•  
  • Betreff

    god shot

    Quellen

    I was given a god shot that I would meet my love on that specific weekend and get married soon after.

    This psychic had told me a few weeks before that I would soon marry a man, but at that point I was still like: "You're crazy, I'm not into men!"

    Kommentar

    Kontext: Eine Frau, die bis dahin nur mit Frauen zusammen gewesen ist, erzählt, wie es dazu kam, dass sie nun mit einem Mann verheiratet ist.

    Wie würde man denn 'god shot' hier am besten übersetzen? Die Dame ist eher spirituell unterwegs als tief religiös, deshalb klingt sowas wie 'Gott hat mir die Chance gegeben' auch nicht ganz passend ..

    Für Vorschläge wie immer dankbar!


    Verfassergonick (769016) 18 Aug. 22, 11:47
    Kommentar

    https://www.urbandictionary.com/define.php?te...


    Nach der Definition im Urban Dictionary vielleicht “Zeichen” oder “kosmisches Signal”?

    #1VerfasserDragon (238202) 18 Aug. 22, 11:55
    Kommentar

    Evtl. "Wink der Vorsehung".

    Man muss ja nicht tiefreligiös sein, um Ausdrücke mit Gott und Vorsehung zu verwenden.

    #2VerfasserRominara (1294573)  18 Aug. 22, 12:03
    Kommentar

    Wenn die Dame spirituell unterwegs ist und den Ausdruck "god" verwendet, dann wird sie auch "god" meinen. Meine ich. Der "god shot" kam nach der Vorhersage des Mediums, richtig?

    #3VerfasserMattes (236368)  18 Aug. 22, 13:58
    Kommentar

    Ich halte auch "göttlicher Wink" für einen guten Ausdruck, auch wenn jemand keine spezifische Religion, insbesondere keine mit einem personalen Gott, bevorzugt oder solche sogar ablehnt.

    #4Verfasserreverend (314585) 18 Aug. 22, 14:04
    Kommentar

    Ich finde "Zeichen" (#1) am besten. Ob von Gott, dem Universum, oder was auch immer.

    #5Verfassereastworld (238866) 18 Aug. 22, 14:13
    Kommentar

    Könnte es eine Anspielung auf Cupido bzw. Amor sein, von dessen Liebespfeil man getroffen wurde? Oder ist das völlig abwegig?

    #6Verfassercassandra (430809)  18 Aug. 22, 16:34
    Kommentar

    Mir passt dazu 'Wink des Schicksals' am besten - Es war ein Wink des Schicksals, dass ich an jenem bestimmten Wochenende meine Liebe kennen lernen sollte, ...


    Wobei, der Gedanke an Amor / Cupido (#6) auf Grund des 'Schusses' nicht ganz abwegig klingt, doch wie übersetzt man das am besten? "Amors Pfeil traf mich an jenem Wochenende ..." passt mich nicht so ganz.

    #7Verfasserderszu (1000942)  19 Aug. 22, 11:31
    Kommentar

    Der "god shot" ist hier doch die Aussage des psychic, dass sie bald (in ein paar Wochen) einen Mann heiraten werde, daher kann es ja nicht (schon) Amors Pfeil sein.

    #8Verfassereastworld (238866) 19 Aug. 22, 11:48
    Quellen

    A God shot refers to an unexpected favor or a sign. The phrase attributes to a profound happening that cannot be explained, but not quite as remarkable as a miracle. It is something that gives an addict a warm feeling inside that indicates to them another reason to why they should stay sober. An example would be a rainbow at a time of self-pity or a prayer request answered in a timely manner that is beneficial. A God shot can accredit something that is unique and special to a spiritual person.

    https://serenityoakswellness.com/blog/what-is...

     

    A God shot is a fairly new term to American language, occurring first in the late 1990s or early 2000s. It refers to the most perfect, ideal, and heavenly double shot of espresso that can be had.

    https://www.delightedcooking.com/what-is-a-go...

    Kommentar

    Fwiw “God shot” seems to have come initially from the sphere of addiction recovery and / or the lingo of espresso drinkers. “shot” then has quite definite associations, something imbibed or shot. While “Zeichen” and “Wink” may convey one basic sense well enough, they’re very standard and have none of the language-play or quirkiness of the E.

    #9VerfasserBion (1092007)  19 Aug. 22, 12:45
    Kommentar

    ... ein gottgesandtes Zeichen ... (als bisher noch nicht genannte Variante)

    #10Verfasserno me bré (700807) 19 Aug. 22, 12:59
    Kommentar

    Das klingt überbetont. Wie wärs mit Omen, da ist eigentlich alles drin. Und wenn vorher tatsächlich gesagt haben sollte, was an diesem Wochenende geschieht, dann könnte man auch sagen mir wurde geweissagt / Ich hatte ein Orakel.

    #11Verfasserreverend (314585) 19 Aug. 22, 13:23
    Kommentar
    @11: Auch wenn. „Omen“ sowohl positiv als auch negativ sein kann, wird es m.E.meist als „böses Omen“ verwendet und auch verstanden, das würde ich also nur verwenden, wenn aufgrund eines Vorzeichens etwas Unangenehmes oder Gefährliches erwartet wird.
    „mir wurde geweissagt“ könnte gehen, wenn tatsächlich eine Wahrsagerin o.ä. Im Spiel war - ich glaube, hier sind der „god shot“ und das, was vom „psychic“ kam, zwei getrennte Vorgänge.
    „Ich hatte ein Orakel“ klingt für mich irgendwie schief und unidiomatisch, sagt das wirklich irgendwer so?

    Ich bleibe beim kosmischen Signal bzw. Zeichen, auch wenn das den „Schuss“ nicht unterbringt. Vielleicht könnte man noch sagen, dass man von einem solchen Signal getroffen wurde, das geht zumindest in die Richtung.
    #12VerfasserDragon (238202) 19 Aug. 22, 14:21
    Kommentar

    Sind böse Omen wirklich häufiger als gute Omen? Jaja, eigentlich Omina, aber wer sagt das schon.

    Bisher finde alle Vorschläge noch nicht gelungen, einschließlich meiner eigenen.

    Sie hat also so eine Vorahnung, dass sie an diesem Wochenende ihre Liebe finden würde. Die hat ihr aber jemand oder etwas vermittelt bzw. sie angestoßen, eben ein Wink, Zeichen, Omen, Signal, eine Wahr- oder Weissagung, Prophezeihung, Vorhersage - das wissen wir nicht, da es im Kontext vorangehen müsste.


    Wäre Eingebung vielleicht passend? Die klingt jedenfalls irgendwie induziert.

    #13Verfasserreverend (314585) 19 Aug. 22, 15:14
    Kommentar

    gonick sollte mal den zeitlichen Ablauf genauer erklären. Erst Besuch beim psychic mit Wahrsage, irgendwann später "that specific weekend"?

    "Eingebung" passt m. E. auch nicht, wenn es ihr schon vorher vorausgesagt wurde.

    #14Verfassereastworld (238866) 19 Aug. 22, 15:49
    Kommentar

    Laut Bion darf es ja etwas schräg sein:

    Eine göttliche Eingebung schoss mir durch den Kopf, dass ...

    Gott impfte mir ein, dass ...

    Jemand setzte mir den himmlischen Schuss, dass ...

    #15Verfasserhansmartin (817546)  19 Aug. 22, 15:59
    Quellen

    Ich verstehe es nach einigem Nachdenken jetzt so, dass die Hellseherin als Zeichen Gottes fungiert hat.

    Kommentar

    'Gott gab mir ein Zeichen' funktioniert in dem Kontext tatsächlich am besten.

    Aber 'himmlischer Schuss' ist mein persönlicher Favorit :)


    Danke an alle!

    #16Verfassergonick (769016) 23 Aug. 22, 17:54
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt