•  
  • Betreff

    eine häßliche Szene machen

    Quellen

    https://books.google.de/books?id=VV2vCgAAQBAJ... :

    Ich hatte es mir bereits vor meinem geistigen Auge ausgemalt, wie ich dich anbrüllen und dir eine hässliche Szene machen würde.

    Kommentar

    Es geht mir nicht um das obige Beispiel. Da man in dieser Rubrik Beispiele mit Quellen angeben muss, habe ich in der Suchmaschine eines gesucht.


    Meine Frage ist, ob es auf Englisch einen ähnlichen Ausdruck gibt. Die Frage kann man vermutlich in zwei Teile aufspalten:


    • Kann man in diesem kontext von "ugly scene" sprechen oder wäre das für englische Muttersprachler unverständlich?
    • Wenn ugly scene idiomatisch ist, braucht man ein Verb: To make an ugly scene kommt mir arg denglish vor, aber wer weiß. Vielleicht "to create an ugly scene"?
    Verfasserharambee (91833) 29 Jun. 22, 13:21
    Quellen

    put on a show

    Kommentar

    Ist vielleicht nicht ganz dasselbe, aber auf jeden Fall idiomatisch.

    #1Verfasserad.joe (236303)  29 Jun. 22, 14:02
    Kommentar

    You can say: "to make an ugly scene".

    It would be a scene/behaviour that is very unpleasant.

    It would also be fine to simply say "to make a scene".

    The implication is that it is unpleasant because it tends to be a somewhat loud, somewhat public, emotional and/or disruptive display.

    #2VerfasserRES-can (330291) 29 Jun. 22, 14:11
    Kommentar

    Vielleicht so: The talk/discussion/encounter developed/turned into something outright nasty.

    #3VerfasserHarald (dede) [de] (370386) 29 Jun. 22, 14:16
    Kommentar

    Yes, #1 is idiomatic – but its meaning is quite removed from the OP.

    Agree with #2: A slight variant could be "an awful scene" -- but I'd more likely stick with "ugly."

    While #3 works, I don't really see the need of getting so far removed from the German.

    #4Verfasserhbberlin (420040) 29 Jun. 22, 14:41
    Kommentar

    Danke sehr für die Antworten! Es scheint, dass


    eine (häßliche) Szene machen - to make a (-n ugly) scene


    sogar einen Eintrag im Faden "true" friends verdient.

    #5Verfasserharambee (91833) 29 Jun. 22, 14:51
    Kommentar

    Eine Wendung, die da lautet "eine hässliche Szene machen", hat aus meiner Sicht keinen Eintrag verdient. Die gängige Wendung ist "jemandem eine Szene machen" und in "Szene" ist schon impliziert, dass das kein Süßholzraspeln ist.


    Außerhalb einer Redewendung ist hässlich denkbar, auch wenn mir eher "unschön" geläufig ist: Wir mussten eine unschöne Szene miterleben.

    #6VerfasserRominara (1294573) 30 Jun. 22, 15:17
    Kommentar

    Ja zu Rominaras post in #6, in beiden Punkten.


    jemandem eine Szene machen

    Wir haben eine unschöne Szene miterlebt (nicht: hässliche)  

    #7VerfasserBraunbärin (757733)  30 Jun. 22, 15:27
    Kommentar

    Nun, ich habe ja auch keinen Eintrag fürs Wörterbuch vorgeschlagen, sondern nur einen für den Faden "true" friends und dort auch schon gepostet.


    Ich behaupte nicht, dass "häßliche Szene" besonders häufig verwendet wird, aber es kommt vor, und ich finde es nicht besonders unidiomatisch. So apodiktische Behauptungen wie


    Wir haben eine unschöne Szene miterlebt (nicht: hässliche) 


    überraschen mich schon etwas, denn was ich bei LEO über die Jahre gelernt habe, ist, dass es viel mehr Varianten gibt, als ich vorher gedacht habe. Für mich ist an dem Satz "Wir haben eine hässliche Szene miterlebt." nichts so falsch und ungewöhnlich, dass ich es als schlechtes oder gar falsches Deutsch bezeichnen würde. Aber das darf natürlich jeder so sehen, wie er möchte.

    #8Verfasserharambee (91833)  30 Jun. 22, 15:42
    Kommentar

    Ich halte "unschön" hier für einen Euphemismus für "hässlich" ... und beides (und weitere mögliche Varianten) für eine Steigerung des "Szene machen" ... was per se schon unschön bzw. hässlich ist ...

    #9Verfasserno me bré (700807) 30 Jun. 22, 17:04
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt