Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    intimate gathering

    Quellen

    In einem US-Text wird der deutsche Brauch der Kaffeekränzchen erklärt: "These intimate gatherings of women served several purposes ..."

    Kommentar

    Mir fällt nichts Rechtes für "intimate gatherings" ein - intime Zusammenkünfte klingt mir etwas suspekt ;-)

    Danke für gute Ideen!

    Verfasser Oedipa (676921) 28 Jul. 22, 14:34
    Kommentar

    Ich denke, das bedeutet hier "im kleinen Kreis" im Gegensatz zu "in großer Runde".

    #1Verfasser penguin (236245) 28 Jul. 22, 14:39
    Vorschlagprivate Zusammenkünfte ?
    Kommentar

    private Zusammenkünfte?

    häusliche Treffen/Zusammenkünfte?

    Treffen von Freundinnen und Bekannten?


    #2Verfasser Möwe [de] (534573)  28 Jul. 22, 14:39
    Kommentar

    Ich finden den LEO-Vorschlag "traut" (eine traute Zusammenkunft) hervorragend.

    Was LEO aber nicht hat, ist "traulich", was ich selbst bevorzugen würde: eine trauliche Versammlung.

    #3Verfasser reverend (314585)  28 Jul. 22, 14:40
    Kommentar

    ... (Treffen / Zusammenkünfte) in trauter Runde ...

    #4Verfasser no me bré (700807) 28 Jul. 22, 14:46
    Kommentar

    Zu #3: Interessant!

    Traulich gehört sicher nicxht zu meinem aktiven Wortschatz und im Ohr habe ich es allenfalls aus dem Libretto von Otto Nicolais "Die lustigen Weiber von Windsor" (19.Jhdt.) 🙂

    #5Verfasser wienergriessler (925617) 28 Jul. 22, 14:50
    Kommentar

    ungezwungene Treffen?


    "traut" finde ich für Kaffeekränzchen irgendwie nicht passend.

    #6Verfasser B.L.Z. Bubb (601295) 28 Jul. 22, 14:51
    Kommentar

    traut empfinde ich ähnlich wie #6


    #1 +1


    kleiner Kreis impliziert gute Bekanntschaft / Freundschaft / je nach Kontext auch Verwandtschaft

    #7Verfasser WittGenStein (1323045) 28 Jul. 22, 14:59
    Kommentar

    #1 +1

    Ob man noch ein "gemütlich" hinzufügen könnte?

    "Diese Zusammenkünfte in kleinem gemütlichen Kreis ..."

    ?

    #8VerfasserBraunbärin (757733)  28 Jul. 22, 15:02
    Quellen

    traulich ist ein wort des gefühls, ja des gefühlscultus. die poesie der classiker um 1800 hat es in vollem umfange aufgenommen: Göthe zeigt es in reichster, aus eigenem gesteigerter entfaltung. im 19. jh. wird es schnell abgenutzt und ist heute ohne jede einschränkung wohl nur noch in der abgeschlossenheit traditionsgesättigter verssprache möglich, in der prosa gewinnt es leicht trivialen oder ironischen beiklang. in ungekünstelter umgangssprache hat es wohl nie seine stelle gehabt, vielleicht mit ausnahme der Schweiz,

    https://www.woerterbuchnetz.de/DWB?lemid=T08873


    traut B. 6)

    von jeder art geselligen umgangs: ein engeres familienband könnte uns noch trauter, inniger zu einem schönen ganzen verknüpfen Bauernfeld ges. schr. 4, 90; überall dich zu begleiten / mit des umgangs trauter wonne (Göthe 2, 161 W.); eine traute stunde reiszt kühn die seele himmelwärts (Körner 2, 90 Hempel);

    ein trautes, ungestörtes stündlein Holtei erz. schr. 4, 131; es lässt sich keine lustigere gesellschaft denken als eine solche, bei einem trauten souper versammelte P. J. Rehfüs briefe aus Italien (1809) 1, 29.

    besonders vom gespräch: frühling schafft / uns am hellen kamin der scherz, uns das traute gespräch (Voss ged. (1802) 3, 8); die gemütliche beschäftigung des trinkens begünstigte ein trautes gespräch Meyr erz. a. d. Ries (1868) 3, 135; einzelne pärchen sonderten sich ab und saszen im trauten gespräche begriffen Castelli sämtl. w. (1844) 10, 29;

    https://www.woerterbuchnetz.de/DWB?lemid=T09295

    Kommentar

    Mir geht es mit 'traulich' just so wie oben beschieben, der ironische Unterton wäre bei 'trauliche Versammlung' unüberhörbar und deshalb im gegebenen Kontext (eine schlichte Erklärung der Vokabel Kaffeekränzchen) als Zugabe des Übersetzers ohne die Angabe, daß die biedermeierliche Gefühlswelt uns Heutigen sicherlich zu Recht eine ironische Distanz einnehmen läßt, zu vermeiden.

    Bei 'traut' habe ich diesen Vorbehalt nicht, und besonders in der geprägten Wendung 'in trauter Runde' kann ich von Ironie nichts verspüren.

    #9Verfasser Peter <de> (236455) 28 Jul. 22, 15:04
    Kommentar


    Wollte noch schreiben, dass no me brés Vorschlag


    ... in trauter Runde


    eine durchaus idiomatische Wendung ist und auch nicht sooo altmodisch.

    #10VerfasserBraunbärin (757733) 28 Jul. 22, 15:08
    Kommentar

    Traute Runde und kleiner Kreis sind auf jeden Fall sehr schöne Lösungen, herzlichen Dank Euch allen!

    #11Verfasser Oedipa (676921) 28 Jul. 22, 15:28
    Kommentar

    Mit unbestimmtem Artikel ("eine traute Runde"), wie du sie offenbar für deine Definition erwägst, hat "traut" auf jeden Fall einen spöttischen Unterton. Das würde ich hier keinesfalls nehmen.

    #12VerfasserRominara (1294573) 29 Jul. 22, 00:47
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt