Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    volti puri od abbietti

    Quellen

    Ombra del sud aus dem Buch SESSANTA RACCONTI von Dino Buzzati


    Girai per un’ora e mezza e il sole non mi dava pena (il sole celebre di Massaua) perché la prova sembrava riuscire secondo le mie speranze. Mi spinsi a piedi attraverso Taulud, mi fermai a perlustrare la diga, vidi arabi, eritrei, sudanesi, volti puri od abbietti, ma lui non vidi. Lietamente mi lasciavo cuocere dal caldo, come liberato da una persecuzione.

    Kommentar

    Welche Gesichter sind das?

    Besten Dank im Voraus für die Hilfe.


    Verfasser ingrid336 (1007932) 07 Dez. 22, 17:00
    Kommentar

    puro = rein, unverdorben

    Siehe Wörterbuch: puro


    abbietto = niederträchtig

    Siehe Wörterbuch: abbietto

    #1Verfasser Arjuni (944495)  07 Dez. 22, 17:06
    Kommentar

    Besten Dank, Arjuni.


    Das rein hatte ich ja noch gefunden, aber das "niederträchtig" in Bezug auf Gesicht sagte mir leider nix.


    Ah, jetzt habe ich Synonyme gefunden, da gibt es "hässlich", das gefällt mir.

    Passt das?

    #2Verfasser ingrid336 (1007932) 07 Dez. 22, 17:39
    Kommentar

    Für mein Empfinden ergibt sich eine andere Bedeutung, ob man ein Gesicht (hier = Gesichtsausdruck) als niederträchtig oder als hässlich bezeichnet. Ich halte "hässlich" hier nicht für die korrekte Lösung.


    Es geht ja um einen Gegensatz zu "rein" (=unschuldig, unverdorben), also vielleicht "verschlagen" oder "hinterlistig", wenn dir "niederträchtig" nicht gefällt.


    Wenn du freier übersetzen willst, dann auch:

    … Sudanesen, teils harmlos, teils bedrohlich dreinblickend … – oder so ähnlich.


    Siehe auch Treccani:

    abiètto (o abbiètto; meno com. abiétto) agg. [dal lat. abiectus, part. pass. di abicĕre «gettar via, respingere»]. – Spregevole, ignobile, vile: è un essere a.; è un’azione a. la sua; nel linguaggio giur., agire per motivi a., reato commesso per motivi a., con particolare perversità o malvagità, ripugnante alla morale comune, ciò che costituisce una circostanza aggravante del reato. Anticam. anche col sign. originario, disprezzato, reietto: di vedermi umile ed abietto, non goderà giammai (T. Tasso). ◆ Avv. ab(b)iettaménte, in modo abietto, vile.

    https://www.treccani.it/vocabolario/abietto/

    #3Verfasser Arjuni (944495)  07 Dez. 22, 18:19
    Kommentar

    Super, ho capito bene!!!


    GRAZIE DI CUORE Arjuni.

    #4Verfasser ingrid336 (1007932) 09 Dez. 22, 19:07
    Kommentar

    Di niente, Ingrid, ti aiuto volentieri.

    #5Verfasser Arjuni (944495) 10 Dez. 22, 08:51
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt