Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    gumshoe - Schimpfwort?

    Quellen

    How dare you push me, gumshoe? You learn your manners in the pigpen?


    "Gumshoe" war mir als Wort unbekannt. LEO übersetzt es mit "Gummiüberschuh". Frage: Gibt es noch eine andere Bedeutung des Wortes als Schimpfwort?

    Verfasser fehlerTeufel (1317098) 22 Nov. 22, 11:13
    Kommentar

    Wer wird denn so angesprochen? Ich kenne es als nicht sehr nettes Synonym für (Streifen-)Polizisten

    #1Verfasser B.L.Z. Bubb (601295) 22 Nov. 22, 11:15
    Kommentar

    Gumshoe war u.a. AE für Detektiv (seit 1906, in der Krimiliteratur z.B. 1927 bei Dashiel Hammeett).

    (So das Oxford Dict. Of Modern Slang).

    #2Verfasser wienergriessler (925617)  22 Nov. 22, 11:15
    Kommentar

    Ah, ja, das passt. Es ist zwar kein Polizist/Detektiv, aber die Person, die das sagt, hält ihn wohl dafür.

    Dankeschön, hilft mir sehr weiter.

    #3Verfasser fehlerTeufel (1317098) 22 Nov. 22, 11:28
    Kommentar

    Das wird auch aktuell z.B. von David Baldacci in "A Gambling Man" von 2021 (spielt 1949, Berufswunsch des Protagonisten) verwendet ... das ist da zumindest ein umgangssprachlicher Begriff ...

    #4Verfasser no me bré (700807)  22 Nov. 22, 11:30
    Kommentar

    "Don't you call me sister you cheap gumshoe."

    (Raymond Chandler, 1958, insulting a policeman)


    Gumshoe = Siehe Wörterbuch: galosh

    #5VerfasserBubo bubo (830116) 22 Nov. 22, 11:33
    Kommentar

    Dann würde "Schnüffler" passen, oder?

    #6Verfasser B.L.Z. Bubb (601295) 22 Nov. 22, 11:43
    Kommentar

    Ja, das ist ähnlich abwertend.


    #4: Dass jemand sagt, "I'd like to become a gumshoe" kann ich mir nicht vorstellen.

    #7VerfasserRominara (1294573) 22 Nov. 22, 11:49
    Quellen

    gumshoe (n.)

    "plainclothes detective," 1906, from the rubber-soled shoes they wore (allowing stealthy movement), which were so called from 1863 (gums "rubber shoes" is attested by 1859); from gum (n.1) + shoe (n.).


    https://www.etymonline.com/word/gumshoe

    Kommentar

    Es empfiehlt sich immer, auch mal nach der Etymologie eines Wortes zu googeln.


    Schnüffler finde ich gut. Also quasi: „Was fasst du mich an, du billiger Schnüffler! Lernt ihr keine Manieren in eurem Schweinestall?“ (weil Polizisten = Schweine)

    #8Verfasser Karl Kante (427044) 23 Nov. 22, 10:00
    Kommentar

    #8 "Gummiüberschuh" als Übersetzung war dank LEO ja schon bekannt. Den "detective" hatte ich halt nicht gegoogelt. Mache ich demnächst, bevor ich hier frage.

    Ich habe zwar nicht nach einer Übersetzung für die ganzen Sätze gesucht, aber trotzdem danke. Allerdings ist deine Übersetzung eine Interpretation. Da steht weder "billiger Schnüffler", noch "eurem Schweinestall". Es geht nicht um Polizisten = Schweine, sondern das ist eine allgemeine Aussage zu dieser bestimmten Person.

    #9Verfasser fehlerTeufel (1317098) 23 Nov. 22, 10:26
    Kommentar

    What #8 brings out though is that “gumshoe” was (is still?) not just used for an overshoe but for a shoe with a rubber sole—it’s that which makes the detective stealthily quiet. Cf. M-W Unabridged: “gumshoe 1a : a rubber overshoe, b : a sneaker with a rubber sole” and OED: "gumshoe 1. U.S. A waterproof overshoe, typically made of rubber; a shoe with a rubber sole."

    #10VerfasserBion (1092007) 23 Nov. 22, 10:43
    Kommentar

    #8 was a helpful contribution and no reason for such a lippy reply.

    #11VerfasserBubo bubo (830116) 23 Nov. 22, 10:58
    Kommentar

    #11 Mach mal langsam, das war nicht im Mindesten "lippy".

    Ich habe nur darauf hingewiesen, dass die angebotene Übersetzung voller eigener Interpretationen steckt.

    Im Übrigen habe ich zugegeben, dass ich nicht bei Google recherchiert habe, was ich das nächste Mal tun werde. Was ist daran "lippy"?

    #12Verfasser fehlerTeufel (1317098) 23 Nov. 22, 11:06
    Kommentar

    (Immerhin habe ich in dieser Metadiskussion den Begriff "lippy" gelernt, den ich in der Tat bisher nicht kannte.)

    #13Verfasser Jesse_Pinkman (991550) 24 Nov. 22, 08:52
    Kommentar

    @ FehlerTeufel: Klar war es eine Interpretation. Ich hatte ja auch keinen Kontext. Für mich klang es nach einem Zitat aus einem Film oder Buch. Das war meine Interpretation des Kontexts. Für eine wörtliche Übersetzung kannst du DeepL bemühen.


    Übrigens finde ich, dass „gumshoe“ eine eine gewisse Abwertung impliziert und ein „billig“ (zumindest im entsprechenden Kontext) rechtfertigt, auch wenn das nicht im englischen Original steht. Ich bin zwar kein Muttersprachler, würde aber vermuten, dass niemand zu einem Privatdetektiv „you’re an excellent gumshoe“ sagen würde, ohne das nicht zumindest ironisch zu meinen.


    Aber gut, du kennst den Text am besten.


    #14Verfasser Karl Kante (427044) 29 Nov. 22, 11:47
    Kommentar

    #14 An dem "billig" habe ich mich hauptsächlich deshalb gestört, weil "Schnüffler" - in meinen Augen - schon abwertend ist, also eigentlich eine gute Entsprechung für "gumshoe" (wenn auch auf einer anderen Wortebene). Ich bin grundsätzlich kein Freund von zu vielen Adjektiven, schon gar nicht, wenn es sich vermeiden lässt ...

    Ich werde es irgendwann auch noch lernen, entsprechenden Kontext beizuschaffen. Meistens denke ich, dass die Sätze, die ich einstelle, aussagekräftig genug sind, merke aber dann, dass das nicht immer so stimmt. Das Zitat stammt in der Tat aus einem Buch, aber eben nicht aus einem Detektivroman oder einem verwandten Genre.

    Und manchmal scheue ich mich auch, Kontext anzugeben, weil es mir in der Vergangenheit schon mehrfach passiert ist, dass dann Werturteile über die Texte abgegeben wurden, die rein gar nichts mit der Anfrage zu tun hatten. Diesen Balanceakt - genug aber nicht zu viel anzugeben - kriege ich oft nicht hin.

    #15Verfasser fehlerTeufel (1317098) 29 Nov. 22, 19:04
    Kommentar

    Und manchmal scheue ich mich auch, Kontext anzugeben, weil [...] dann Werturteile über die Texte abgegeben wurden


    Das braucht dich aber doch nicht zu tangieren?! Seitenlange Zitate erwartet eh keiner, nur da, wo es sinnvoll ist, eine zeitliche und/oder inhaltliche Einordnung.


    Vielleicht sollte ich mal einige meiner Vorlagen hier einstellen. Rein um mir den Shitstorm um die Ohren wehen zu lassen. 😛

    #16Verfasser Kapustiner (1229425) 29 Nov. 22, 20:39
    Kommentar

    Man muss auch zugeben können, wenn man zu voreilig geurteilt hat. Nachdem ich jetzt das ganze Buch übersetzt habe und beim Überarbeiten wieder auf diese Stelle gestoßen bin, habe ich mich für folgende Variante entschieden:


    Was fällt Ihnen ein, mich so herumzuschubsen, Sie billiger Schnüffler. Haben Sie Ihre Manieren im Schweinestall gelernt?


    Danke, Karl Kante.

    #17Verfasser fehlerTeufel (1317098) 22 Dez. 22, 09:58
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt