Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    rug pull

    Sources

    A crypto rug pull is when founders of a project or coin disappear with investors' money.

    Comment

    Also eine Art Betrug, aber wie könnte man es übersetzen?

    Danke.

    Author Nickelias (668288) 01 Oct 22, 18:18
    Comment

    Allgemeine Begriffe sind Anlagebetrug und betrügerischer Bankrott - einen speziellen hierfür gibt es möglicherweise auf Deutsch nicht.

    #1Author mbshu (874725) 01 Oct 22, 20:08
    Comment

    Auch ich kenne außer den (mehr oder minder) juristischen Begriffen (Betrug, Bankrott) keinen speziellen Begriff für eine solche Abzocke speziell bei Kryptowährungen. Ich würde sagen Sie gingen/XY ging mit den Investorengeldern stiften. oder salopper "haute mit den Invesstorengeldern ab"...

    #2Author BenatarsComrade (1182552) 01 Oct 22, 23:10
    Comment

    Auch: Sie brannten mit ... durch.

    #3Author mbshu (874725) 02 Oct 22, 10:43
    Comment

    Danke, ich habe noch Exit-Scam gefunden:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Exit-Scam

    #4Author Nickelias (668288) 02 Oct 22, 16:32
    Comment

    Es ist vielleicht anzufügen, dass die Antworten zwar wiedergeben, was mit dem "crypto rug pull" gemeint ist, aber es ist evtl. auch nützlich zu erwähnen, dass ein "rug pull" bzw. "pulling the rug out from under someone" allgemein bedeutet, dass einem der Boden unter den Füssen weggezogen wird. (Ist das der korrekte deutsche Begriff?) Dass einem plötzlich bewusst gemacht wird, dass etwas in Wirklichkeit ganz anders ist, als man es sich vorgestellt hat. Das muss nicht unbedingt ein Betrug o.ä. sein; man kann z.B. auch von einem "rug pull" reden, wenn in einem Film ein 'plot twist' (gibt es hierfür ein gutes deutsches Pendant?) dazu führt, dass man alles Bisherige neu interpretieren muss.

    #5Author Thirith (1037221) 03 Oct 22, 11:00
    Comment


    FWIW, aus dem Wiki-Link in #4 :


     Ein Exit-Scam (dt. Ausstiegsbetrug) ist eine Art von Betrug, bei dem jemand im laufenden Betrieb Vorauszahlungen für zu liefernde Waren oder Dienstleistungen vereinnahmt, ohne die vereinbarte Gegenleistung zu erbringen und nach einiger Zeit mit den Kundengeldern untertaucht.

    Wenn ein guter Ruf besteht, kann es einige Zeit dauern, bis bekannt wird, dass Bestellungen nicht versendet werden.

    Bekannt geworden ist ein Exit-Scam im Darknet-Markt,[1] bei dem die Täter auf der Plattform Wall Street Market Kundengelder in Form der Kryptowährung Bitcoin gesammelt und die Website anschließend abgeschaltet hatten.[2] Die Schließung des Darknet-Markts Evolution wird als bis dahin größter Exit-Scam bezeichnet. Die Administratoren haben offenbar Bitcoins im Wert von umgerechnet 12 Millionen US-Dollar unterschlagen. Dies hatte zur Folge, dass der Bitcoin-Kurs zeitweise um mehr als 10 Prozent einbrach.[3][4]

    Eine Strafverfolgung ist aufgrund der Anonymität, die das Darknet bietet, erschwert. Der Schaden durch Exit-Scams wird für das Jahr 2019 auf über 4,3 Mrd. US-Dollar geschätzt.[5][6] ...


    #6Author no me bré (700807) 03 Oct 22, 18:59
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt