Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    siegfähig

    Sources

    ... muss man auch eine Quelle angeben, wenn ein Wort gänzlich im Wörterbuch fehlt ?

    Comment

    dann sind doch alle Sinnzusammenhänge automatisch gesucht, oder ?

    Authorsacgo (341181)  23 Nov 20, 23:41
    Suggestionvictory-capable
    Sources

    k.A.

    Comment

    wäre zumindest recht unhandlich; victoriable dagegen recht elegant -- aber nicht bekannt.

    würde man es verstehen, das "victoriable" ?

    wäre es als Street-Slang gangbar ?

    könnte es als Jugendsprach-Innovation durchgehen ?

    #1Authorsacgo (341181) 23 Nov 20, 23:47
    Comment

    Das "fehlt" im Wörterbuch, weil es das als feste Wortzusammensetzung nicht gibt. In einem Wörterbuch kann man nicht jede Spontanbildung verzeichnen.


    Davon abgesehen würde mich aber tatsächlich ein Verwendungsbeispiel interessieren.

    #2AuthorRaudona (255425) 23 Nov 20, 23:48
    Comment

    Danke, Raudona

    Ei, ich hätte gewettet, es sei ein etabliertes, offizielles Wort -- wird von google aber nur 13tsd-mal gefunden.


    Im Sport-Jargon ist das ein üblicher Ausdruck, v.a. für aussichtsreiche Kombinationen von Sportler & Gerät.

    #3Authorsacgo (341181)  23 Nov 20, 23:53
    Sources

    Könnte v.a,. im Rennsport gebräuchlich sein; wo das Material sehr entscheidend für die Gesamt-Performance / den Rennausgang ist.

    Da spricht man von einem siegfähigen Wagen, um klar zu machen, dass wenn der Fahrer schnell genug ist und keinen Fehler macht, dass er dann Sieganwärter sein müsste / könnte.



    Comment

    Aber auch im Reitsport kann von einer "siegfähigen Paarung" oder Kombination (Reiter / Pferd) die Rede sein, wenn mich nicht alles täuscht.


    (wobei 13k Hits vielleicht gar nicht so wenig ist, aber wenn davon 11k im Sport stattfinden, dann kann das in der Breite schon ein unbekanntes Wort sein, ne ?)

    #4Authorsacgo (341181)  23 Nov 20, 23:59
    Sources

    "fashionable" gibt es ja auch ... victoriable aber nicht ...

    Comment

    ... dafür aber WINNABLE ! (2,9 Mio Hits)

    oder heißt das "gewinnbar" ?

    #5Authorsacgo (341181)  24 Nov 20, 00:14
    Comment

    DWDS hat allerhand Belege für "siegfähig"; sie scheinen alle aus der Welt der Autorennen zu stammen.

    #6AuthorMiMo (236780) 24 Nov 20, 07:25
    Suggestionwith a potential to win
    Comment

    Könnte als Umschreibung gehen.

    #7AuthorGaleazzo (259943) 24 Nov 20, 08:45
    Comment

    Wieso man keine Quelle angeben muss, wenn das Wort gänzlich fehlt, erschließt sich mir nicht. Dann sind Belege besonders wichtig.


    sacgo, du hast doch einen "Sinnzusammenhang" zu bieten, nämlich den Motorsport. Und wenn du 13.000 Beispiele auf Google findest (bei mir sind es genau 106, wenn ich mich durch die Seiten klicke, und davon sind viele identisch), dann stelle doch ein, zwei besonders passende hier ein.


    Galeazzo hat schon eine passende Umschreibung geliefert. Wenn der Sieg erwähnt werden soll, dann vielleicht auch "capable of victory".


    "winnable" bezieht sich eher darauf, ob ein Spiel gewonnen werden kann, also "gewinnbar" ist. Die Suffixe "-bar" und "-able" folgen in beiden Sprachen demselben Muster mit derselben Bedeutung: X+bar / X+able = kann ge-X-t werden (X=Stamm eines intransitiven Verbs). Daher funktioniert *"victoriable" nicht, weil "victory" kein Verb ist. (Die Älteren unter uns erinnern sich an die PET-Flaschen-Werbung "unkaputtbar", die witzig war, weil das Wortbildungsmuster nicht stimmte.)


    "fashionable" ist in seiner ursprünglichen Bedeutung übrigens auch so gebildet: fashionable | Origin and meaning of fashionable by Online Etymology Dictionary (etymonline.com) fashion | Origin and meaning of fashion by Online Etymology Dictionary (etymonline.com)

    #8AuthorRaudona (255425) 24 Nov 20, 09:32
    Comment

    Soll, darf, muss LEO (oder dict.cc etc.) mehr beinhalten als duden.de?

    Oder zählt es vielleicht ab 150000 Googles?


    Das ist bei solchen - an sich verständlichen - Komposita immer die Frage.


    Beispiel: An unzählige Substantive lässt (ließe) sich "los" anhhängen:

    blätterlos steht in LEO, nicht aber in duden.de (dort steht nur blattlos), ist das vernünftig?

    #9Authorad.joe (236303)  24 Nov 20, 09:42
    Comment

    Soll, darf, muss LEO (oder dict.cc etc.) mehr beinhalten als duden.de? -- Darf ! Wobei mE. die Anzahl der Guuglitos eher zweitrangig ist ... solange die Belege eindeutig sind ...

    #10Authorno me bré (700807) 24 Nov 20, 09:49
    Comment

    Dankeschön to everyone !

    Das bedeutet, dass es im Englischen nur ein kleines, kurzes Verbum für den großen Vorgang des Siegens gibt ? to win ?


    #11Authorsacgo (341181) 24 Nov 20, 10:35
    Comment

    Aber mitnichten! Schau mal gleich um die Ecke: obsiegen - gehoben, veraltend? - Sprachlabor: Englisch ⇔ Deutsch Forum - leo.org Da gibt es z.B. "to prevail".


    Ansonsten: to triumph, to gain a victory, to come first ... und viele andere mögliche Wörter und Zusammensetzungen, die je nach Kontext passen können.

    #12AuthorRaudona (255425) 24 Nov 20, 10:44
    Comment

    FAMOS !

    to triumph war mir bekannt aber entfallen, und to prevail habe ich auch schon verwendet (ganz ehrlich ! :)


    Ach und neulich verwendete ich gar das leicht anrüchige "to trump" ...


    Aber ich fürchte, dass "siegfähig" ein weiterer Kandidat für Germanismen im Englischen darstellen könnte ...


    #13Authorsacgo (341181) 24 Nov 20, 11:31
    Comment

    ... und dann wäre da noch to succeed -- wobei successible den Sinn nicht träfe -- und succabbb ... nee, auch nich

    #14Authorsacgo (341181) 24 Nov 20, 11:45
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt