Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    Nähe erleben

    Sources

    Gemeinde X - Nähe erleben!

    Comment

    Seems to be their motto. No further clues in the text as to what it might refer to specifically. Google has an example from this place in the context of welcoming refugees. How would you interpret "Nähe"? Menschliche Nähe? Is it a friendly place? "Feel welcomed"?

    Author CM2DD (236324)  28 Jul 22, 17:10
    Comment

    Soziale Nähe i.S.v. Gemeinschaft .... denke ich mal.

    Nähe zur Natur z.B. eher nicht. (Aber ich weiß es nicht.)

    #1AuthorBraunbärin (757733)  28 Jul 22, 17:15
    Comment

    "become part of the community"?

    #2Author B.L.Z. Bubb (601295) 28 Jul 22, 17:18
    Comment

    That sounds good, thanks!

    #3Author CM2DD (236324) 28 Jul 22, 17:23
    Comment

    blindes Huhn -> Korn - PROST! ;-)

    #4Author B.L.Z. Bubb (601295) 28 Jul 22, 17:24
    Comment

    Alle wesentlichen Infrastruktureinrichtungen in (nächster) Nähe ?

    ... also verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, Krankenhäuser, Ärzte, Kultureinrichtungen und Naherholungsorte wie Konzert- und Sporthallen, Parks und auch z.B. Rathaus, alles im Ort, bzw. per ÖPNV schnell zu erreichen ?

    #5Author no me bré (700807) 28 Jul 22, 17:25
    Comment

    #5 I don't think so, or not primarily, considering that they use it for the refugees. But it's a general motto they just fling about without context, so they might be keeping it vague. Could also be referring to the size; it's small.

    #6Author CM2DD (236324) 28 Jul 22, 17:34
    Comment

    [Could be meant it's crowded! :) ]

    #7AuthorBraunbärin (757733) 28 Jul 22, 18:30
    Comment

    Cosiness?

    #8Author mbshu (874725) 28 Jul 22, 18:54
    Comment

    I've made it a cosy community now :D

    #9Author CM2DD (236324) 28 Jul 22, 18:55
    Comment

    "A cosy community" klingt für mich nicht einladend, sondern eher beschaulich und voll deutscher Gemütlichkeit: man bleibt gerne unter sich und beim Vertrauten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Gemeinde sich so eine Außendarstellung geben möchte. Es wirkt wie "bleib bloß weg, wir sind uns selbst genug":

    Gerade die Tatsache, dass sie eine Übersetzung ihrer Selbstdarstellung - wahrscheinlich doch (mindestens auch) zu Werbezwecken - in Auftrag gibt, lässt ein anderes Bestreben erkennen.


    Nebenbei: hat die Gemeinde in ihrem Webauftritt bisher ein anderes Motto? Ich rate mal: der Name enthält einen Umlaut, und die in Wikipedia angegebene Höhe über N.N. ist eine Zweierpotenz. Richtig?


    Jedenfalls lässt das deutsche Motto (eher ein Slogan) mich mehr vermuten: es ist eine kleine Gemeinde, aber es gibt praktisch alles vor Ort, also gute Infrastruktur. Nicht weit entfernt liegen zwei oder mehr Oberzentren, also mindestens Mittel-, wenn nicht Großstädte. Vielleicht ist auch ein Nachbarland nicht weit entfernt. Die Verkehrsverbindungen sind gut, also Straßenanbindung, Bahnanschluss, vielleicht ein Kanal, der nächste Flughafen ist auch nicht weit weg.

    Außerdem gibt es Naherholungsgebiete oder eine Umgebung, die andere sogar dazu bewiegt, dort Urlaub zu machen.


    Die Verwaltung möchte bürgernah sein, die sozialen Angebote menschenfreundlich, auch Sport und Freizeit sind vor Ort gut möglich, vielleicht ist gar etwas (Hoch-)Kultur in erreichbarer Nähe.

    Und schließlich bleibt die Gemeinde womöglich auch noch nah am Puls der Zeit, was technische, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Veränderungen angeht. Sie wirbt für die Ansiedlung moderner (nicht nur produzierender) Unternehmen, engagiert sich im Umbau der Energieversorgung, der Anbindung an Datennetze etc.


    Wenn davon auch nur ein Teil stimmt, dann würde ich eher eines der folgenden beiden Konzepte weiterverfolgen und gerade diese Übersetzung unbedingt frühzeitig mit dem Auftraggeber absprechen, weil es keine werbewirksame Literalentsprechung des deutschen Mottos gibt. Das wäre bei "a cosy communiy" ja auch zu empfehlen.


    Die eine Idee ist "everything within reach" - das würde aber den Aspekt des Zusammenlebens eher in den Hintergrund rücken und klingt für mich eher nach einem für die Wirtschaft attraktiven Standort.


    Die andere würde den Fokus eher umkehren und doch weiter greifen als "cosy", nämlich "keeping in touch" (wäre mein Favorit) oder auch notfalls "stay connected", je nachdem, was eigentlich die Intention des Gemeindemottos ist.


    Solcher Mottofindung gehen ja oft weitreichende Diskussionen voraus. Ich würde daher wirklich die Gemeinde einbeziehen und erklären, welche Schwerpunkte und Assoziationen welche Übersetzung anklingen lässt.

    #10Author reverend (314585)  29 Jul 22, 00:44
    Comment

    Ich verstehe den Slogan so, dass das Kleine, Überschaubare, Beschauliche als Pluspunkt und Erlebnis für Besucher präsentiert werden soll, die der Anonymität des Großen und seines Fließbandbetriebs überdrüssig sind. Wenn das so ist, finde ich "a cosy community" durchaus passend.


    Dass damit topographische Nähe öffentlicher Einrichtungen gemeint ist, kann ich mir nicht vorstellen. "Everything within reach" bietet auch die Großstadt mit ihrem Netz öffentlicher Verkehrsmittel und der größeren Angebotsvielfalt, und das wäre ein praktischer Aspekt, kein Erlebnis.

    #11AuthorRominara (1294573)  29 Jul 22, 01:27
    Comment

    Thanks for the detailed input :) It's not got an umlaut in it, and it's two words out of 6,000 words, roughly 100 of which are about this place, so it's not actually up to me to save their image :) but I put the "cosy" in my "join our community", so it should sound quite inviting.

    #12Author CM2DD (236324)  29 Jul 22, 08:56
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt