•  
  • Betreff

    kurrendieren

    Quellen

    Vienna, 1939:

    "Der Vater des Gesuchstellers hatte bis November v[origen] J[ahres] ein Lebensmittelgeschäft, 2 Polizzen im Werte von RMk 8100.— sind am 10/11 in Verlust geraten und wurden kurrendiert."

    Kommentar

    What does kurrendiert mean? And for that matter, what does it mean that the policies "in Verlust geraten sind" - did the store burn down? were the policies canceled by the insurer?

    Verfasserrdr713 (366223)  10 Aug. 22, 01:03
    Quellen

    Ein Rundschreiben (auch Rundbrief, Umlaufschreiben, Zirkularschreiben, oder auch einfach nur Zirkular; österreichisch „Kurrende“ [Unterstreichung meine]) ist ein Schriftstück, das über Kommunikationssysteme (etwa Briefe durch die Post) in mehrfacher Kopie an mehr als einen Empfänger versandt wird. Damit kann gleichzeitig einer Gruppe von Empfängern dieselbe Information zugesandt werden

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rundschreiben

    Kommentar

    Das bedeutet, daß die beiden Versicherungen in ein Rundschreiben aufgenommen worden sind (wer Absender, wer im Verteiler des Rundschreibens war, geht nicht aus dem Text hervor; man kann mutmaßen, es handele sich um die Informierung aller Außendienstvertretungen des Versicherers - oder Polizeidienststellen? - mit Verlustanzeige und Angaben zur etwaigen Kontaktaufnahme im Falle des Wiederauftauchens der Policen). Denkbar ist natürlich auch, daß im Zuge der Kurrendierung der Policen diese für ungültig erklärt wurden, aber dazu müßte man den Wortlaut des Rundschreibens kennen.


    Darf ich fragen, an wen sich das Gesuch richtet?


    'in Verlust geraten' ist eine amtsdeutsche neutrale Formulierung für 'verlorengehen', mit der die Ursache für den Verlust (Brand(stiftung), Raub, Diebstahl ?) möglicherweise bewußt (?) verschwiegen.wird. Die Datumsangaben "(November bzw 10/11 vorigen Jahres = [Nacht vom 9. auf den] 10. November 1938 = "Reichsprogromnacht") lassen dies nicht als abwegig erscheinen.

    #1VerfasserPeter <de> (236455)  10 Aug. 22, 01:30
    Vorschlagwere included in a circular memo
    Kommentar

    Many thanks for the cogent explanation of the terms – and for being so sharp as to pick up on the significant date, which I had not! This was indeed a Jewish-owned business and the text is from the internal case notes (dated 20 Mar 1939) by an employee at the Jewish community agency (IKG-Wien), to which the business owner’s son (my second-cousin) had applied for emigration assistance.

    Based on your explanation I'll use the translation above. It does not seem super-meaningful, but I assume that people at that time would have been more aware than I am of its implications and ramifications.

    #2Verfasserrdr713 (366223) 10 Aug. 22, 02:23
    Kommentar

    You're very welcome! Glad I could've been of help. And yes, I think your translation gets the gist across.


    I was about to add another trait of this I think quite typically Austrian word, that is:

    Hier https://www.doew.at/cms/download/dpn49/abkuerz.pdf findet sich eine andere Bedeutung von 'kurrendiert', nämlich "zur Verhaftung ausgeschrieben". Das paßt zwar nicht gut auf Schriftstücke wie Versicherungspolicen, könnte aber einen Hinweis darauf geben, was mit der Kurrendierung der Policen beabsichtigt gewesen sein könnte: die Beschlagnahme oder In-Verwahrnahme der Dokumente im Falle ihres Wiederauftauchens, also quasi ihre "Sistierung".

    #3VerfasserPeter <de> (236455) 10 Aug. 22, 02:36
    Vorschlagthe policies were flagged
    Kommentar

    Thanks again! I had noticed that definition at the DOeW site (a fitting resource in this context) after googling but couldn’t grasp how it might apply here. But your “word massage” does the trick, and I'm thinking flagged might be a good candidate: it's vague but negative and slightly ominous.

    #4Verfasserrdr713 (366223)  10 Aug. 22, 02:54
    Kommentar

    Ich war völlig auf dem falschen Dampfer: "die Kurrende (lat.: currere = ‚laufen‘, also ‚Laufchor‘) war ursprünglich ein aus bedürftigen Schülern bestehender Chor an protestantischen Schulen, der unter Leitung eines älteren Schülers (des Präfekten) von Haus zu Haus zog oder bei Festen (zum Beispiel Hochzeiten, Beerdigungen) und Ähnlichem für Geld sang." (Wiki)

    #5Verfassermbshu (874725) 10 Aug. 22, 09:35
    Kommentar

    FWIW, der Link zum Zitat in #5 (leider ohne eng. Version) : https://de.wikipedia.org/wiki/Kurrende

    #6Verfasserno me bré (700807) 10 Aug. 22, 10:11
    Kommentar

    rdr, ich gebe zu bedenken, daß 'kurrendieren' ein einigermaßen fest umrissener Terminus (gewesen) ist, jedenfalls hat der damalige Schreiber genau gewußt, was damit gemeint war, ein (mindestens fachlich vorgebildeter) Leser ebenso. Dazu paßt Deine Qualifizierung des Vorschlags 'flagged' als vague but negative and slightly ominous sehr wenig gut. Wir Heutigen mögen den Begriff so empfinden, weil er außer Gebrauch gekommen ist, aber das berechtigt nicht dazu, einen "technischen" Ausdruck nicht wenigstens so wiederzugeben, daß erkennbar wird, was für ein Vorgang da ins Werk gesetzt wurde. Deswegen möchte ich sehr dazu raten, bei Vorschlag #2 zu bleiben (allerhöchstens #4 damit zu kombinieren, etwa "flagged and included in a circular memo").

    #7VerfasserPeter <de> (236455)  10 Aug. 22, 11:13
    Kommentar

    Thanks Peter, your point is well taken and I'll work it into my final version.

    #8Verfasserrdr713 (366223) 10 Aug. 22, 20:09
    Quellen
    Kommentar

    The insurance policy is wanted on a 'warrant of apprehension' circular? 

    #9VerfasserBubo bubo (830116) 11 Aug. 22, 11:30
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt