Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    einen Zweck verfolgen

    Quellen

    Another purpose the author follows (?) is to persuade the reader

    Kommentar

    Ist der Ausdruck "to follow a purpose" idiomatisch?

    Verfasser lindamue (934522) 02 Dez. 22, 00:51
    Kommentar

    Not especially, zu verkompliziert.

    Another purpose of the author is to persuade the reader ...

    #1Verfasser isabelll (918354) 02 Dez. 22, 01:20
    Kommentar

    Hattest Du diese drei früheren Anfragen zu "einen Zweck verfolgen" gesehen?

    Siehe auch: Zweck verfolgen

    Siehe auch: Zweck verfolgen

    Siehe auch: einen Zweck verfolgen

    Mir scheinen die Antworten dort allerdings hier gerade nicht hilfreich zu sein.


    Übersetzt du einen Text? Dann wäre es gut, das Original zu kennen, samt etwas Kontext - z.B. dem vorhergehenden Satz oder einer knappen Zusammenfassung der bisher identifizierten "Zwecke" des Autors. Im übrigen ist schon die durchaus gebräuchliche Wendung "einen Zweck verfolgen" logisch betrachtet etwas kraus.


    Oder schreibst du den Text gerade erst auf Englisch, denkst die Sätze aber vorher deutsch? Dann schiene mir der (gedachte) Satz schon im Deutschen durch Kürzung zu gewinnen, so auch im Englischen:

    Außerdem will der Autor den Leser/die Leserin überzeugen. (...sucht ... zu überzeugen)

    Moreover/in addition, the author wants to persuade the reader. / The author also seeks to ...

    #2Verfasser reverend (314585) 02 Dez. 22, 01:51
    Kommentar

    OT zum OP


    Zu #2


    Übersetzt du einen Text? [...] Oder schreibst du den Text gerade erst auf Englisch, denkst die Sätze aber vorher deutsch?


    Ohne @lindamue zu nahe treten zu wollen (und, natürlich, den Kontext zu kennen): Ich erinnere mich an einige frühere Anfragen von ihr/ihm, bei denen mit ähnlich wenigem bzw. keinem Kontext später "herauskam", dass die angefragten Sätze von Schüler:innen stammten, und auf ihre Korrektheit hin überprüft werden sollten.


    Vielleicht ist das ja auch hier der Fall, dann wäre ein Hinweis des OP hilfreich (bzw. nur zu fair). Danke.

    #3Verfasser karla13 (1364913)  02 Dez. 22, 02:53
    Kommentar

    Thanks for sharing your memories, karla. 😉

    Nun, in diesem Fall hätte ich eine klare Meinung, die hier ohne weitere Informationen von der Anfrageseite aber keine gesunde Lebensumwelt vorfindet...

    #4Verfasser reverend (314585) 02 Dez. 22, 08:44
    Kommentar

    Ich wüsste nicht, welchen Unterschied es macht, ob "einen Zweck verfolgen" in Aufssätzen von weiblichen Schülern steht oder in einem Übersetzungstext oder erst zu Papier gebracht werden soll. Es ist eine idiomatische Wendung, die in Gebrauch ist und nicht krampfhaft verkürzt werden muss. Wenn die früheren LEO-Anfragen nicht ergiebig sind, dann ist auch das Eröffnen eines neuen Fadens akzeptabel. Ich sehe hier wirklich keinen Grund zum Meckern.

    #5VerfasserRominara (1294573)  02 Dez. 22, 13:03
    Kommentar

    "Aufssätzen von weiblichen Schülern"


    Wird Dir dieser Feldzug gegen Gendern nicht allmählich selbst ein bisschen albern?

    #6Verfasser B.L.Z. Bubb (601295) 02 Dez. 22, 13:14
    Kommentar

    ...und wer hat wo gemeckert? Hast du Verständnisschwierigkeiten, Rominara?

    #7Verfasser reverend (314585) 02 Dez. 22, 13:28
    Kommentar

    Zu #5


    Ich sehe hier wirklich keinen Grund zum Meckern.

    LOL.


    Diese Aussage aus dem Munde eines in meiner Wahrnehmung begeisterten (karlaisches KOMPLIMEMT!) M-fritzen (Entschuldigung, Rominara -- aber diese Steilvorlage musste ich als dir niemals nicht ebenbürtige, aber dazulernende Meckerfritzin einfach "ausnutzen"), verwundert mich inhaltlich -in seiner vierzeiligen Argumentation- etwas.


    NB: Ich bin gerade dabei auszuprobieren, ob ich mich statt wie bisher "SchülerInnen" zu schreiben, an das modernere "Schüler:innen" gewöhnen kann, aber wenn das zu Missverständnissen führt (wie #5 nahelegt), bleibe ich lieber altmodisch und beim für mich Alteingesessenen.

    #8Verfasser karla13 (1364913) 02 Dez. 22, 13:29
    Kommentar

    Wenn, dann ist das ein beabsichtigtes "Missverständnis" ...

    #9Verfasser B.L.Z. Bubb (601295) 02 Dez. 22, 16:36
    Kommentar

    Zu #9


    Ach nee... 😀

    #10Verfasser karla13 (1364913) 02 Dez. 22, 20:14
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt