Publicidad
LEO

¿Está utilizando un AdBlocker?

¿Desea apoyar a LEO?

Por favor, desactive el AdBlock para LEO o haga una donación.

 
  •  
  • Asunto

    besote

    [ling.][fam.][sg.]
    Fuente(s)
    Un besote.

    Comentario
    Abschließende Grußformel; familiär, coloquial, in Argentinien, Chile, Uruguay.
    AutorWalter11 Mar 07, 14:03
    Resultados del diccionario
    besar algo/a alguien jmdn./etw. küssen  | küsste, geküsst |
    dar un beso a alguien jmdm. einen Kuss geben
    dar un beso a alguien jmdm. einen Schmatz geben [col.]
    besar la lona [fig.] [DEP.]auf die Matte gehen [fig.]   [Boxeo]
    besar la lona [fig.] [DEP.]zu Boden gehen [fig.]   [Boxeo]
    llegar y besar el santo [fig.]auf Anhieb klappen
    llegar y besar el santo [fig.]etw.acus. schnell erreichen
    Comentario
    Spanisch gesucht?
    beso = der Kuss
    besote = dicker Kuss
    besito = Küsschen
    #1AutorUweN (238426) 11 Mar 07, 14:21
    Comentario
    Como curiosidad también existen: besazo, besillo, besín, bico, biquiño, ...
    #2AutorBerenguer (258695) 11 Mar 07, 23:40
    Comentario
    kennt jemand den Unterschied zwischen besote und besazo? Herkunft, Gebrauch, ... oder gibt es eigentlich keinen?
    #3Autorbabelkatze7910 Nov 08, 19:23
    Vorschlag-
    Fuente(s)
    In Argentinien habe ich nur besote kennengelernt. besote, grandote, die Endung -azo kenn wurde meistens nur in cabezazo verwendet.
    #4Autorgaruhape (510419) 10 Nov 08, 23:38
    Vorschlagbesote - beso grande
    Fuente(s)
    Was meint Ihr, gibt es einen semantsichen Unterschied in der Verwendung von besote und beso grande?

    Oder ist das ein regionaler Unterschied oder kontextabhängig?
    #5AutorMai06 Dic 09, 18:21
    Comentario
    Ich bin kein Linguista aber ich kann versuchen, die Fragen intuitiv zu beantworten.
    Bei uns in URuguay werden "besote" und "beso grande" gleich oft benutzt. Ich würde "besote" jedoch eher bei Leuten sagen, die ich kenne - die neutralere Alternative wäre "beso grande". Für mich persönlich ist "besote" auch eher üblich unter Freunden, "beso grande" ist eher innerhalb der Familie, weil da noch mehr Emotionen drin sind als in einem besote.

    Ein besazo für mich ist ein intensiver, leidenschaftlicher Kuss. Man sagt:
    "Mirá qué besazo vooo" oder "Mirá que besazo che" wenn man in einem Club ist und da küssen sich sehr intensiv 2 Personen.
    ODer wenn du deine Freundin küsst (oder Freund) --> im Sinne von novi@, und später mit einem Freund darüber redest (und den Kuss gut fandest), sagst du: "Qué besazo me dio".

    Besillo ist meiner Meinung nach nur ein karibischer Diminutivo von "besito" (man könnte es auch in URuguay benutzen, tut aber keiner soweit ich weiß oder ich bin aus dem Alter raus. -illos oder -illas empfinde ich auch als eher weiblich.
    Besín ist für mich irgendwie auch irgendwie eher weiblich, oder von der Flogger-Subkultur, die es gibt.
    Bico kenne ich so jetzt nicht, aber pico? Das wäre ein kleines Küsschen für mich. Biquiño ist auch eher ein kleines, süßes Küsschen für Freunde.

    Außerdem sagt (und schreibt) man in Uru auch oft:
    becho = abgewandelte Form von beso.
    besucho = dicker Schmatzer.

    Wie schon gesagt, das ist alles sehr subjektiv. No sé si no habrá otro rioplatense acá en la vuelta que pueda aportar algo más??
    Na dann, schönen Tag noch!
    Besos, besotes, besitos, besuchos und was es noch so gibt :D
    #6Autormontevideanooo07 Dic 09, 09:54
    Comentario
    Kann man hier nichts später nachbearbeiten??
    Hmm egal.
    Ich wollte noch sagen, dass -azo eigentlich immer bedeutet, dass etwas riesig ist oder dich auf andere Art "umhaut" (wie ein guter Kuss, z.B. :D)
    So kann man sagen:
    Qué golazo = Was für ein tolles Tor
    Qué buenazo = Qué buenísimo

    Man kann vielleicht auch sehr "llenazo" oder so sagen um anzudeuten, dass etwas ist "llenísimo" aber ich weiß nicht wer das sagt. Man versteht es trotzdem ;D Generell bei Superlativ mit -azo.

    Dann gibt es ja noch das andere -azo, wie bei "espalderazo" oder "encontronazo", aber das ist ja eher im Sinne von "golpe", Anstoss oder so.
    #7Autormontevideanooo07 Dic 09, 10:02
    Comentario
    du kannst nachbearbeiten, wenn du angemeldet bist, d.h. wenn dein Nick hier blau leuchtend erscheint...
    #8Autorsue07 Dic 09, 11:15
    Comentario
    Hallo! Ich habe noch eine Ergänzung zu pico. Also ich habe ein paar Monate in Argentinien gelebt und Muttersprachler haben mir erklärt, dass man pico verwendet, wenn man jemanden (kurz) auf den Mund küsst. Das ist dann normalerweise aber nicht der Freund/die Freundin, sondern jemand, mit dem man sehr, sehr gut befreundet ist. Sozusagen würde die Übersetzung Küsschen schon stimmen, nur dass es in Argentien zumindest immer ein Küsschen auf den Mund unter Freunden ist, also wenn man sich begrüßt oder verabschiedet.
    #9Autorsissidiegiftschlange21 Ene 11, 17:44
    Comentario
    Echt? Immer auf dem Mund?

    Pico kenne ich aus Kolumbien auch als Küsschen, aber an Küssen auf dem Mund oder gar "lengüetazados" unter normalen Freunden kann ich mich nicht erinnern.
    #10Autor Hans (DE) (686996) 21 Ene 11, 19:49
    Fuente(s)
    In Argentinien habe ich nur besote kennengelernt. besote, grandote, die Endung -azo kenn wurde meistens nur in cabezazo verwendet.
    Comentario
    @garuhape
    Anscheinend warst du nicht in Córdoba, wo nahezu alles auf -azo endet. Gruß
    #11Autor Doktor Faustus (397365) 22 Ene 11, 19:04
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  transformarlo automáticamente a