Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    English missing

    DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz)

    Subject

    DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz)

    Sources

    Beispiel:

    Firma X ist der führende Hersteller von Milchreisprodukten im DACH-Bereich.

    Comment

    Kennt man den Begriff "DACH region" auf Englisch? Or should I just go with "in German-speaking Europe" or something along those lines?

    There are some google hits but I can't really tell if those are translated websites or if the term is actually known in English.

    AuthorNixda (455581) 03 Jun 22, 09:39
    Comment

    GAS (German, Austria, Switzerland) kenne ich.


    "German-speaking Europe" gibt's auch, aber das umfasst regelmäßig auch noch Südtirol, Luxemburg und Liechtenstein und könnte andererseits die nicht-deutschsprachigen Teile der Schweiz ausschließen.

    #1AuthorB.L.Z. Bubb (601295) 03 Jun 22, 09:41
    Comment


    Wenn eingangs kurz erläutert wird, wofür das Akronym steht, dann spricht eigentlich nichts dagegen, das in einem englischsprachigen Text zu verwenden ... Beispiele :


    https://www.statista.com/topics/4623/dach-cou...

     ... The DACH region refers to the three Central European countries of Germany (D), Austria (A), and Switzerland (CH). This region has a combined population of just over 100 million people, with many shared traits in terms of culture, history, and lifestyle, but also many regional variations between and within the three countries. Germany is, by far, the largest of the three countries, with around 83 million people, whereas Austria and Switzerland have just under nine million inhabitants each. ...


    Dach Countries 2022 - World Population Review

    https://worldpopulationreview.com/country-ran...

    The DACH region refers to three Central European countries. DACH is an acronym that stands for D — Deutschland, A — Austria, and CH — Confœderatio Helvetica ...


    M&A activity in the DACH region: analysis of the 1st half of 2021

    https://www.pwc.de/en/private-equity/ma-activ...

    M&A market in DACH region: deals on record course despite pandemic. There were a total of 1696 deals in Germany, Austria and Switzerland in the first half ...




    re #1, das ist wie beim generischen Femininum, die anderen sind immer mitgemeint ... :-)))

    #2Authorno me bré (700807)  03 Jun 22, 09:44
    Comment

    Abgesehen davon, dass ein "generisches Femininum" nur in den Köpfen der Feministinnen existiert, kann man wohl ausschließen, dass bei "deutscher Sprachraum" ein anderssprachiger Raum mitgemeint ist.

    #3AuthorRominara (1294573) 03 Jun 22, 10:20
    Comment

    OT:

    #1, 2 Belgien! Ihr habt Belgien vergessen!

    #4AuthorSelima (107) 03 Jun 22, 10:36
    Comment

    Wenn es nicht dauernd vorkommt, würde ich Germany, Austria and Switzerland ausschreiben. Auch "GAS" ist in meiner Erfahrung nicht so sehr bekannt.

    #5AuthorGibson (418762) 03 Jun 22, 11:11
    Comment

    Zum "deutschsprachigen Raum" gehören - wenn man es genau nimmt - auch die deutschen Minderheiten in Nordschleswig, Elsass-Lothringen, Schlesien, Ungarn, Rumänien (Banat, Siebenbürgen), Slowenien (Gottschee), Slowakei (Zips) ...

    #6AuthorMiMo (236780) 03 Jun 22, 11:25
    Comment

    Mallorca und Paraguay nicht vergessen.

    #7AuthorGibson (418762) 03 Jun 22, 11:28
    Comment

    Auch in Namibia ist Deutsch eine anerkannte Nationalsprache


    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/common...

    #8AuthorAnalphabet (1034545) 03 Jun 22, 11:28
    Comment

    Brasilien und USA auch nicht.

    #9AuthorSelima (107) 03 Jun 22, 11:29
    Comment

    Das "auch" in meiner #8 bezieht sich natürlich nicht auf Mallorca und Paraguay, weil mir Gibsons #7 noch nicht bekannt war.


    #10AuthorAnalphabet (1034545) 03 Jun 22, 11:33
    Comment

    Gibsons #7 war ein Witz :-)

    #11AuthorGibson (418762) 03 Jun 22, 11:48
    Comment

    Selima #9 auch als Nachklapp zu Gibson #7

    #12AuthorSelima (107) 03 Jun 22, 11:50
    Comment

    Ja, dann ... 😄

    #13AuthorAnalphabet (1034545) 03 Jun 22, 11:51
    Comment

    Es gibt weitere deutsche resp. bairische Sprachinseln in Norditalien (nicht Südtirol) und Neuseeland - wenn wir schon dabei sind.

    #14Authorbluesky (236159) 03 Jun 22, 13:30
    Comment

    Auch in Bayern ist Deutsch eine anerkannte Amtssprache! *klnw*

    #15Authormanni3 (305129) 03 Jun 22, 15:13
    Comment

    Seit wann?

    #16AuthorB.L.Z. Bubb (601295) 03 Jun 22, 15:20
    Sources
    Comment

    Re OP: Ich sehe das auch oft in englischen Texten, ohne Erklärung.

    #17AuthorMattes (236368)  03 Jun 22, 15:43
    Comment

    @ #16: 1871

    Bis sich das allerdings auf korrekte Weise durchgesetzt hat, kanns allerdings noch dauern, wie man im Norden am langwierigen Kampf ums Hochdeutsche seit Luthers Zeiten erkennen kann (ich sag bloß: *ich habe gestanden 🙄 ) .

    #18Authormanni3 (305129)  03 Jun 22, 15:44
    Comment

    @ 18 statt edit für die Korinther Clogeher besser verständlich: [*ich habe gestanden] *ich habe gelegen 🙄

    #20Authormanni3 (305129)  03 Jun 22, 15:51
    Comment

    Yes, it's Friday, but getting back to the OP, I have to say I've never seen the abbreviation DACH in the sense suggested, nor -- for that matter -- GAS either. (I grant that several citations have been provided, so perhaps the abbreviations are appropriate in certain circumstances, but I would avoid them for the general public.)


    If "German-speaking Europe" doesn't work for the reasons given by contributors, I would spell it out, as already suggested by Gibson (#5).

    #21AuthorMartin--cal (272273)  03 Jun 22, 16:46
    Comment

    Im beruflichen Umfeld (international tätiges Unternehmen, englischsprachig, in Irland) ist DACH gebräuchlich und wurde auch so zB in Stellenanzeigen ohne weitere Erklärung verwendet.

    Personen, die keine internationalen Tätigkeiten haben, ist das aber wahrscheinlich nicht geläufig.

    #22AuthorWik (237414) 03 Jun 22, 18:00
    Comment

    Personen, die keine internationalen Tätigkeiten haben, ist das aber wahrscheinlich nicht geläufig.


    Ich würde sogar behaupten: Das gilt auch für DMS. Da sind ja die ABC-Staaten bekannter.

    #23AuthorKapustiner (1229425) 03 Jun 22, 18:12
    Comment

    Danke ihr lieben, hier ist der thread ja mal wieder herrlich explodiert! I think as someone pointed out DACH probably works within a certain context or for organizations who work internationally, but I wanted to play safe so went with "German-speaking Europe" even though that sounds clumsy as well. But whatever, does the job. Writing it all out would have worked too but meh..

    GAS - too many negative associations imo, wouldnt use that one....



    #24AuthorNixda (455581) 07 Jun 22, 16:10
    Comment

    I'd have written it out. It looks perfectly normal. Otherwise you're definitely including Belgium/Luxembourg/whatever, which is specifically not meant.

    #25AuthorCM2DD (236324) 07 Jun 22, 16:22
    Comment

    #25 in the context I'm using it in that's fine though, I dont specifically need to exclude those regions.

    #26AuthorNixda (455581) 14 Jun 22, 13:50
    Comment

    "DACH" is a generalisation in that it refers to explicitly catering to the three main German-speaking markets, but it ought at least to be apparent in the context whether smaller German-speaking enclaves in countries like Belgium and Denmark are also meant.


    The expression in its own right in Germany isn't without its problems either as it's often used to refer to serving clients in Switzerland but it's not uncommon for non-German speakers to be excluded due to a lack of French and Italian speaking personnel.


    My advice: If in doubt, ask the client for more information and clarify whether it actually means Germany, Austria and Switzerland, or German-speaking communities in general in your given context.

    #27Authorjamyskis (18367) 14 Jun 22, 14:45
    Sources

    Zimbrisch (Eigenbezeichnung Zimbrisch gaprècht, Zimbrische zunga, Zimbrisch, italienisch Cimbro genannt) ist die traditionelle oberdeutsche Sprache der Zimbern in Nordostitalien, die in drei Sprachinseln gesprochen wurde und bis Ende des 18. Jahrhunderts Kirchen- und Amtssprache in der ehemaligen Republik der Sieben Gemeinden war. Sprachwissenschaftlich handelt es sich um bairische Dialekte als Sprachformen, die allerdings wesentlich altertümlicher sind als das Fersentalerische. Heute ist Zimbrisch nur noch in der Gemeinde Lusern im Trentino Alltagssprache und hat nicht mehr als 1000 Sprecher.


    Das Fersentalerische oder Mochenische (fersentalerisch: Bersntolerisch, bersntoler Sproch oder taitsch,Deutsch“, italienisch: mòcheno) ist ein oberdeutscher Dialekt, der in drei Gemeinden des Fersentals im Trentino, Trentino-Südtirol im Nordwesten Italiens gesprochen wird.


    Der Volkszählung von 2001 zufolge gehörten zur fersentalerischen Sprachgemeinschaft in ganz Trentino 2278 Personen. Nach der Volkszählung von 2011 hat der Anteil der Sprecher des Fersentalerischen abgenommen: In ganz Trentino 1660 Personen. Die Zahlen bei der Volkszählung sprechen dafür, dass es auch bei Personen mit begrenzten oder fehlenden Kenntnissen der Mundart eine starke Identifikation mit der Sprachgruppe gibt.


    Seit 1987 ist Fersentalerisch im Trentino neben dem Zimbrischen und dem Ladinischen als Minderheitensprache anerkannt.


    Anders als die Zimbern, die ihre zimbrische Sprache mit einer eigenen Schrifttradition in den Sieben Gemeinden eher als eigene Sprache auffassen, verstehen sich die Fersentaler eher als deutschsprachigtaitsch gegenüber balsch (welsch).


    (Nach Wikipedia)

    Comment

    #14 meint wohl das Zimbrische und Fersentalerische im Trentino.

    #28AuthorMiMo (236780)  15 Jun 22, 07:57
    SuggestionStaatsdeutsche - Sprachdeutsche
    Comment

    Gestern gab es hierorts in einem Kreis von "Sprachmittlern" einen Vortrag über "Sprachen im Europa der Zukunft". Referent war ein in Glasgow geborener Germanist italienisch/südtiroler & polnischer Herkunft (Vater zweisprachiger Trentiner, geboren in Meran, Vatersprache Italienisch, Muttersprache Deutsch; Mutter in London gebürtige Polin), der aufgrund seiner Herkunft viersprachig aufgewachsen ist (italienisch, deutsch, polnisch, englisch).


    Neben allerhand interessanten Sachen und Dingen über die mögliche, vorausichtliche oder vermeintliche Zukunft der europäischen Sprachenvielfalt, die als bedenkenswert erschienen, war bemerkenswert sein Gebrauch der Bezeichnungen "Staatsdeutsche" und "Sprachendeutsche". Staatsdeutsche sind demnach alle Inhaber der deutschen Staatsangehörigkeit, von denen vermutlich auch die meisten Sprachdeutsche sind. Doch zu den letzteren zählen nach Ansicht des Referenten auch alle anderen Menschen, die - aus welchem Grund auch immer - im Hochdeutschen als ihrer Haupt- oder Alltagssprache heimisch sind. Damit sind nicht nur die Angehörigen der außerhalb der BRD befindlichen deutschsprachigen Gebiete gemeint (A, CH, Luxemburg etc. etc.), sondern auch alle in der BRD lebenden Menschen, die zwar keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, aber dennoch Deutsch als ihr Hauptsprache verwenden.


    Ein Aufhänger für diese Darlegung war die Frage eines Zuhörers, was der Referent dazu meine, dass immer häufiger nichtdeutsche Autoren (also nicht-BRD-Staatsbürger) als Autoren deutschsprachiger Literatur an die Öffentlichkeit treten.


    Was mich nun hier interessiert: Wem ist schon einmal das Begriffspaar "Staatsdeutsche" und "Sprachdeutsche" in diesem Sinn begegnet?


    Anmerkung: Der Referent lebt in Wien und ist dort als Dozent für Germanistik tätig. Er hat die italienische und die polnische Staatsangehörigkeit und sieht sich u.a. als "Sprachdeutscher".

    #29AuthorMiMo (236780)  29 Jun 22, 01:53
    Comment

    Mir ist das Wortpaar bisher noch nicht begegnet, und gleiches gilt auch jedes der beiden Wörter für sich.

    Scheint mit aber eine treffende, sofort verständliche Neuprägung zu sein.

    #30Authoreineing (771776) 29 Jun 22, 07:51
    Comment

    Wie 30.

    #31AuthorB.L.Z. Bubb (601295) 29 Jun 22, 07:51
    Comment

    Wie 30

    #32Authormanni3 (305129) 29 Jun 22, 10:45
    Comment

    #30, #31, #32 +1


    Auch ich kenne DACH überwiegend als Bezeichner für eine "sales region".

    #33AuthorAGB (236120) 29 Jun 22, 10:50
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt