Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    English missing

    rechtsfähige Körperschaften des öffentlichen Rechts

    Subject

    rechtsfähige Körperschaften des öffentlichen Rechts

    Sources

    (1) Die Hochschulen nach § 1 Absatz 2 sind vom Land getragene, rechtsfähige Körperschaften des öffentlichen Rechts.


    Quelle: HG NRW

    Comment

    Kann man hier im Zusammenhang mit Hochschulen von "public corporations with legal capacity" sprechen? Oder sind das eher "public bodies"? Oder direkt "public institutions"?

    Authormerryberry (787363) 22 Jun 22, 14:20
    Comment

    Vorschlag:


    Public law legal entity 

    (so bezeichnet sich z.B. die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften).


    #1Authorwienergriessler (925617)  22 Jun 22, 14:26
    Comment

    "rechtsfähig" und "des öffentlichen Rechts" ist einmal zu viel.

    #2AuthorRominara (1294573) 22 Jun 22, 14:47
    Comment

    Nein; es gibt z.B. telirechtsfähige Anstalten des öffentlichen Rechts. Und der Gesetzgeber sollte schon wissen, warum er seine Körperschaften so wie im OP bezeichnet.

    #3Authorwienergriessler (925617)  22 Jun 22, 15:04
    Comment

    are corporate bodies under public law with legal capacity ...

    #4AuthorAE procrastinator (1268904) 22 Jun 22, 15:12
    Sources

    der Gesetzgeber sollte schon wissen, warum er seine Körperschaften so wie im OP bezeichnet.

    Comment

    Sollte er, tut er aber nicht. Hier müsste "vollrechtsfähig" stehen, wenn "teilrechtsfähig" ausgeschlossen werden soll.

    #5AuthorRominara (1294573) 22 Jun 22, 17:58
    Comment

    Natürlich nicht, sagt der Jurist 🙂.

    Jeder Mensch ist rechtsfähig.

    Der Regelfall wird nicht herausgehoben.

    #6Authorwienergriessler (925617)  22 Jun 22, 20:40
    Comment

    Ich würde auch in einer Übersetzung auf das "Doppeltgemoppelte" der offiziiellen Bezeichnung nicht verzichten wollen ... :-)


    Sonst müsste man die namensgebende Institution auffordern, eine andere offizielle Bezeichnung zu wählen ... und mit einer anderslautenden Übersetzung abwarten, bis dieser Aufforderung - gegebenenfalls - nachgekommen sein wird ...




    PS : wurde von dem im OP zitierten Gesetzestext noch keine englischsprachige Version veröffentlicht ?

    #7Authorno me bré (700807)  22 Jun 22, 21:21
    Comment

    More elaboration re. 4 - The German-English legal dictionaries provide many translations for the term, Dietl Lorenz has "public corporation" "body corporate under public law" "corporation under public law" and "statutory corporation".

    You can find a few examples of both "corporate body under public law" and "public corporation" in the English translations of decisions on the website of the Bundesverfassungsgericht.

    I think Körperschaft des öffentlichen Rechts is one single legal form and really think you would be fine with any of the terms given in the dictionaries (my Romaine has gone walkabout again, so I can't look those up for you). I prefer "corporate body", but I'll concede that that may be because I, personally, think it sounds more dignified. But if the Land has published a translation of the statute, it would seem appropriate to use that wording, as suggested above. If your text relates to a specific university, you might be able to find the term they prefer somewhere on their English website.


    Many public universities in the US describe themselves as "public corporations" in contexts where they also mention being established in their state consitutions, so that sounds like an analagous term there at least. If you are translating into AE, I suppose that might be a factor to consider.


    I would want to leave the "legal capacity" in there, because it is in the original text. Does seem a bit superfluous, if KdöR always have legal personality, but like no me bré and wienergriessler, I'd assume the legislature had its reasons. Perhaps they simply felt it added gravitas.

     


    #9AuthorAE procrastinator (1268904) 22 Jun 22, 23:36
    Comment

    Ich kann Dir in fast allem zustimmen, nur nicht in der letzten Bemerkung. Das hat nichts mit gravitas zu tun, sondern mit dem tatsächlichen Leben.



    Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) ist eine nicht rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts.

    Impressum (hs-sozialversicherung.de)


    Es gibt also sehr wohl nicht rechtsfähige oder teilrechtsfähige Körperschaften , das Wort "rechtsfähig" ist nicht überflüssig.

    #10Authorwienergriessler (925617)  23 Jun 22, 07:54
    Comment

    re 10: Well that settles it! Thanks. I simply didn't know, which is why I wrote "if KdöR always have legal personality" - earlier you'd mentioned Anstalte, and it seemed conceivable that might be different.

    #11AuthorAE procrastinator (1268904) 23 Jun 22, 11:43
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt