Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    Onkelehe, Josefsehe

    Context/ examples
    Neulich hat eine Freundin mir erklärt sie führe eine Onkelehe. Als ich sie gefragt habe was dies bedeutet, hat sie gesagt „Na, eben eine Josefsehe!“.
    Comment
    Ich wollte nicht weiter fragen, aber inzwischen habe ich ein bisschen gegoogelt und erfahren dass eine Josefsehe eine ist wo beide Ehepartner vereinbaren, auf körperlichen Ehevollzug zu verzichten (http://131.rapidforum.com/topic=100484286561).

    Eine Onkelehe scheint folgende Bedeutungen zu haben:

    Onkelehe ist eine Bezeichnung im Zusammenhang mit einer ehelichen Gemeinschaft. http://www.ratgeberrecht.de/worte/rw02257.html

    Eine Onkelehe, meint das uneheliche Zusammenleben, mit dem Hintergrund,
    daß die Frau (eine Witwe) ihre Rente aus der Vorehe nicht verliert. http://www.wispor.de/wp-red-o.htm

    The latter meaning does not apply to my friend entirely because she is not a widow. On the other hand, although she, the father of their two children and the children live together, she and her “partner” are not married.

    Do you agree with these definitions and/or can you supplement them? Are Onkelehe and Josefsehe sometimes used synonymously?

    Are there English equivalents of these two terms?

    AuthorElly06 Jan 04, 09:24
    Comment
    Aus Deuteronomium 25, in dieser Hinsicht eine interessante Quelle:

    5
    Wenn Brüder beieinander wohnen und einer stirbt ohne Kinder, so soll des Verstorbenen Weib nicht einen fremden Mann draußen nehmen; sondern ihr Schwager soll sich zu ihr tun und sie zum Weibe nehmen und sie ehelichen.
    6
    Und den ersten Sohn, den sie gebiert, soll er bestätigen nach dem Namen seines verstorbenen Bruders, daß sein Name nicht vertilgt werde aus Israel.
    7
    Gefällt es aber dem Mann nicht, daß er sein Schwägerin nehme, so soll sie, seine Schwägerin hinaufgehen unter das Tor vor die Ältesten und sagen: Mein Schwager weigert sich, seinem Bruder einen Namen zu erwecken in Israel, und will mich nicht ehelichen.
    8
    So sollen ihn die Ältesten der Stadt fordern und mit ihm reden. Wenn er dann darauf besteht und spricht: Es gefällt mir nicht, sie zu nehmen,
    9
    so soll seine Schwägerin zu ihm treten vor den Ältesten und ihm einen Schuh ausziehen von seinen Füßen und ihn anspeien und soll antworten und sprechen: Also soll man tun einem jeden Mann, der seines Bruders Haus nicht erbauen will!
    10
    Und sein Namen soll in Israel heißen "des Barfüßers Haus".
    #1AuthorWonderfizz06 Jan 04, 10:10
    Comment
    Josefsehe, Josephsehe:

    Kirchenrechtlich: Ehe, die nicht durch fleischliche Beiwohnung vollzogen wird.

    Das ist klipp und klar eine Gemeinschaft ohne Geschlechtsverkehr. Der "Joseph" in dem Begriff ist eine Figur aus der Bibel: Ein Zimmermann, dessen jungfräuliche Verlobte Maria den Jesus zur Welt brachte.

    Google findet zu dem Thema auf http://homepages.compuserve.de/alfredgrzesiek...:
    Having an unconsummated marriage (Josefsehe) would explain why they had no children.

    Die unconsummated marriage will nicht recht passen, weil dem englischen Begriff anscheinend die religiöse Dimension fehlt.

    Onkelehe:
    Meinem Gefühl nach ein etwas verstaubter Begriff. Die Kinder nennen den männlichen Partner nicht "Vater", sondern Onkel. Eine Heirat erfolgt aus finanziellen oder rechtlichen Gründen nicht. (Witwenrente oder Mann ist verschollen)

    Die beiden Begriffe sind *nicht* synonym und hier vielleicht beide falsch verwendet.

    Wenn der Partner Deiner Freundin auch Vater aller Kinder ist, wäre der korrekte Begriff "wilde Ehe".

    #2Authorharald.de06 Jan 04, 11:03
    Suggestionavuncular cohabitation ?
    Comment
    My posting is to bait native speakers - (wo)men are all alike everywhere, there is certainly such fact as Onkelehe in the Anglo-Saxon world as well, so they ought to have an expression for it ;-)

    BTW: another thing is Vernunftsehe - marriage of convenience - but it misses the uncle...
    #3AuthorUdo06 Jan 04, 12:41
    Comment
    Könnte sie das gemeint haben, was im englischen "common law marriage" ist? Halte es nicht für synonym mit "wilde ehe", meint aber eheliches Zusammenleben ohne Heirat (warumauchimmer).
    #4AuthorCJ de06 Jan 04, 12:46
    Comment
    Brockhaus Wörterbuch Englisch erklärt die "Onkelehe" so (ohne einen griffigen englischen Ausdruck zu bieten): "cohabitation of a widow with a man who (in order to retain benefits due to her from the first marriage) is not married to her."

    Für "Josephsehe" heißt es lapidar: "unconsumated marriage".

    1. Onkelehe und Josephsehe sind also zwei ganz verschiedene Dinge.
    2. Vielleicht machen die Pensionssysteme der anglophonen Länder Onkelehen überflüssig.
    #5AuthoryrbyD06 Jan 04, 12:48
    Comment
    "Onkelehe" war in den 50er Jahren ein ganz gängiger Begriff; die älteren Kriegerwitwen behielten damit den Anspruch auf Witwenrente, die jüngeren haben vielleicht darauf verzichtet und "richtig" geheiratet.
    Ich bin Jahrgang 51, als Kind meinte ich immer einen "Unterton" herauszuhören, dass eine "Onkelehe" etwas sei, wobrüber man die Nase zu rümpfen hatte. Und die Kinder einer solchen Ehe waren auch schon mal Ziel von gehässigen Bemerkungen.
    Dann gab es da auch noch das "Bratkartoffelverhältnis", das in die gleiche Richtung zielte.

    In England habe ich nie etwas anderes gehört als "common law marriage" - ob mit oder ohne Naserümpfen weiß ich aber nicht mehr.
    #6AuthorAnne BHX FRA06 Jan 04, 13:04
    Comment
    Wonderfizz: interessant ;-). Zitierst Du die Einheitsübersetzung? Ich habe jetzt aus Neugierde auch mal nachgeschlagen. Bei mir steht in Dtn 25,5:
    "Wenn Brüder zusammen wohnen und einer von ihnen stirbt, ohne einen Sohn zu hinterlassen, so soll die Frau des Verstorbenen keinen Fremden außerhalb der Familie heiraten. Ihr Schwager soll ihr beiwohnen, sie zur Frau nehmen und die Bruderehe vollziehen."

    Jetzt frage ich mich - ist Onkelehe mit Bruderehe identisch?
    #7AuthorStef06 Jan 04, 21:46
    Comment
    Wird immer besser: in meiner Bibelausgabe, herausgegeben vom Rat der EKD, heißt es:

    Wenn Brüder beieinander wohnen und einer stirbt ohne Söhne, so soll seine Witwe nicht die Frau eines Mannes aus einer anderen Sippe werden, sondern ihr Schwager soll zu ihr gehen und sie zur Frau nehmen und mit ihr die Schwagerehe schließen.
    Noch ein Begriff also. Und hat nicht mal jemand eine englische Übersetzung dieser Bibelstelle parat?
    #8AuthorRainer06 Jan 04, 22:03
    Comment
    Marriage Duty of the Surviving Brother
    5 "If brothers dwell together, and one of them dies and has no son, the widow of the dead man shall not be married to a stranger outside the family; her husband's brother shall go in to her, take her as his wife, and perform the duty of a husband's brother to her. 6And it shall be that the firstborn son which she bears will succeed to the name of his dead brother, that his name may not be blotted out of Israel. 7But if the man does not want to take his brother's wife, then let his brother's wife go up to the gate to the elders, and say, "My husband's brother refuses to raise up a name to his brother in Israel; he will not perform the duty of my husband's brother.' 8Then the elders of his city shall call him and speak to him. But if he stands firm and says, "I do not want to take her,' 9then his brother's wife shall come to him in the presence of the elders, remove his sandal from his foot, spit in his face, and answer and say, "So shall it be done to the man who will not build up his brother's house.' 10And his name shall be called in Israel, "The house of him who had his sandal removed.'
    (taken from the New King James Version)
    #9AuthorDoris L06 Jan 04, 22:09
    Comment
    "Wilde Ehe" ist alles andere als zeitgemäß. Wenn Leute eine Beziehung führen (Liebe + Sex), nennt man das heute schlicht "Partnerschaft". Nur weil sie nicht, wie früher üblich, verheiratet sind, ist daran nix wildes.
    #10AuthorKai06 Jan 04, 22:34
    Comment
    Josefs Ehe

    Soviel ich mich erinnern kann kam dies kürzlich als Frage in irgendeiner Quizz Sendung dran und ich denke die Antwort lautet da, eine Ehe ohne sexuellen Kontakt.
    Das war vor Weihnachten, mit der Begründung das Josef die Maria ja noch nicht 'gegattet' hatte.
    #11AuthorJutta06 Jan 04, 23:01
    Comment
    Ich vergaß die Quellenangabe. Mein Zitat ist entnommen aus "Sefer netiwot haschalom - die Tora nach der Übersetzung von Moses Mendelssohn"
    #12AuthorStef06 Jan 04, 23:11
    Comment
    I believe Wonderfizz may have been quoting Deut. 25:5 from the Luther-Bibel. Anyone interested can compare translations at, e.g.,
    http://www.diebibel.de/
    http://www.biblegateway.com/cgi-bin/bible
    http://www.hareidi.org/bible/bible.htm

    The technical term for marrying a brother's widow is E levirate marriage, D Levirat, Leviratsheirat. It's an interesting sidelight, perhaps, but evidently a red herring re either Josefsehe or Onkelehe. (-:


    So back to the original question: For the so-called Josefsehe (whose name seems to overlook both Jesus's siblings and modern historical scholarship on issues surrounding the so-called virgin birth, but <sigh> never mind), unconsummated marriage would be an understandable paraphrase. But I don't think there's a corresponding fixed expression in English, except maybe "marriage of convenience," or, more precise but less widely known, "mariage blanc."

    Similarly, my impression is that Onkelehe (living with someone outside of marriage in order to continue to receive financial/death benefits from a spouse) must indeed exist (or have existed before legal reforms, as in Canada) in English-speaking countries. But to the best of my knowledge we don't have a name for it. For more background, try searching on terms such as widow(s), marriage penalty, survivor('s) benefits, etc.

    In any case, I agree that the friend's relationship sounds more like a common-law marriage than either of those. (-:
    #13Authorhm -- us06 Jan 04, 23:47
    Comment
    Onkelehe kenne ich genau so, wie hier erklärt.

    Obwohl der Begriff Josefsehe in der erklärten Version mehr Sinn macht, habe ich ihn auch schon mal im Sinn einer Ehe gehört, bei der es Sex nur zielgerichtet zum Zwecke der Fortplanzung gibt.
    #14AuthorJ.F.S.07 Jan 04, 13:42
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt