Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    English missing

    Hart im Umgang, fair in der Sache

    Subject

    Hart im Umgang, fair in der Sache

    Sources

    A saying someone uses at a workplace.

    The context: discussion about how it's OK to give negative feedback as long as it's constructive; how you should be direct with people at work

    Comment

    Treat 'em tough, but fair?? I'm not 100% sure what the "Sache" is here; does it mean that while being critical, you shouldn't overlook the person's achievements?

    Author CM2DD (236324) 13 Sep 22, 10:51
    Comment

    Muss das nicht umgekehrt sein? Dass man zwar hart verhandelt, aber trotzdem ein fairen Umgang miteinander hat?


    Vielleicht war das als Witz gemeint, so eine Verballhornung von Mitarbeiter-Führung: Hart in der Sache, fair im Umgang

    #1Authorzacki (1263445)  13 Sep 22, 10:56
    Comment

    It's more from the point of view of the management, I guess, and how they should treat the workers. Just before this, they say that it's OK to be tough with people - not to molly-coddle them, perhaps?

    It's a speech, near the end, so could be meant as a joke.

    #2Author CM2DD (236324)  13 Sep 22, 11:00
    Comment

    It sounds like it's ok to scream abuse at the workers, as long as they deserve it ...

    #3Author B.L.Z. Bubb (601295) 13 Sep 22, 11:05
    Comment

    Für mich ist es schon rchtig so. Man fasst sich zwar nicht gerade (bei einer Diskussion beispielsweise) mit Handschuhen an, aber z. B.bei einer (Verhandlungs)sache bleibt man fair und spielt nicht mit faulen Tricks.

    #4Author AMS (247184)  13 Sep 22, 11:05
    Comment

    Ich wollte etwas Ähnliches schreiben wie #3 und finde das auch arg seltsam. Ich glaube, da hat sich jemand in der Redewendung vergriffen (oder es war eben ein Witz).

    #5Author Gibson (418762)  13 Sep 22, 11:07
    Comment

    Ziel sollte vielmehr eine Win-Win-Situation sein. Es geht darum, ein Ergebnis zu erzielen, von dem beide Gesprächspartner profitieren. Dabei gilt das Motto: Hart in der Sache und fair zu den Menschen.

    https://www.dgb-bildungswerk.de/betriebsratsq....


    @4: Also, ich kenne das nur so. "Keine faulen Tricks" ist doch fair zu den Menschen, so verstehe ich das.

    #6Authorzacki (1263445)  13 Sep 22, 11:10
    Comment

    It is conceivably a bantery joke at the expense of the person who uses this saying. It goes on to say something along the lines of "... but while being direct, we still have to get on with one another". Bit of an odd tone to it, though.


    In English I'd just say "tough, but fair" for the usual leadership advice. I'm still not certain exactly what the "Sache" is: when getting down to business?

    #7Author CM2DD (236324) 13 Sep 22, 11:12
    Comment

    Ich sehe das wie zacki, #2, #6. Schwer zu sagen, was der Umkehrung eines gängigen Leitsatzes hier zugrunde liegt: ein (evntl. zynischer) Scherz? gedankenlose Unkenntnis? Ich habe schon mehrfach "Führungskräfte" (der unteren Ebenen) erlebt, die übliche Redensarten ganz ohne Scherz-Absicht in ihrem Sinn verdreht haben - wohl im dem Glauben, so sage man/so müsse es heißen.

    #8Author Der Rosenkohl (1288711)  13 Sep 22, 11:14
    Comment

    "Sache" dürfte "the matter at hand" sein. AWWDI

    #9Author B.L.Z. Bubb (601295) 13 Sep 22, 11:14
    Comment

    Die "Sache" könnte eine Vertragsangelegenheit sein.

    #10Authorzacki (1263445) 13 Sep 22, 11:14
    Comment

    What it doesn't mean:

    not lenient, not unfair either


    "in der Sache" = factually

    #11Author penguin (236245) 13 Sep 22, 11:16
    Comment

    "Tough words, fair actions", perhaps?

    #12Author CM2DD (236324) 13 Sep 22, 11:20
    Comment

    Es wäre schon gut wenn man wüsste ob der Sprecher das wirklich so meinte, ob er sich da versehentlich versprochen hat oder ob das als witzig gemeinte Verdrehung gedacht war.


    (Dazu eine Frage an die Profi-Übersetzer: Falls man sicher ist er hat sich versprochen, darf ein Übersetzer dann stillschweigend korrigieren? Ein krasses Beispiel: "Seit der Firmengründung 1918 ging es stetig aufwärts" und man weiß genau, er sagte versehentlich 1918 und meinte 2018. Ein Dolmetscher würde vielleicht noch kurz einhaken und damit für alle im Publikum den Versprecher klarstellen können, wie geht ein Übersetzer mit so einem missglückten Text um?)

    #13Authorzacki (1263445) 13 Sep 22, 12:03
    Comment

    Ein Dolmetscher hat in der Regel nicht die Zeit, irgendwo einzuhaken, und er weiß auch meistens nicht genau, ob es sich um einen Fehler handelt. Eine Firmengründung 1918 wäre durchaus plausibel. Er muss auch oft als Sündenbock für Missverständnisse herhalten und wird sich daher hüten, stillschweigende Änderungen vorzunehmen. Die Aufforderung zur Klarstellung kann ruhig den Zuhörern überlassen werden.


    Der Übersetzer hat üblicherweise sowohl die Zeit als auch die Möglichkeit, beim Auftraggeber Rückfragen zu stellen. Wenn nicht, dann sind stillschweigende inhaltliche Änderungen nur in ganz offensichtlichen Fällen angebracht (z.B. in der finnischen Großstadt Malmö). Im vorliegenden Fall würde man sich damit ohne Not auf dünnes Eis begeben.

    #14AuthorRominara (1294573) 13 Sep 22, 12:17
    Comment

    It's a written speech, they haven't given it yet.


    If I find a mistake in the text, I add a comment for the customer, providing the direct translation of what they have written, but also the translation of what I think they might mean.

    Sometimes the meaning is not clear, so I write what I think they mean, or (if the German is ambiguous) something ambiguous, and a comment.

    The customer can contact me if they want. Some give a detailed explanation or are grateful that I've spotted an error. Often they don't bother - just say "that's fine" and pay me. I'm often surprised at how little interest they have.

    #15Author CM2DD (236324) 13 Sep 22, 12:25
    Comment

    Ah, Danke! Dann könnten man vielleicht eine Anmerkung machen: möglicherweise ein Versprecher oder als scherzhafte Verballhornung von tough on the issue and fair to the people oder tough in the matter, fair in dealing with each other.


    Noch mehr Möglichkeiten des vermutlich richtigen Spruchs wären:


    Go Hard on the Issue, Soft on the Person 


    Be tough on issues, not people 


    Hard on the Problem, Soft on the People


    Wenn der das aber wirklich so gemeint hat, dann ist das keine Firma in der ich arbeiten möchte...

    #16Authorzacki (1263445) 13 Sep 22, 12:52
    Comment

    Thanks all!

    #17Author CM2DD (236324) 13 Sep 22, 13:14
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt