•  
  • Übersicht

    Englisch gesucht

    einen Tisch bestellen (im Restaurant)

    Betreff

    einen Tisch bestellen (im Restaurant)

    Quellen

    Sie will für morgen abend einen Tisch beim Italiener bestellen.

    Kommentar

    Also, sie will da essen. Der Tisch soll nicht geliefert werden.


    Ich dachte immer, es heißt "to book" a table


    Habe aber auch "order a table" und "reserve a table" gefunden


    Sind alle 3 Optionen richtig?

    VerfasserMarcBerthe (719078)  27 Jun. 22, 23:33
    Kommentar

    Ich kenne keinen Italiener, der Tische auf der Speisekarte hat, die man bestellen könnte.


    Tisch reservieren - LEO: Übersetzung im Englisch ⇔ Deutsch Wörterbuch

    #1VerfasserRominara (1294573) 27 Jun. 22, 23:55
    Kommentar

    @1

    tippen kann ich selbst, danke


    "Tisch bestellen" steht dort nicht zusammen !!


    Dass man nicht alles wortwörtlich übersetzen kann, sollte jedem klar sein, der noch eine andere Sprache außer der eigenen spricht


    Und wie es die Leute vor Ort tatsächlich formulieren, ist dann noch mal was anderes ...

    #2VerfasserMarcBerthe (719078)  28 Jun. 22, 00:02
    Kommentar

    Wie die Leute vor Ort formulieren ist schnurzegal. Es zählt das, was du in deine Anfrage schreibst.

    Auch im englischsprachigen Raum "bestellt" man für ein Restaurantessen keine Tische, sondern man "reserviert" sie. Hast du die LEO-Diskussionen mit dem richtigen Betreff schon durchgesehen?


    Meine erste Wahl wäre "to reserve a table", meine zweite "to book a table" - ziemlich wortwörtlich!

    #3VerfasserRominara (1294573)  28 Jun. 22, 00:06
    Kommentar

    Ich halte "beim Italiener einen Tisch bestellen" für völlig idiomatisch.

    #4VerfasserGibson (418762) 28 Jun. 22, 00:07
    Kommentar

    @3

    richtig lesen muss man es aber auch

    #5VerfasserMarcBerthe (719078) 28 Jun. 22, 00:08
    Kommentar
    Ich sehe das wie Gibson.
    #6VerfasserNirak (264416) 28 Jun. 22, 01:20
    Kommentar

    +1

    #7Verfasserwienergriessler (925617) 28 Jun. 22, 07:20
    Kommentar

    Ich habe kürzlich einen Tisch bestellt und meiner Familie gesagt "I've made a reservation".

    #8Verfasservirus (343741) 28 Jun. 22, 07:24
    Kommentar

    Ja, so würde ich's auch machen. (Wobei "booked a table" ebenfalls nicht schlecht googelt: https://www.google.com/search?&q=%22booked+a+... )

    #9VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 28 Jun. 22, 07:41
    Kommentar

    Ich schließe mich Gibson, Nirak und dem wienergriessler an.

    #10VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 28 Jun. 22, 08:24
    Kommentar

    Da gibt's doch sogar eine, die mit dem "Wir haben einen Tisch bestellt" spielt. Es sieht zunächst aus, wie ein Restaurant, der Angestellte sagt auch zunächst so etwas wie "Ach ja Müller, einen Tisch, 6 Sitze, Sonnensegel und Mähroboter" Erst bei Mähroboter wird rausgezoomt und man sieht, dass es sich um die Warenausgabe eines Baumarkts handelt, und ein zweiter Angestellter schiebt einen Wagen heran, auf dem die aufgezählten Gegenstände platziert sind.


    Also ja "ich habe einen Tisch bestellt" wenn man im Restaurant einen Platz reserviert, ist durchaus übliches Deutsch.

    #11Verfasserm.dietz (780138) 28 Jun. 22, 09:00
    Kommentar

    Sehe ich auch so, 'Kann schon mal einer einen Tisch bestellen?", ist üblich, wenn wir Essen gehen wollen. Das 'reservieren' käme in einer förmlicheren Anfrage zum Ausdruck. Und von der Sprachebene empfinde ich es auch noch ein paar Lagen über 'Wer ist die Pommes rot-weiß?'

    #12Verfasserkrazy_mom (D) (238333) 28 Jun. 22, 09:04
    Kommentar

    Dat heißt "Schranke" ;-)

    #13VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 28 Jun. 22, 09:06
    Kommentar

    Zu spät zum Editieren, aber in meiner #11 fehlt ein "Werbung" vor dem ersten Komma. Aber ich denke es war auch so verständlich.

    #14Verfasserm.dietz (780138) 28 Jun. 22, 09:10
    Kommentar

    @13, nicht im Rothaargebirge - dort erst vor wenigen Tagen von einem Eingeborenen so gehört. Aber von Aufenthalten im Ruhrgebiet kann ich mich daran erinnern. Heißt das dann auch: "Wer ist die Schranke?"

    #15Verfasserkrazy_mom (D) (238333) 28 Jun. 22, 09:22
    Kommentar

    Keine Ahnung, wie man im Pott so sagt ;-)

    #16VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 28 Jun. 22, 09:23
    Kommentar

    Ich kenne aus dem Pott auch eher "Pommes rot-weiß", aber durch diverse Comedy-Sendungen ist es wohl auch hier bekannt.

    #17VerfasserGibson (418762) 28 Jun. 22, 10:13
    Kommentar

    Neben dem völlig idiomatischen Ausdruck "einen Tisch (im Restaurant) bestellen" - wie oben bereits mehrfach ausgeführt - kann man im Deutschen durchaus auch "einen Tisch (im Restaurant) reservieren" ... ersteres dürfte aber die weitaus häufigere Wendung sein ...

    #18Verfasserno me bré (700807) 28 Jun. 22, 10:13
    Kommentar

     kann man im Deutschen durchaus auch "einen Tisch (im Restaurant) reservieren"


    Das hat doch auch niemand bestritten, im Gegenteil, es wurde ja schon zweimal erwähnt. Darum geht es doch aber nicht.


    Edit: Gerade bekam ich übrigens eine Werbung für Mährobotor. Hmmmm.....

    #19VerfasserGibson (418762)  28 Jun. 22, 10:15
    Kommentar

    In answer to the original English question, I can confirm, as per the previous entries, that:


    to book a table, to reserve a table and indeed also to make a reservation at...


    are all equally idiomatic:


    To order a table means you've bought a table from a furniture shop and they are going to deliver it to your house.


    "I've booked a table at Restaurant ABC for tonight"

    "I've reserved a table at Restaurant ABC for tonight"

    "I've made a reservation at at Restaurant ABC for tonight"


    but


    "I've ordered a table from IKEA"

    #20Verfasserpapousek (343122) 28 Jun. 22, 11:38
    Quellen

    Das 'reservieren' käme in einer förmlicheren Anfrage zum Ausdruck. (#12)

    Kommentar

    Nicht unbedingt förmlich. Telefongespräch unter Freunden:


    "Okay, dann sehen wir uns nachher im Alten Wirt."

    "Super, wir freuen uns. Sollen wir reservieren?"

    #21VerfasserMr Chekov (DE) (522758)  28 Jun. 22, 11:58
    Kommentar

    Ich würde zugegebenermaßen auch eher "Ich möchte einen Tisch reservieren" sagen, wenn ich im Restaurant anrufe, um sicherzugehen, dass ausreichend Plätze frei sind.

    "Förmlich" würde ich das nicht nennen, aktuelles Beispiel aus Clique (weil wir uns bei der Organisation abwechseln): "Okay, dann dort und dort. Diesmal bin ich aber mit dem Reservieren dran."



    #22Verfasserrufus (de) (398798) 28 Jun. 22, 13:10
    Kommentar

    Auch für mich ist "reservieren" / "einen Tisch reservieren" in keiner Weise förmlich, sondern alltäglicher Sprachgebrauch. "Einen Tisch bestellen" wäre im entsprechenden Kontext fraglos verständlich, ist mir mutmaßlich auch schon passiv untergekommen, käme mir selbst aber nur im Möbelhandel über die Lippen. Nicht erst seit dem Lieferdienstboom "bestelle" ich in der Gastronomie allenfalls Speisen/Getränke.

    #23VerfasserBambam (48248) 28 Jun. 22, 15:47
    Kommentar

    Bei mir wie #21 bis #23.

    #24VerfasserJalapeño (236154)  28 Jun. 22, 16:40
    Kommentar

    Ähnlich doppeldeutig ist es, wenn das Termitenehepaar im Sternerestaurant einen Tisch bestellt...

    #25Verfasserwienergriessler (925617)  28 Jun. 22, 17:42
    Kommentar

    #25

    ... da muss ich irgendwie an die Cartoons von Gary Larson denken!

    #26VerfasserBraunbärin (757733) 28 Jun. 22, 17:51
    Kommentar

    Ich habe tatsächlich etwas gegrübelt, ob "einen Tisch bestellen" für mich idiomatisch ist oder nicht. Ich denke, ich selbst würde es nicht sagen oder schreiben (ich habe zur Sicherheit mal in einige LEO-Stammtischfäden geschaut, da habe ich wohl immer einen Tisch reserviert), aber es würde mir auch nicht auffallen, wenn es jemand anders sagen würde. Einige Diskussionen im Netz behaupten, dass "einen Tisch bestellen" im süddeutschen Raum verbreiteter sei, aber ich weiß nicht, wie belastbar diese Behauptung ist.


    Dann habe ich die Suchmaschine noch etwas gequält und einige Restaurants gefunden, die eine Tischbestellung anbieten, zum Beispiel:


    https://www.schneider-junior.de/bestellen-sie... mit der Überschrift "Bestellen Sie Ihren Tisch"


    https://www.ristorante-la-villa.de/reservierung/ : Für die folgenden Zeiten können Sie bei uns einen Tisch bestellen:


    http://www.gasthaus-fellner.com/reservierung/ : Über folgende Kanäle können Sie bei uns einen Tisch bestellen:


    Auch die Süddeutsche kennt die Formulierung, z.B. unter https://www.sueddeutsche.de/muenchen/reservie... : Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Lokalen, die in dem Bericht vorkommen und in denen Gäste nur noch einen Platz bekommen, wenn sie reserviert haben, muss man im Atzinger aber nicht zwangsläufig einen Tisch bestellen.


    Der impliziten Botschaft in #1 stimme ich also nicht zu.

    #27Verfasserharambee (91833) 28 Jun. 22, 18:16
    Kommentar

    "Tisch bestellen" würde ich auch richtig deuten, in der Tat gehöre ich aber wie rufus, BamBam und Jalapeno zur Gruppe derer, die eher einen Tisch reservieren. DAs scheint dann wohl ein südliches Phänomen zu sein.


    Möglicherweise stammt der Autor von #1 ja auch aus dem Süden.

    #28VerfasserSelima (107)  28 Jun. 22, 18:59
    Kommentar

    "Einen Tisch bestellen" würde ich selbst nicht sagen, weil für mich da der Aspekt der Lieferung mitschwingt. Der Tisch steht ja normalerweise schon da, eine Lieferung erübrigt sich somit.


    Andererseits bezweifle ich nicht, dass die Wendung idiomatisch ist. Auch in nördlicheren Regionen.

    #29VerfasserKapustiner (1229425) 28 Jun. 22, 19:03
    Vorschlageinen Tisch bestellen
    Quellen
    In English we also say, “I got a table at that new restaurant for dinner, instead of “I reserved a table…”

    Just my two cents
    #30Verfasserelpete (1004243) 29 Jun. 22, 19:55
    Kommentar

    In Hannover wird bestimmt auch eher ein Tisch bestellt als reserviert....


    Wobei Dresden und Hamburg (scheint's) die meisten diesbezüglichen Treffer haben.


    Die Doppeldeutigkeit ist mir erst durch diesen Faden aufgefallen.


    Erinnert mich an Pipi Langstrumpf, als Tommi und Annika sie fragen, ob sie mit den Fingern essen dürfen, und Pipi antwortet, sie würde immer mit dem Mund essen!

    #31Verfasserkrazy_mom (D) (238333)  29 Jun. 22, 21:56
    Kommentar
    #1, #11:
    „einen Tisch beim Italiener bestellen“ kann auch verwendet werden, wenn es um einen italienischen Schreiner geht, der von einem Schreiner anderer Nationalität unterschieden wird.
    #32VerfasserFriedhelm D. (366844) 30 Jun. 22, 08:49
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt