Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    German missing

    ... and (Tom Ripley) walked with a torch to Marie's and Georges' bar-tabac for an express.

    Subject

    ... and (Tom Ripley) walked with a torch to Marie's and Georges' bar-tabac for an express.

    Sources

    Aus: Highsmith, Patricia: Ripley Under Water.

    Comment

    Guten Abend,


    diesen "express" habe ich jetzt schon mehrfach gelesen, immer im Zusammenhang mit der Bar. Ist das ein "schneller Besuch" in der Bar oder gar ein "Expresso"?


    Danke für eure Hilfe!

    AuthorIanBarth (1019763) 27 Jun 22, 18:27
    Comment


    In dieser Ausgabe (einziges Fundstück bei einer Suche nach "Marie's and Georges' bar-tabac for an" auf englischsprachigen Seiten bei G.com :


    https://www.onlinereadfreebooks.com/en/Ripley...

     Ripley Under Water

     ...  He found nothing that excited his interest, but thought he might try one program at ten, unless he had something more interesting to do. Tom did switch it on at 10 p.m., but in five minutes switched it off, and walked with a flashlight to Marie’s and Georges’s bar-tabac for an espresso.

     The card-players were at it again, the game-machines clacked and slammed. ...

     ... Tom supposed, despite the broad smiles as they plunged into their sweets. Tom had an espresso. Mme Annette loved her treat and said so, which pleased Tom. ...


    #1Authorno me bré (700807) 27 Jun 22, 18:33
    Comment

    Danke! Und ich hatte noch teures Geld für das E-book bezahlt und dachte daher, man kann sich auf den Text dort verlassen...

    #2AuthorIanBarth (1019763) 27 Jun 22, 18:36
    Comment

    "Express" can be short for " café express", so yes, an espresso. I've seen it in used in English before, older novels written before the 1980 or so, referring to a French coffee drink . So I wouldn't assume your edition is less authentic on that basis alone. In fact, it wouldn't surprise me at all to learn that was the original wording, changed in some editions to make it more accessible to present day readers...

    #3AuthorAE procrastinator (1268904) 27 Jun 22, 18:51
    Sources

    Espresso <-[s], -s [o. Espressi]> [ɛsˈprɛso] SUBST m


    Espresso

    [café m ] express m


    https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/deutsch-...

    Comment

    Offenbar wurde einfach ein französisches Wort benutzt, vielleicht um Lokalkolorit reinzubringen oder weil es witzig klingt.


    Edit: Offenbar war ich zu langsam... Apropos "Express". Hatte AE procrastinator's Beitrag nicht gesehen.

    #4Authorskinnyelephant (971902)  27 Jun 22, 18:56
    Comment

    Danke nochmal für die zusätzlichen Informationen!

    #5AuthorIanBarth (1019763) 27 Jun 22, 19:14
    Comment

    re #2, ich hab' nicht nachgesehen, ob das im Link in #1 eine vollständige Ausgabe ist, oder nur ein paar Seiten als Leseprobe ...

    #6Authorno me bré (700807) 27 Jun 22, 19:20
    Comment

    "express" ist übrigens kein französisches Wort, das wäre nämlich "exprès".

    #7AuthorRominara (1294573)  27 Jun 22, 20:19
    Sources
    Comment

    Ach wirklich? Das sollte man dem Larousse sagen...

    express

    nom masculin invariable

    (de l'italien caffè espresso) :Café obtenu par passage de vapeur d'eau à travers de la poudre de café dans un appareil sous pression.


    #8AuthorAE procrastinator (1268904) 27 Jun 22, 21:41
    Comment

    Es haben doch aber offenbar beide Sprachen, Englisch und Französisch, den Begriff "express" verwendet, der sich in beiden Fällen vom italienischen "espresso" ableitet. Ich verstehe weder #4 noch #8.

    #9AuthorGibson (418762) 27 Jun 22, 22:07
    Comment

    Worauf ich in Bezug auf #4 hinaus wollte ist, dass man mit "express" in einen englischen Text nicht französisches "Lokalkolorit reinbringen" kann, weil es im Französischen ein Fremdwort ist und nicht französisch klingt.

    #10AuthorRominara (1294573) 27 Jun 22, 22:53
    Comment

    Weder Larousse (#8) noch Collins kennzeichen express im Französischen als Fremdwort.



    Collins English French Electronic Dictionary © HarperCollins Publishers 2005:


    express [ɛkspʀɛs]

    adj

    nm

    (café) express

    https://www.wordreference.com/fren/express

    #11AuthorWittGenStein (1323045)  27 Jun 22, 23:32
    Comment

    Wie würde denn ein Fremdwort gekennzeichnet sein? (Ist mir noch nie bewusst in einem Wörterbuch aufgefallen.)


    Der Duden z.B. hat bei "Computer" keine Kennzeichnung dieser Art, aber trotzdem könnte man einen Text nicht mit deutschen Flair versehen, indem man das inzwischen völlig etablierte deutsche Wort "Computer" benutzt. Ich stimme Rominara hier zu.

    #12AuthorGibson (418762) 27 Jun 22, 23:37
    Comment

    Wie würde denn ein Fremdwort gekennzeichnet sein? (Ist mir noch nie bewusst in einem Wörterbuch aufgefallen.)

    s. Unterstreichungen in den folgenden Auszügen:


    Flair, keine Mehrzahl Aussprache/Betonung IPA: [flɛːɐ̯] Bedeutung/Definition 1) positive persönliche Atmosphäre (meist eines Ortes) Begriffsursprung im 19. Jahrhundert von französisch flair ‎ „ Gespür, Witterung " entlehnt, dem letztlich lateinisch fragrāre‎ „stark riechen, duften" zugrunde liegt

    https://www.wortbedeutung.info/Flair/


    Flair ist die Bezeichnung für: das Flair (von frz.: „Gespür, Witterung"), ein Synonym für Atmosphäre, Stimmung, Ausstrahlung;

    https://de.wikipedia.org/wiki/Flair


    Beispiel aus Larousse:

    blitz

    nom masculin

    (anglais blitz, de l'allemand Blitzkrieg, guerre éclair)

    • 1. Période de bombardement de la Grande-Bretagne par l'aviation allemande en 1940 (avec majuscule).

    https://www.larousse.fr/dictionnaires/francai...



    (Computer

    ist ein ungünstiges Beispiel.)

    #13AuthorWittGenStein (1323045)  27 Jun 22, 23:44
    Comment

    Ja, aber die Herkunft macht etwas ja nicht einem Fremdwort, sonst sind die Hälfte aller deutschen Wörter heutzutage Fremdwörter.


    (Computer ist ein ungünstiges Beispiel.)

    Warum? Allerdings funktioniert es ja mit 'Flair' genauso.

    #14AuthorGibson (418762)  27 Jun 22, 23:59
    Comment

    Die "fremde" Herkunft macht es zu einem Fremd- oder Lehnwort. Die Übergänge zwischen Fremd- und Lehnwort sind manchmal fließend. Die Unterschiede finde ich hier anschaulich erklärt:


    Ein Fremdwort ist ein Wort, das aus einer anderen Sprache kommt. Bei einem Fremdwort erkennt man leicht, dass es fremd ist: Es wird anders geschrieben oder ausgesprochen, als ein Wort aus der eigenen Sprache.

    Fremdwörter in der deutschen Sprache sind zum Beispiel Manager und Computer. Sie kommen aus dem Englischen. Bonbon und Garage sind Französisch. Wenn man sie richtig schreiben und aussprechen will, muss man das lernen. Oft spricht man solche Wörter allerdings schon etwas deutscher aus, also anders, als in der ursprünglichen Sprache. Die Franzosen sprechen das Wort „Garage“ ohne e am Ende, die Deutschen mit e.

    Manche Fremdwörter sind schon so angepasst, dass man sie nicht mehr als fremd erkennt. Man nennt sie Lehnwörter. Ein Lehnwort aus dem Englischen ist Streik, das eigentlich von „strike“ kommt und ähnlich ausgesprochen wird. Aus dem Französischen kommt das Wort Möbel: Das französische Wort wird „meuble“ geschrieben und bedeutet etwas, das beweglich ist.

    https://klexikon.zum.de/wiki/Fremdwort


    Mehr hier:

    Ein aus einer anderen Sprache übernommener Ausdruck, der im Gegensatz zu einem Lehnwort in Schreibweise, Lautung und Grammatik nicht oder nur wenig von der Originalsprache abweicht.

    https://de.wiktionary.org/wiki/Fremdwort


    Wort, das aus einer anderen Sprache übernommen wurde und an die aufnehmende Sprache lautlich, orthographisch und/oder grammatisch mehr oder weniger angepasst wurde

    https://de.wiktionary.org/wiki/Lehnwort

    Zu Computer wann anders mehr - bedtime...

    #15AuthorWittGenStein (1323045)  28 Jun 22, 00:10
    Comment

    Danke. Mein Satz in #14 war aber eh irrelevant in diesem Kontext, weil er eigentlich am Thema vorbei ist; ich war nicht mehr ganz wach.



    #16AuthorGibson (418762) 28 Jun 22, 10:19
    Comment

    Re. #9 -

    Ich verstehe weder #4 noch #8.

    Gibson, in #8, I was responding to the (in my view) erroneous claim in #7 that "express" was not a French word.


    Es haben doch aber offenbar beide Sprachen, Englisch und Französisch, den Begriff "express" verwendet, der sich in beiden Fällen vom italienischen "espresso" ableitet.

    I was not aware that "express" meant espresso in British English (it certainly doesn't in AE) other than when describing a drink ordered in a French cafe (whether in Paris or Perth, or bar-tabac as in the OP). But perhaps it was in more widespread use in British English than American? Have you seen it used in other contexts to mean espresso?


    I do think Highsmith intended it as "local colour", knowing that it would be understood by English readers, just as "café crème" would have been. I am somewhat surprised to find this idea controversial.


    Again, I think that that situation may have changed in the intervening years, as the "espresso" culture grew widespread in the US, at least, and suspect that her readers, or her younger American readers anyway, might no longer understand "express" in that meaning, which might explain why there is a newer edition in which the word "espresso" is used.


    #17AuthorAE procrastinator (1268904) 28 Jun 22, 10:24
    Comment

    Früher einmal dachte ich, espresso sei ein international geläufiger Begriff, doch auf Getränkekarten Frankreich (und auch mancherorts in Österreich) fand ich expresso, in Spanien expreso, in Portugal café; in Italien heißt er in den meisten Lokalitäten sowieso caffè. Als ich in Griechenland einmal einen Espresso bestellen wollte, belehrte mich der Kellner, das Getränk heiße korrekt ellenikos kafes, während man mir in einem türkischen Café nahelegte, ich solle es als Türk kahvesi bezeichnen. In den meisten Lokalitäten in Österreich ist der einheimische Name Mokka. Doch in Japan ist der Trank ein Espresso, allerdings umgelautet zu esupuresso, wenn er nicht gerade als uinnaa koohii (= Wiener Kaffee) auf der Getränkekarte steht.


    Ein Freund von mir, der sich gern als Italienkenner zeigt, bestellt in unserem Stammcafé immer ausdrücklich "zwei Espressi". Gerade aber hat mich DWDS belehrt, dass im Deutschen der Plural "Espresso(s)" lautet ...


    #18AuthorMiMo (236780) 28 Jun 22, 11:20
    Comment

    "Gerade aber hat mich DWDS belehrt, dass im Deutschen der Plural "Espresso(s)" lautet ..."


    Ganz korrekt wäre "Expressohs", die man gewöhnlich nach dem Verzehr von "Gnotschis" zu sich nimmt. Ganz wichtig, wenn man will, dass einen der italienische Kellner liebt!


    SCNR

    #19AuthorB.L.Z. Bubb (601295)  28 Jun 22, 11:22
    Comment

    Mir ist nur wichtig, dass die italienische Kellnerin mich liebt. Der Kellner muss es nicht unbedingt sein ...


    SCRN

    #20AuthorMiMo (236780) 28 Jun 22, 11:27
    Comment

    I was not aware that "express" meant espresso in British English (it certainly doesn't in AE)


    No, my comment was actually based on your


    I've seen it in used in English before, older novels written before the 1980 or so, referring to a French coffee drink .


    which to me sounded as if it was a usual expression in the past.

    #21AuthorGibson (418762) 28 Jun 22, 11:40
    Comment

    Re #2:

    A friend of mine ordered an E-Book version of a book she had loved in her childhood (rather long ago), and what she got was a complete mess! She said it read kind of like a really bad translation into English -- although the original was English -- and in parts made no sense at all.


    It seems sometimes E-Books are not legitimate versions of books that have been printed, although I can't even venture a guess as to how or why these weird versions get made.

    #22AuthorJanette B. (1227601) 28 Jun 22, 16:44
    Comment

    OT

    da ich von Kellnerin UND Kellner geliebt werden will, bestelle ich natürlich


    Bruschedda als Vorspeise!

    #23AuthorWittGenStein (1323045) 28 Jun 22, 17:07
    Comment

    OT


    ... und dann einen Tschianti!

    #24AuthorMiMo (236780) 28 Jun 22, 21:28
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt