Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    shook up

    Quellen

    STAGE MANAGER (as MR. MORGAN): Here, take a drink of water, Emily. You look all shook up.

    There! - Now, what'll you have?

    ....

    (Thornton Wilder, Our Town)

    Kommentar

    Hello,

    Doesn't it have to be You look all shaken up here. Please help. Thank you.

    Verfasserkeeblerelf (908281)  28 Nov. 22, 14:24
    Kommentar

    Elvis says no.

    #1Verfasser CM2DD (236324) 28 Nov. 22, 14:29
    Kommentar

    Oh yeah, I'm all shook up, uhuh 😉

    #2Verfasser B.L.Z. Bubb (601295) 28 Nov. 22, 14:32
    Kommentar

    Grammatically, yes, it should be. This is just vernacular. The speaker is either not very educated, or pretending not to be, or possibly trying to sound warm and homey to put the woman at ease.

    #3Verfasserredcranes (766941) 28 Nov. 22, 14:32
    Kommentar

    Danke für die nützliche Erklärung in #3, @redcranes.



    OT zum OP

    @keeblerelf, wenn du hier, wie immer 😂, deine Wörter- und Grammatik"bücher" konsultiert hättest, hättest du, actually 🙄, auch von alleine auf die Antwort kommen können:



    Siehe Wörterbuch: to shake up

    Siehe auch: shake someone up

    https://www.merriam-webster.com/dictionary/sh...

    https://www.macmillandictionary.com/dictionar...

    #4Verfasser karla13 (1364913) 28 Nov. 22, 15:06
    Kommentar

    Thanks, #4.

    To be fair, though: keeblerelf wasn’t trying to find out what the phrase means, s/he just wondered what the deal was with the wrong tense, and the dictionaries wouldn’t have told her/him that. So perfectly valid question. Peace in the valley. :-)

    #5Verfasserredcranes (766941) 28 Nov. 22, 15:18
    Kommentar

    #4: ...... wenn du hier, wie immer 😂, deine Wörter- und Grammatik"bücher" konsultiert hättest, hättest du, actually 🙄, auch von alleine auf die Antwort kommen können


    Shoulda, coulda, woulda - why don't you say what you know? I did look up the words - you can always assume I do so.

    #6Verfasserkeeblerelf (908281)  28 Nov. 22, 15:35
    Kommentar

    #3: Hello redcranes, thank you so much for helping me 🙂

    #7Verfasserkeeblerelf (908281) 28 Nov. 22, 15:38
    Kommentar

    M-W actually lists “shook-up” (“nervously upset,” “agitated”) as a regular adjective and dates it to 1897 without citing a source. Also M-W Unabridged: "shaken, especially : suffering under or showing the effects of great emotional disturbance or disorganization : unnerved [...] Origin of SHOOK-UP: shook-up from shook up, chiefly dialectal past participle of shake up."


    OED does cite a source for that year – Rudyard Kipling of all people:

     

    "1897 R. Kipling Captains Courageous ii. 31 ‘Well, you was shook up and silly’, said Dan."

    [OED]

    [Captains Courageous was written for publication in the US.]

    #8VerfasserBion (1092007) 28 Nov. 22, 15:44
    Quellen

    shook

    1 of 2


    past tense and chiefly dialectal past participle of SHAKE


    https://www.merriam-webster.com/dictionary/shook


    shook (comparative more shooksuperlative most shook)

    1. (slangShaken uprattledshocked or surprised. quotations ▼
    2. Emotionally upset or disturbedscared


    https://en.wiktionary.org/wiki/shook


    Adjective[edit]

    shook up (comparative more shook upsuperlative most shook up)

    1. (slang) Shaken; emotionally disturbed or agitated. 


    https://en.wiktionary.org/wiki/shook_up






    Kommentar

    www.m-w.com aufrufen, "shook" eingeben, zack.


    www.wiktionary.org aufrufen, "shook" eingeben, bisschen scrollen, zack.


    www.wiktionary.org aufrufen, "shook up" eingeben, bisschen scrollen, zack.


    Drei Varianten, alle ohne das von dir grundsätzlich abgelehnte Google, alle einfacher, als hier anzufragen, alle mit mehr Lerneffekt.


    "If you teach a man to fish" und so. Lass uns dir doch helfen, das Fischen zu lernen, als immer wieder nach einzelnen Fischen zu fragen.

    #9Verfasser Jalapeño (236154) 28 Nov. 22, 15:49
    Kommentar

    If you light a man a fire, he will be warm for a day.

    If you set a man on fire, he will be warm for the rest of his life


    😀

    #10Verfasser B.L.Z. Bubb (601295) 28 Nov. 22, 15:53
    Kommentar

    Zu keeblerelfs Verteidigung:

    Ich sehe einen Begriff, den ich kenne, in einer Form, die mir grammatikalisch falsch vorkommt.

    Ich schlage den Begriff nach.

    Hm. Es heißt, was ich denke, das es heißt.

    Warum dann diese Form? Heißt es dann vielleicht was anderes? Ist es Slang? Ist es veraltet? Ist es ein Zitat oder eine Anspielung, die ich nicht kenne?

    Das verraten mir die Wörterbücher nicht, da frage ich doch mal im LEO-Forum nach. Ganz höflich: "Please help. Thank you."

    So why the shitstorm?


    #11Verfasserredcranes (766941)  28 Nov. 22, 16:22
    Kommentar

    So why the shitstorm?


    [I don't think it is a shitstorm.] Click on keeblerelf's profile and look at the other discussions. I agree with you re this particular post, but there is history here, so that's why you have these untypical reactions.

    #12Verfasser Gibson (418762) 28 Nov. 22, 16:49
    Kommentar

    Re #11


    OT


    @redcranes, ich antworte mal aus meiner Sicht, und weil ich gerade zwei Minuten Zeit habe.


    So why the shitstorm?

    Es gibt eigentlich gar keinen shitstorm -- es gibt nur seit ca. zwei Wochen eine Flut von Anfragen des OP, meistens auf ihre/seine Lektüre bezogen, die hier GEDULDIGST von mehreren erfahrenen LeoniDInnen (myself excluded) beantwortet wurden.


    Immer mit dem Ansatz aka Mit-der-Nase-Draufstoßen zur Selbsthilfe, denn -- sagen wir mal optimistisch ausgedrückt -- wenigstens 65% der Anfragen "hätte-hätte-Fahrradkette" sich die/der OP selbst erschließen können.


    Mit dem positiven Nebeneffekt für sie/ihn, ein Erfolgserlebnis zu haben und vor allem zukünftig unabhängig(er) vom LEO-Forum zu werden.


    Warum dann diese Form? Heißt es dann vielleicht was anderes? Ist es Slang? Ist es veraltet? Ist es ein Zitat oder eine Anspielung, die ich nicht kenne?

    Vielleicht ist dies einer der wenigen Fäden, der seine "Daseinsberechtigung" hat (nicht überheblich gemeint), aber wenn ich bspw. dem ersten Link in #9 folge, ist meine Frage doch schon dabei, sich zu beantworten, oder?



    Nach all den wirklich wohlgemeinten Ratschlägen (inkl. immer auch konkreten Antworten) von unterschiedlichen Seiten macht @keeblerelf leider den leichten Eindruck von Beratungsresistenz, und die Antwortenden entwickeln mMn eine Mischung aus Resignation, Sichverarschtfühlen ("what did your last slave die of?") und zukünftigem Ignorieren dieser Anfragen.


    Aber wie gesagt., das ist nur meine Meinung.

    (Hatte Gibsons #12 vor dem Schreiben noch nicht gesehen.)

    #13Verfasser karla13 (1364913) 28 Nov. 22, 17:09
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt