•  
  • Betreff

    Nachbarschaft

    Quellen

    Ich suche eine adäquate Übersetzung für das, was man in mittelrheinischen Städten eine ‚Nachbarschaft‘ nennt. Historisch handelt es sich wohl um ‚Brunnengemeinschaften‘, also Vereinigungen der Bewohner eines Stadtviertels, die sich ursprünglich um den Schutz und die Instandsetzung des Brunnens in ihrem Viertel gekümmert haben. In der vereinsmäßig organisierten ‚Nachbarschaft‘ betreute man auch die alten und gebrechlichen Nachbarn, auch feierte man gemeinsam einmal im Jahr die Kirmes (la kermesse).  

    VerfasserMpoe_3 (903947) 15 Aug. 22, 15:06
    Kommentar

    Je connais

    "le voisinage"

    "la communauté de quartier"

    Mais rien qui touche à la fontaine commune.

    #1VerfasserRetroloc (1323950) 15 Aug. 22, 16:29
    Kommentar

    Das findest du wahrscheinlich hier:

    https://fr.techdico.com/traduction/francais-a...


    #2Verfasserhannabi (554425) 15 Aug. 22, 16:40
    Kommentar

    Cela correspond(rait) donc à

    un comité de quartier//

    une association de quartier

    #3Verfasserymarc (264504) 15 Aug. 22, 16:41
    Kommentar


    Hier heißt es :


    Créer une association de voisinage - Crime Prevention Ottawa

    https://www.crimepreventionottawa.ca › passer-a-laction

    Une association de voisinage est un regroupement de résidents d'un certain secteur qui s'unissent pour réaliser des projets ou pour faire connaître leur ...


    Association de voisinage Sesselacker

    https://www.nv-sesselacker.ch › ...

    L'association de voisinage a été fondée en 2021. L'idée de l'association est de regrouper les intérêts des résidents et des voisins du quartier Sesselacker.


    #4Verfasserno me bré (700807) 15 Aug. 22, 18:52
    Kommentar

    Ce que l'on cherche est-il une association déclarée/inscrite en bonne et dûe forme ?

    #5VerfasserRetroloc (1323950) 16 Aug. 22, 08:05
    Kommentar

    Die spätmittelalterliche-frühneuzeitliche 'Nachbarschaft' ist kein rein geographischer und auch kein rein gemeinschaftlicher Begriff im Sinne von "gute Nachbarschaft pflegen", sondern ein institutioneller Begriff, teils mit verfassten Strukturen inkl. Ämter z.B. für die Wasserversorgung ("Brunnenvogt"), Wacht (Feuerwacht), Backofen, Militär (Rekrutierungsbezirke) etc. Obwohl DWDS eine hohe Wortverlaufskurve Ende 18.Jh. verzeichnet, beschränken sich die Wortbedeutungen von Duden und DWDS auf die Dimension der Gemeinschaftlichkeit und lassen die institutionelle Wortbedeutung beiseite; https://www.dwds.de/wb/Nachbarschaft und https://www.duden.de/rechtschreibung/Nachbarschaft Jüngst aber wächst meines Erachtens die fragliche Wortbedeutung im städtesoziologischen Sinne (Quartierorganisdationen) wieder an, vermutlich beeinflusst vom engl. 'neighbourhood'.

    Französisch: 'voisinage' ist grundsättzlich die allgemein gültige Übersetzung, aber im gegebenen historischen Kontext kann 'quartier' durchaus auch angemessen sein.

    Die Beifügung von 'association' ist im gegeben Kontext nicht nur unnötig, sondern auch historisch nicht adäquat.

    Nebenbei: es ist das nicht ausschliesslich ein Begriff im städtischen Kontext, sondern auch auf dem Land; synonyme Begriffe sind 'Geburschaft', 'Bäuert/Bürt', 'Genossame', 'Leist' und andere mehr.

     

    #6Verfassergiel (417944)  16 Aug. 22, 09:25
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt