•  
  • Betreff

    planungspraktisch

    Quellen

    Aus einem Arbeitszeugnis

     

    "Herr XXX hat in spannender und produktiver Weise anspruchsvolle theoretische und planungspraktische Projekte gemischt."

      

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was genau mit diesme Begriff gemeint ist.

     

    planning-practice oriented? 


    Danke für alle Vorschläge!

    VerfasserCape (482504) 26 Jun. 22, 19:31
    Kommentar

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was genau mit diesme Begriff gemeint ist.


    Ich auch nicht. Ich vermute etwas wie "praktische, konkret zu planende Projekte", halte in der Erklärung das 'praktische' allerdings eigentlich für überflüssig.


    Das klingt für mich nach HR-Sprache - Leute ohne Sprachgefühl versuchen, sich gehoben und "geschäftlich" auszudrücken. Das geht dann auch schon mal schief.

    #1VerfasserGibson (418762) 26 Jun. 22, 21:03
    Kommentar

    Die fehlende Sprachbeherrschung zeigt sich auch in der Formulierung: "Er hat ... Projekte gemischt" als ob "Projektmischen" eine spezifische Tätigkeit wäre, die man dann auch noch spannend gestalten könnte.


    "sowohl theoretische als auch praktische Planungsprojekte betreut / verwirklicht" würde mehr Sinn ergeben.

    #2VerfasserRominara (1294573) 26 Jun. 22, 21:23
    Kommentar

    Pläne für theoretische und reale Projekte gemacht ?

    #3Verfasserno me bré (700807) 26 Jun. 22, 21:47
    Kommentar

    Danke für eure Kommentare und sorry für die späte Antwort. Das Arbeitszeugnis wurde in der Schweiz verfasst, und die Schweizer haben ja, ähm, manchmal eine etwas andere Ausdrucksweise. Für “gemischt” habe ich “combined” verwendet.

     

    Ansonsten habe ich den Begriff unter anderem noch auf diesem Link gefunden:

     

    https://moseskonto.tu-berlin.de/moses/modultr...

     

     

    #4VerfasserCape (482504) 26 Jun. 22, 22:55
    Kommentar

    Ich kenne keinen Arbeitnehmer, der autonom entscheiden kann, welche Projekte er bearbeitet und der zwei Projekte miteinander kombinieren kann, was ihm dann als besondere Kompetenz angerechnet wird.


    Ich glaube, man tut den meisten Schweizern unrecht, wenn man eine solche Ausdrucksweise als typisches Schweizerdeutsch klassifiziert.

    #5VerfasserRominara (1294573) 26 Jun. 22, 23:07
    Kommentar

    -> 5


    " ... autonom entscheiden kann, welche Projekte er bearbeitet und der zwei Projekte miteinander kombinieren kann, ..."


    Das gibt es schon (gelegentlich). Während meiner Tätigkeit als Informatiker bei einem Computerhersteller, einem medizinischen Forschungsinstitut und einer Software-Entwicklungsfirma konnte ich mir immer wieder Projekte zur Bearbeitung heraussuchen und auch manchmal zwei Projekte parallel bearbeiten.

    #6VerfasserMiMo (236780) 27 Jun. 22, 07:50
    Kommentar

    Ich kenne keinen Arbeitnehmer, der autonom entscheiden kann, welche Projekte er bearbeitet und der zwei Projekte miteinander kombinieren kann, was ihm dann als besondere Kompetenz angerechnet wird. (Rominara)


    Kennst du denn zig-Millionen Arbeitgeber in 1000en von Firmen, Vereinen Institutionen, Unternehmen? Es kommt doch auf das Hierarchielevel des Arbeitnehmers an.

    Und siehe MiMos Einlassung.

    #7VerfasserBraunbärin (757733) 27 Jun. 22, 09:52
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt