, das Alter der Männer wird nicht erwähnt. Ich tippe auch auf die männlichen Kollegen.


    #6: Weiter vorne im Kapitel heißt es: "As the Court Clerk’s top assistant, she handled an ever-increasing workload with flare and expediency."



    #7Author J_u_l_i_a (922683) 21 Aug 20, 08:54
    Comment

    Ich seh das auch wie Chekov und Bubb. Die Frau hat einen steilen Aufstieg auf der Karriereleiter gemacht. Aber wir haben die 40er - da ist wahrscheinlich für eine Frau kein besserer Titel als "top assistant" drin, auch wenn sie die ganze Arbeit macht.


    Good-ol-boys kenne ich vor allem auch als Südstaatenausdruck, eben für eine Gruppe sehr konservativer Männer, Alter egal. "He was one of the good-ole-boys" z.B. Die stören sich daran, dass eine Frau in eine so wichtige Position vordringt (auch wenn sie formell nur "assistant" ist) und sogar ein eigenes Büro bekommt. Etwas, das viele von ihnen anstreben, aber nicht erreicht haben.


    "sour grapes" kann man auch mit "saure Trauben" übersetzen. In der Aesop Fabel geht es ja darum, dass die Trauben zu hoch für den Fuchs hängen und er daher Ausreden erfindet wie z.B., dass die Trauben sowieso zu sauer sind. Dieses Schlechtreden eines Ziels, das man nicht erreichen kann (um den Eindruck zu geben, dass man es natürlich erreichen könnte, wenn man wollte, aber man will ja nicht, weil...) wird mbMn sogar mit "saure Trauben" noch deutlicher gesagt.

    #8Author Pinscheline (1070141) 21 Aug 20, 09:25
    Sources

    https://en.wikipedia.org/wiki/Court_clerk

    "In federal courts, including the Supreme Court of the United States, the United States Courts of Appeals, the various United States District Courts and United States Bankruptcy courts and other Article III courts all employ a "clerk of court" who is the executive hired by the board of judges of the court to carry out the administration of the court."


    http://www.circuitcourt.org/clerk-circuit-cou...

    "About Us: Clerk of the Court

    About the Clerk - Scott Poyer

    Scott Poyer was elected Clerk of the Anne Arundel County Circuit Court in 2018. He took office on December 1, 2018 and brought over 30 years of experience in law enforcement and public safety." [...]

    "The Clerk of Court is one of the oldest public offices in our state and dates back as far as 1658 to the first Maryland settlement. The duties of the judges at the state trial court level were so compelling that the Clerk's Office was established as an independent keeper of the records and to maintain the integrity of the records in a safe and impartial manner; and in doing so, to serve the people. The Clerk of the Circuit Court is an elected Constitutional officer of the State of Maryland."

    (Hervorhebung von mir)


    https://en.wiktionary.org/wiki/sour_grapes

    1. [...]
    2. (idiomatic) Things that somebody pretends to despise because he/she cannot obtain or have.
    3. (idiomatic) A putting down or expression of disdain about something that one desires but cannot have.
    Comment

    Hm, ich denke eher, es handelt sich hier bei dem Court Clerk um eine höhere Position. In einem Bundesgericht wäre es laut Wikipedia quasi der Verwaltungschef des Gerichts. Aber auch das andere Fundstück unterstützt meine Vermutung. Hier scheint der Clerk of the Court der Leiter der Geschäftsstelle des Gerichts zu sein, womöglich als Chef der Urkundsbeamten. Möglicherweise ist die Verwendung regional unterschiedlich. Auch die Zeit in der der Roman spielt, oder sein Alter können eine Rolle spielen.


    +1 zum Aufstieg auf der Karriereleiter.


    Für sour-grapes: neidvollen Bemerkungen

    #9Author Nirak (264416) 21 Aug 20, 11:17
    Comment

    Übrigens scheint mir, dass sie nicht einfach irgendwann nach vorn ging


    Das hab ich in #3 ja auch schon gesagt. Außer Braunbärin hat es niemand so verstanden.

    #10Author Gibson (418762) 21 Aug 20, 12:11
    Comment

    *Edit* Egal, gelöscht.

    #11AuthorMr Chekov (DE) (522758)  21 Aug 20, 15:30
    Comment

    Da hatte ich eine andere Szene vor Augen, mit der Sekretärin (wie es in #0 hieß)...

    #12AuthorBraunbärin (757733) 21 Aug 20, 16:07
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt