Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    German missing

    I cannot relate to my old friends anymore

    Subject

    I cannot relate to my old friends anymore

    Sources

    "After my experiences of the past few years, I cannot relate to my old friends anymore"

    Ich würde es übersetzen mit "Nachdem, was ich in den letzten Jahren durchgemacht habe, haben meine alten Freunde und ich nicht mehr viel gemeinsam". Aber vielleicht gibt es noch bessere Varianten?

    "sich identifizieren mit" ist hier sehr unpassend.

    Authorvnoetsjka (398946) 11 Jul 22, 20:02
    Comment

    Dictionary: to relate to so.


    Vielleicht funktioniert hier auch sich nicht mehr mit ... verbunden fühlen.

    #1Author WittGenStein (1323045) 11 Jul 22, 20:11
    Comment

    Eine Stufe umgangssprachlicher: ... kann ich mit meinen Freunden nicht mehr (so) viel anfangen.


    Das Register passt nicht ganz, aber es bringt zum Ausdruck, dass die Entwicklung von "I" durchgemacht wurde. (Allerdings finde ich das nicht soo wichtig. Der OP geht auch, finde ich.)

    #2Author Gibson (418762)  11 Jul 22, 20:16
    Comment

    Oder auch: Ich finde keinen Draht mehr zu meinen Freunden.


    Den inhaltlichen Konnex zwischen "experiences" und "relate to" finde ich nicht sehr schlüssig. Ich vermute, das ist ein konstruierter Beispielsatz.

    #3AuthorRominara (1294573) 11 Jul 22, 23:57
    Comment

    I also find the OP's translation OK.


    "After my experiences of the past few years, I cannot relate to my old friends anymore"

    Ich vermute, das ist ein konstruierter Beispielsatz.

    #3 - really? I find it pretty normal .... actually, something I have used myself after living abroad and coming home.

    #4Author RES-can (330291)  12 Jul 22, 03:56
    Comment

    Seh ich wie RES-can.

    #5Author B.L.Z. Bubb (601295) 12 Jul 22, 08:24
    Comment

    Rominara, das ist kein konstruierter Beispielsatz, sondern aus meinem eigenen Leben gegriffen. Ich wünsche dir nicht, dass du solche extremen Erlebnisse haben musst, nach denen du mit deinem alten Leben inklusive Freunden nicht mehr anfangen kannst, aber das gibt es.

    #6Authorvnoetsjka (398946) 12 Jul 22, 08:31
    Comment

    Evtl. wäre auch, je nach genauerem Kontext : "habe ich mich von meinen alten Freunden entfremdet" oder "haben meine alten Freunde und ich uns entfremdet" möglich ...

    #7Author no me bré (700807) 12 Jul 22, 10:01
    Comment

    1.Nach dem, nicht Nachdem (Nach all dem ...)

    2.Ich bin auch für die Gemeinsamkeiten und schließe mich RES-can und dem Bubb an.

    #8Author penguin (236245) 12 Jul 22, 10:07
    Comment

    ...verbindet mich nichts mehr mit meinen alten Freunden.


    als kürzere Alternative.

    #9Author Pippilotta007 (1196225) 13 Jul 22, 13:20
    Comment

    Auch: ... passe ich nicht mehr zu meinen alten Freunden / passen ... und ich nicht mehr zusammen.

    #10Author mbshu (874725) 13 Jul 22, 13:26
    Comment

    Today a colleague said he couldn't relate to people who did xyz, so with this thread in mind, I asked what he meant by "can't relate to". He said the key factor influencing the inability to "relate" was that the people in question had interests, a value system, and a set of priorities that were totally different from his. Furthermore, what the other party thought of as positive and important was what he considered mostly negative. That matches what the "can't relate to someone" idiom means to me as well. It is more than just not having much in common. There is also a bit of a negative evaluation of the other person's lifestyle. Not sure how that would best be rendered in German.
     
    Caveat: I don't pretend to speak for all English speakers. YMMV ;)

    #11Author patman2 (527865) 15 Jul 22, 01:01
    Comment

    No. 2 und 3 treffen das sehr gut, finde ich. Auch der OP.

    #12Author mbshu (874725)  15 Jul 22, 07:34
    Comment

    Wobei der OP offen lässt, ob die Erfahrungen mit den Freunden gemacht wurden oder unabhängig von ihnen, man sich also auseinandergelebt hat.

    #13Author penguin (236245) 15 Jul 22, 09:20
    Comment

    Zur #1 sich (nicht) mit ... verbunden fühlen ist ein Ausdruck, der häufig in der humanistischen Psychologie verwendet wird. Er kann auch Aspekte wie in #11 erklärt beinhalten. Weil man in vielen Dingen keine gemeinsame Grundlage (mehr) hat, auch z.B. in weltanschaulichen, verändern sich die Emotionen, man lebt sich auf Gedanken- und Gefühlsebene auseinander. Je nach Kontext könnte dieser Ausdruck demnach passen. Verlangt der Kontext eine eher umgangssprachliche Übersetzung, passen die meisten der hier gemachten Vorschläge auch.

    #14Author WittGenStein (1323045) 15 Jul 22, 13:00
    Suggestionnich mehr auf einer Wellenlänge sein
    Sources

    weiterer Vorschlag.

    Comment

    noch ein Vorschlag.

    #15Authordajoerch (819999) 15 Jul 22, 14:17
    Comment

    Die Beschreibung des Bedeutungsumfangs von patman2 in #11 bestärkt mich in meinem Eindruck, dass "After my experiences of the past few years" und "anymore" nicht gut zum Rest des Satzes passt, denn der grundsätzliche Lebensstil und das Wertesystem der Freunde ändert sich ja nicht durch "Erfahrungen" innerhalb einiger Jahre. Das kann dann auch kein Auseinanderleben wie bei Eheleuten sein. "Wellenlänge" würde hier gut passen, allerdings ohne das "mehr":


    Wir haben nicht die gleiche Wellenlänge.

    #16AuthorRominara (1294573) 20 Jul 22, 10:42
    Comment

    Und das "anymore" fällt einfach weg?

    Wieso waren sie dann überhaupt Freunde, wenn sie nicht auf der gleichen Wellenlänge sind?

    #17Author eastworld (238866) 20 Jul 22, 10:51
    Comment

    Rominara - der grundsätzliche Lebensstil und das Wertesystem der Freunde ändert sich ja nicht durch "Erfahrungen" innerhalb einiger Jahre.

    Doch das kann passieren.


    Wikipedia-Eintrag:

    Horst Werner Dieter Mahler[1] (* 23. Januar 1936 in Haynau, Provinz Niederschlesien) ist ein ehemaliger Rechtsanwalt, Linksterrorist und heutiger Neonazi, Antisemit und Holocaustleugner.

    #18Author manni3 (305129) 20 Jul 22, 11:13
    Comment

    #16

    Sorry, Rominara, aber deine Einschätzung kann ich in keiner Art und Weise teilen, oder vielleicht verstehe ich einfach nicht, worauf du hinaus willst. Ich hatte bisher ein verhältnismässig ruhiges, stabiles Leben, aber sogar da kann ich an mehrere Beispiele denken, wo die Erfahrungen weniger Jahre (ob meine oder die der anderen) dazu geführt haben, dass Leute, die mir vorher nahe standen, dies nicht mehr waren. Der Wechsel von Schule an Uni oder in die Berufswelt, ein längerer Aufenthalt in einem anderen Kontext, Nachwuchs, es gibt x häufige Erfahrungen, die fundamental sein können und die Beziehungen ganz anderes erscheinen lassen.

    #19Author Thirith (1037221)  20 Jul 22, 11:37
    Comment

    Ich finde Pippilottas #9 sehr gut. Der OP tut es in jedem Fall aber auch.

    #20Author virus (343741) 20 Jul 22, 16:39
    Sources

    Today a colleague said he couldn't relate to people who did xyz, so with this thread in mind, I asked what he meant by "can't relate to". He said the key factor influencing the inability to "relate" was that the people in question had interests, a value system, and a set of priorities that were totally different from his. Furthermore, what the other party thought of as positive and important was what he considered mostly negative. That matches what the "can't relate to someone" idiom means to me as well.

    It is more than just not having much in common. There is also a bit of a negative evaluation of the other person's lifestyle.

    Comment

    Hier nochmal, was patman2 oben schrieb. (Meine Unterstreichung.)


    Ich finde eine Formulierung mit 'sich entfremden / sich entfremdet haben' passend... Oder etwas mit 'sich voneinander zu sehr entfernt haben' / 'nichts mehr anfangen können mit' usw.


    "After my experiences of the past few years, I cannot relate to my old friends anymore": "Nach dem, was ich in den letzten Jahren so erlebt habe, kann ich mit meinen alten Freunden [deren Ansichten] nichts mehr anfangen / habe ich mich von meinen alten Freunden entfremdet."

    (Stichwort: Verschwörungsmythenvertreter usw.)

    #21AuthorBraunbärin (757733)  20 Jul 22, 19:12
    Comment

    #9 + #20 +1


    -edit-

    kuckuck,

    ich bin hauptsächlich mit Französisch beschäftigt, doch ich übersetze für die Firma, in der ich arbeite, zur Zeit englische Texte. Privat lese ich lieber die Originalversionen, z.B. von Ian McEwan oder Oscar Wilde.

    Allerdings mag ich hier kaum Englisch sprechen/schreiben, weil ich da manchmal so furchtbar schräg danebenliegen kann, obwohl es sich so anfühlt, als wäre es gerade sehr idiomatisch ...

    das ist überhaupt nicht schön...


    manni3 kenn ich schon und no me bré, hallo ihr zwei!, aber unser Englisch kennen wir (noch) nicht


    also ich finde, dass der Vorschlag von Pippilotta sehr gut passt :

    "...verbindet mich nichts mehr mit meinen alten Freunden."

    #22Author ama-ryllis (1081929)  21 Jul 22, 08:49
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt