•  
  • Betreff

    Heimleitung /Heimleiterin

    Quellen
    Ich war als Heimleiterin eines Studentenwohnheims beschäftigt...
    Kommentar
    ...und versuche, beides für einen englischen Lebenslauf zu übersetzen - habt ihr Ideen? Danke!!
    Verfassercunic22 Jan. 08, 16:15
    Kommentar
    #1VerfasserHillard7 (369669) 22 Jan. 08, 16:50
    Kommentar
    in AE wird da Den mother gesagt
    #2Verfasserdd (AE)22 Jan. 08, 16:56
    VorschlagDanke für den Tipp...;)
    Quellen
    ...hab auch vorher nachgesehen, aber "director of a dormitory" klingt nicht gerade nach gutem british English - oder scheint mir das nur so?
    #3Verfassercunic22 Jan. 08, 17:00
    Kommentar
    (British natürlich, sorry liebe Engländer...;))

    Für Übersetzungsvorschläge bin ich nach wie vor dankbar!
    #4Verfassercunic22 Jan. 08, 22:34
    VorschlagHead of Social Dormitory
    Kommentar

    Das ist die Übersetzung einer Freundin, die Mutterspracherlin ist und jahrelang in den USA in einem Studentwnwohnheim gelebt hat. Die Übersetzung ist allerdings intiuitiv.

    #5Verfassergarping (1362863) 04 Aug. 22, 15:43
    Kommentar

    Auch auf Deutsch empfiehlt sich "Leiterin eines Studentenheims". Heimleiterin eines Studentenheims ist doppelt gemoppelt.

    #6VerfasserRominara (1294573) 04 Aug. 22, 16:08
    Kommentar

    Pssst : Studentenwohnheim



    PS : bei uns gab's damals "nur" einen Hausmeister ... :-)

    #7Verfasserno me bré (700807) 04 Aug. 22, 17:24
    Kommentar

    Since the thread has been resurrected, #2 is nonsense or is said jokingly somewhere, but it's definitely not widespread. The term has its roots in the Cub Scouts (likely of years past and changed by now). The Den Mother was a woman (at least back then, almost always a woman and likely the mother of one of the boys in the den (= a smaller part of a Cub Scout troop)) who could host the weekly (?) after-school meeting of the den.

    #8Verfasserhbberlin (420040) 04 Aug. 22, 17:52
    Kommentar

    Pssst, no me bré: Auch Wohnheim ist doppelt gemoppelt, oder kennst du ein Studentenheim, wo man nicht wohnen kann? 🙂

    #9VerfasserRominara (1294573)  04 Aug. 22, 20:37
    Kommentar

    Das ist einfach die übliche Bezeichnung ...

    #10Verfasserno me bré (700807) 04 Aug. 22, 21:03
    Kommentar

    Für mich heißt es ebenfalls:

    Studentenwohnheim

    #11VerfasserBraunbärin (757733) 04 Aug. 22, 21:09
    Kommentar

    Aber gibt's da eine Heimleitung? Wir werden es nicht mehr erfahren, aber mir ist nicht so klar, was damals gesucht wurde. Aus meinen Unitagen kenne ich das jedenfalls nicht; es gab eine Verwaltung, die sich um die Vermietung kümmerte oder wenn etwas nicht funktionierte, aber das war's auch.

    #12VerfasserGibson (418762) 04 Aug. 22, 21:39
    Kommentar

    When I studied in Heidelberg many decades ago, it was Studentenwohnheim, and like nmb indicated in #7, we had a Hausmeister.


    In Canada, each university residence floor has a "Residence Don". This is usually an upperclassman, who must maintain a certain grade average, and make sure residence guidelines and policies are followed.

    Copied from a university site:

    • Setting an example as a role model by attending classes regularly, passing in assignments on time, encouraging acceptable social behavior and by abiding by all XX Policies and Guidelines 
    • Being sensitive to the needs of each student on your floor 
    • Encouraging mutual respect among residents 
    • Maintaining a positive mental attitude 
    • Initiating the planning and implementation of residence programs 
    • Encouraging participation in the academic, social and athletic activities of the residence
    • Attending residence activities


    #13VerfasserRES-can (330291) 04 Aug. 22, 22:55
    Kommentar

    South Africa, early 1980: Matron.

    #14Verfasserthisismyknick (1117613) 05 Aug. 22, 00:56
    Kommentar

    #14, @thisismyknick: Waren die Aufgaben ähnlich wie von RES-can beschrieben? Oder eher eine "erwachsene" (ältere) Aufsichtsperson? Bei "matron" denke ich spontan an Mädchenpensionat mit ältlichen, gestrengen Damen zur Aufsicht...

    #15Verfassertalla (314655) 06 Aug. 22, 18:53
    Kommentar

    #14 Nein, eher die Verwaltungs-Chefin, vergleichbar vielleicht mit einer Rektorin an einer Schule, die nur bedingt direkten Kontakt mit den Studentinnen hatte (es waren damals keine co-ed Studentenwohnheime).



    #16Verfasserthisismyknick (1117613) 07 Aug. 22, 23:38
    Kommentar

    Danke!

    #17Verfassertalla (314655) 09 Aug. 22, 09:34
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt