Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    tall herb fen vegetation

    [Biol.]
    Quellen

    Aus einem Bericht über ein britisches Naturschutzgebiet:

    "XY is characterized by tall herb fen vegetation, a rare and highly endangered habitat for various birds and invertebrates."

    Kommentar

    "tall herb fens" sind eine Kategorie (D4.1) der EUNIS-Lebensraumklassifikation, hier gibt es eine Beschreibung ("Rich fens, including eutrophic tall-herb fens and calcareous flushes and soaks").


    Leider finde ich nirgends eine deutsche Version der EUNIS-Habitatliste ...


    Vielleicht "feuchte Hochstaudenfluren"? Danke für Hilfe!

    Verfasser Oedipa (676921) 11 Okt. 21, 19:45
    Quellen
    Kommentar

    Schau doch mal hier nach - mit Hilfe der Nummer kommst du weiter. Eine eindeutige Übersetzung scheint es nicht zu geben.

    #1Verfasser ghost_4 (1278168) 11 Okt. 21, 20:05
    Kommentar

    tall herb fen vegetation - hochstaudige(s) Sumpfgewächs(e)?

    #2Verfasser WittGenStein (1323045) 11 Okt. 21, 20:36
    Kommentar

    Sumpfpflanzen ?

    #3Verfasser no me bré (700807) 11 Okt. 21, 21:08
    Kommentar

    nach Link in #1

    D4.1: Kalkreiche Niedermoore, Sicker- und Sumpfquellen, Großseggenriede

    dazu wikipedia: Großseggenried

    #4Verfasser manni3 (305129)  11 Okt. 21, 22:55
    Kommentar

    Ich dachte es geht um die Vegetation in solchen Gebieten?

    edit

    fen vegetation: Vegetation eines Feuchtgebietes (da gibt es ja ganz unterschiedliche Feuchtgebiete, s. Links in #0, #1 und #4)

    tall herb (n., adj.): Hochstaude, hochstaudig

    Und dieses Gebiet mitsamt Vegetation ist dann laut Quelle in #0 der Lebensraum für bestimmte Vogelarten (z.B. Kiebitze und andere Bodenbrüter) und wirbellose Tiere.

    noch ein edit

    Um herauszufinden, welcher Begriff für Feuchtgebiet am besten passt, wäre es gut zu wissen, um welches Gebiet es genau geht.

    #5Verfasser WittGenStein (1323045)  12 Okt. 21, 08:31
    Kommentar

    Bei Großseggenried gehts um Vegetation, oder? So verstehe ich das.

    #6Verfasser manni3 (305129) 12 Okt. 21, 09:56
    Kommentar

    #6 Entschuldige, ich hatte das "dazu ..." übersehen.

    edit

    Großseggenried könnte passen. Da es aber so viele unterschiedliche Arten von Feuchtgebieten in Europa mit entsprechender Vegetation gibt, wäre es sinnvoll zu erfahren, um welches britische Naturschutzgebiet es geht.

    #7Verfasser WittGenStein (1323045)  12 Okt. 21, 10:19
    Kommentar

    #6 Da bin ich nochmal.

    Bei Großseggenried gehts um Vegetation, oder? So verstehe ich das.

    Jain. Es geht um ein Gebiet (Ried), in welchem Großsegge wächst.

    Aber im Titel von #0 wird doch explizit nach der Vegetation dort gefragt. Auch in der angegebenen Quelle geht es um die Art der Vegetion [eines bestimmten Gebietes]. [Tall herb fen] vegetation lese ich als einen Gesamtbegriff, der aus vier Wörtern zusammengesetzt ist.

    edit

    gerade gefunden:

    Ried: Vegetationsbestand bodennasser Standorte...

    ...dachte bisher immer, Ried sei ein Begriff für Feuchtgebiet, sorry. Wusste nicht, dass es eine Pflanzengesellschaft bezeichnet...

    #8Verfasser WittGenStein (1323045)  12 Okt. 21, 10:35
    Kommentar

    Sorry, etwas verspätet: Es geht um das Naturschutzgebiet am River Otter in Devon, in dem die ersten englischen Biber wieder ausgewildert wurden - dort hat sich neuerdings wieder "tall herb fen vegetation" entwickelt.

    #9Verfasser Oedipa (676921) 12 Okt. 21, 18:19
    Kommentar

    Okay, danke. Das ist eigentlich ein Salzmarsch, zumindest an der Mündung...

    ...und wie man die dortige Pflanzengesellschaft nennt - ich mache mich auf die Suche; bin mir nämlich nicht sicher, ob Großseggenried hier passt.

    #10Verfasser WittGenStein (1323045)  12 Okt. 21, 18:36
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt