Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    einen Keks freuen

    Quellen
    Ich würde mich 'einen Keks freuen', wenn ich zum Bewerbungsinterview eingeladen würde!
    Kommentar
    Man sagt doch 'einen Keks freuen' im Deutschen, oder? Was wäre etwa eine Übersetzung ins Englische?

    Danke! (-:
    VerfasserBec (303579) 20 Mär. 07, 11:21
    Kommentar
    Nie gehört - tut mir Leid ...
    #1Verfasserwoody20 Mär. 07, 11:23
    Kommentar
    Also, des Öfteren höre ich "mir ein Loch in den Bauch freuen" - -aber das willst Du doch bitte nicht in einen Brief schreiben an eine Firma, bei der Du Dich beworben hast, oder???
    Diese Ausdrücke sind sooooo informell, dass DAS ein absolutes No-No wäre!
    #2VerfasserLouisa20 Mär. 07, 11:24
    VorschlagI'd be very happy
    Kommentar
    Sich einen (Kuller-)Keks freuen ist eine der zahlreichen Umschreibungen für "sich sehr freuen".

    Im Anschreiben einer Bewerbung haben diese Umschreibungen alle nix verloren.
    I would be very happy, I would be delighted wären formelle Englische Übersetzungen.
    #3VerfasserCJ unplugged20 Mär. 07, 11:34
    Kommentar
    Also ich habe in meiner Umgebung sowas noch nie sagen hören...vielleicht freuen sich die Bayern/Franken einfach keine Kekse herbei?

    Ich glaube, das ist ein sehr lokaler/regionaler Ausdruck (und in jedem Fall aus einer Region, in der ich noch nie war)...
    #4Verfasserlemonbabe (DE) (304012) 20 Mär. 07, 12:02
    Kommentar
    Ach so - "sich (Dativ!) einen Keks freuen" analog zu "sich einen Ast lachen" ... man lernt nie aus ...

    :-)
    #5Verfasserwoody20 Mär. 07, 12:05
    Kommentar
    You could also say
    I would be over the moon if I got asked to come to a job interview!
    #6Verfasserds20 Mär. 07, 12:06
    Kommentar
    @da: aber nicht als Abschiedsformel für einen cover letter!
    #7Verfasserlemonbabe (DE) (304012) 20 Mär. 07, 12:08
    Kommentar
    tststs, falsche Taste, aber knapp daneben ist halt auch vorbei...

    meant @ds
    #8Verfasserlemonbabe (DE) (304012) 20 Mär. 07, 12:17
    VorschlagRE: 'einen Keks freuen'
    Kommentar
    Oups, es scheint wohl ein sehr 'lokaler' Ausdruck zu sein.

    Ich will dies natürlich NICHT in dem Anschreiben an das Unternehmen schreiben!!

    Ein Freund hat mich bei dem Unternehmen empfohlen und dies ist eine Antwort an ihn. Mir fehlt jedoch das umgangsprachliche äquivalent zu "sich sehr, sehr freuen" ('einen Keks', 'Luftsprünge machen', etc.)
    #9VerfasserBec (303579) 20 Mär. 07, 12:20
    Kommentar
    If that is the case then 'over the moon' isn't such a bad suggestion after all :-)
    #10Verfasserds20 Mär. 07, 12:22
    Kommentar
    @Bec: dann sind wir alle wieder beruhigt und lassen Dich aussuchen, was Dir am Besten gefällt :-)
    #11Verfasserlemonbabe (DE) (304012) 20 Mär. 07, 12:26
    Kommentar
    Ebenfalls noch nie gehört "einen Keks freuen". Bei uns sagt man höchstens "er freut sich wie ein Schneekönig"
    #12VerfasserDago20 Mär. 07, 12:47
    Kommentar
    In Schleswig-Holstein sagt man das, zumindest in Kiel und Umgebung.
    #13VerfasserGramusel20 Mär. 07, 12:51
    Vorschlagsich einen Keks freuen
    Quellen
    scheint mir ein norddeutscher Ausdruck zu sein. Im Süden Deutschlands verwendet man diesen Begriff nicht. "Auf den Keks gehen" ist u.U. bekannt.

    "I'd be very happy" scheint auch mir eine gute Übersetzung zu sein. Ich denke auch, dass diese Übersetzung im Vergleich zu "sich einen Keks freuen" durchaus formell und dem Anlass angemessen ist.
    #14Verfasserhevog20 Mär. 07, 13:20
    Kommentar
    Und wenn es unbedingt Gebäck sein soll: "einen an der Waffel haben" kennen wir auch :-)
    #15Verfasserlemonbabe (DE) (304012) 20 Mär. 07, 13:31
    VorschlagI´m glad to
    Quellen
    I´m glad to see you.
    I´m looking forward for seeing you.
    Ich freue mich darauf dich zu sehen.
    Kommentar
    Das sind die Ausdrücke, die ich meinem Bewerbungsschreiben benutzt habe(Beide sind gut angekommen, da ich genommen wurde ^^).
    #16Verfasserirish man20 Mär. 07, 13:36
    Kommentar
    Ich kenne Keks in Verbindung mit freuen aus der Schulzeit eher in der Variante einer leicht bis dezent genervten Aufforderung "Jau, freu Dir 'nen Keks!", wenn jemand etwas erzählt, das keinen interessiert.
    Ernsthaft im Sinne von "sich sehr freuen" war das nie gemeint...
    #17VerfasserChaja (nicht eingestöpselt)20 Mär. 07, 13:43
    Kommentar
    also ich wollt nur ma sagn hier oben in bremen zb sagen wir voll oft sich einen keks freuen=) aba kp was das auf englisch heißt=)
    #18VerfasserJulezZ15 Apr. 07, 19:55
    Quellen
    In Nordrhein-Westfalen gibt's den Ausdruck auch, wird genauso verwendet wie das sich "wie kirre freuen" oder "total freuen".
    Es gibt den Ausdruck also, findet sich auch noch eine Alternative zu "over the moon"?
    Kommentar
    In Nordrhein-Westfalen gibt's den Ausdruck auch, wird genauso verwendet wie das sich "wie kirre freuen" oder "total freuen".

    Es gibt den Ausdruck also, findet sich auch noch eine Alternative zu "over the moon"?
    #19VerfasserNRW Keks27 Sep. 07, 17:22
    Vorschlagto happy a cookie... weiß doch jeder!
    Quellen
    -
    Kommentar
    -
    #20Verfasserflo22 Jan. 08, 10:29
    VorschlagI'd be as happy as an alcoholic thief locked in overnight in a liquor store
    Kommentar
    When I was a teenager, people tended to come up with their own creative expressions for things, eg. the translation given here. Just make something up and, as long as it makes logical sense, most people reading or hearing it should be able to understand the expression. You might also say, for example, that you'd be 'as happy as a necrophiliac trapped overnight in a morgue'. Use your initiative!
    #21VerfasserDave23 Mär. 09, 16:21
    Vorschlagsich einen keks freuen
    Kommentar
    hihi "sich einen keks freuen" ja das kenne ich! Eine wortgleiche Übersetzung wirst du da im englischen nicht finden!(to laugh yourself a cookie...???lol= Also wort genau schon aber es würde keiner verstehen! verwende einfach formelles englisch da liegt man nie falsch wie " it would be great if...! oder I would be so happy about...

    lg
    #22VerfasserChristabelle20 Dez. 09, 11:56
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt