•  
  • Betreff

    ma alegra mucho

    [Andalucía]
    Quellen
    am ende vom brief
    Verfasserghost22 Feb. 07, 11:13
    Vorschlages freut mich sehr
    Kommentar
    no comments
    #1VerfasserPablo (247707) 22 Feb. 07, 12:10
    Kommentar
    @ghost: es heißt "me" alegra mucho
    #2VerfasserAbc22 Feb. 07, 14:39
    Kommentar
    Hola,
    Gibt es dazu einen Kontext? Wenn "am ende vom brief" heißt, dass es eine Art Schlußformel ist, dann stimmt "es freut mich sehr" nicht.
    #3VerfasserTrudel (97485) 22 Feb. 07, 14:55
    Vorschlagsiehe Vorher
    Quellen
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

    @Trudel
    Ja, es ist am Ende vom Brief. Heißt es dann eher >> Es hat mich gefreut (Name und Anschrift)<<.
    #4VerfasserGhost23 Feb. 07, 10:37
    Kommentar
    ghost, wie soll man falsches Spanisch in richtiges Deutsch bringen - durch Raten, was gemeint sein könnte?
    #5VerfasserGespenst23 Feb. 07, 14:08
    Vorschlagsiehe oben
    Quellen
    @Gespenst
    da hast du recht. Vielen dank dann noch einmal.
    #6VerfasserGhost25 Feb. 07, 07:22
    Vorschlagme alegra mucho
    Quellen
    dass man das am Ende eines Briefes schreibt, ist mir neu.
    Das bedeutet doch: Es freut mich sehr...

    me alegra mucho saber que todos estan bien....

    Am Ende eines formellen Briefes würde ich
    "Muy Atentamente" schreiben.
    #7Verfasserflorbonita (303020) 27 Feb. 07, 12:10
    Vorschlagme he alegrado mucho
    Quellen
    ich weiß ja nicht ob das am ende eines briefes so geschrieben werden "darf" aber es drückt aus, dass "es mich sehr gefreut hat"
    #8Verfasserlofty 27 Feb. 07, 12:40
    Vorschlag me lo he alegrado mucho
    Quellen
    das lo sollte noch benutzt werden, um das "es"auszudrücken,
    #9Verfasserlofty27 Feb. 07, 12:44
    VorschlagMe "LO" he alegrado mucho
    Kommentar
    Das "lo" ist in dem Fall völlig falsch, man sagt es einfach nicht.
    Entweder: Me ha alegrado mucho + Subjekt

    Oder: Subjekt + me ha alegrado mucho.

    @lofty, WAS genau hat dich sehr gefreut?

    #10VerfasserLola27 Feb. 07, 13:26
    Kommentar
    Sorry! Nicht @lofty, sondern @ghost
    #11VerfasserLola27 Feb. 07, 13:27
    Kommentar
    @lola
    wenn ich jetzt aber nur ausdrücke, das ich mich gefreut habe, verstehe ich das ja ohne "lo"

    aber wenn ich sage 2es hat mich sehr gefreut muss da doch dann ein lo hin oder? oder meintest du meine satzstellung ist falsch, also lo an den anfang?
    #12Verfasserlofty27 Feb. 07, 15:28
    Kommentar
    Lola hat schon Recht. Lo geht hier gar nicht.
    Man kann nur sagen:
    - me he alegrado mucho de que... (und dann worüber)
    - me ha alegrado mucho que... (und dann worüber)

    Lo ist in dem Fall überflüssig (und auch falsch), weil das es schon mit inbegriffen ist, auch ohne Zusatz.

    Leider kann ich dir das rein grammatikalisch auch nicht so genau erklären.
    #13VerfasserSeñorita Suerte27 Feb. 07, 15:40
    Kommentar
    @Señorita Suerte, völlig korrekt.

    In Spanisch bedingt "alegrarse" => sich freuen, ein "que", oder anders gesagt, man freut sich über "etwas" und dieses "etwas" fehlt hier um eine korrekte Übersetzung machen zu können.

    Es gibt nur einen Ausdruck ohne: "¡Me alegro!", der je nach Kontext eine schadenfreudige oder eine mitfühlende Note hat. Der Satz "Es hat mich sehr gefreut" kann nicht so ohne das "etwas" übersetzt werden.

    Wie wäre es mit "es hat mich sehr gefreut von euch zu hören", "... dich zu sehen" oder so was Ähnliches?

    Ich hoffe, es hilft.
    #14VerfasserLola27 Feb. 07, 18:18
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt