Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    Verdunklung

    Quellen
    gemeint ist die Verdunklung (=Tarnung) bei militärischen Fahrzeugen

    d.h., man befestigt lichtundurchlässige Planen auf den Scheiben der Fahrzeuge
    Verfasserib13 Mai 08, 10:30
    Ergebnisse aus dem Wörterbuch
    eclipsedie Verdunkelung   auch: Verdunklung  Pl.: die Verdunkelungen
    obfuscationdie Verdunkelung   auch: Verdunklung  Pl.: die Verdunkelungen
    obscurationdie Verdunkelung   auch: Verdunklung  Pl.: die Verdunkelungen
    blackoutdie Verdunkelung   auch: Verdunklung  Pl.: die Verdunkelungen
    curtaindie Verdunkelung   auch: Verdunklung  Pl.: die Verdunkelungen
    dimmingdie Verdunkelung   auch: Verdunklung  Pl.: die Verdunkelungen
    black-outdie Verdunkelung   auch: Verdunklung  Pl.: die Verdunkelungen
    Kommentar
    brownout (during war)
    #1VerfasserHermann J.13 Mai 08, 10:48
    Vorschlagbrownout oder blackout ?
    Quellen
    Danke !

    ist auch "Blackout" möglich ? (die etwas unglückliche Doppeldeutigkeit ist mir bewußt ... )

    ist "Brownout" ein heute noch gebräuchlicher Begriff oder eher für Weltkriegs-Bombenangriffe benutzt ?
    #2Verfasserib13 Mai 08, 11:03
    Vorschlagbrownout/blackout wohl eher nicht
    Kommentar

    Brownout ist ein willentlicher, Blackout ein kompletter elektrischer Lastabwurf, d.h. das Licht geht aus, weil kein Strom mehr da ist. Beim Brownout kleinflächiger und kürzer als beim Blackout.

    Wie man aber die willentliche Verdunklung im Krieg nennt, also etwa Fensterabkleben mit blickdichtem Material, oder Überspannen von Straßen mit Stoffbahnen, so daß sie vom Flugzeug aus nachts nicht mehr so leicht gesehen werden können, würde mich auch interessieren. Im WK2 wurde das viel gemacht, auch in England, dort sollte sich eigentlich auch ein Wort dafür überliefert sein.

    #3Verfasser colorcraze (1223736) 26 Nov. 22, 13:57
    Kommentar
    #4Verfasser penguin (236245) 26 Nov. 22, 14:07
    Kommentar

    --- edit ---



    PS, einsprachige englische Wöbü (kleine Auswahl) bieten dazu :


    https://dictionary.cambridge.org/dictionary/e...

     blackout

    noun [ C ]

    uk /ˈblæk.aʊt/ us /ˈblæk.aʊt/

    blackout noun [C] (HIDING)

    a time when all lights must be hidden by law, or when there is no light or power because of an electricity failure:

    wartime blackouts

    Power lines were blown down and we had a blackout of several hours. ...


    https://www.merriam-webster.com/dictionary/bl...

     blackout

    1 of 2

    noun

    black·​out ˈblak-ˌau̇t

    1

     .. b : a period of darkness enforced as a precaution against air raids ...


    #5Verfasser no me bré (700807)  26 Nov. 22, 14:38
    Kommentar

    Mit einer Tarnung bei Militärfahrzeugen wie in der Anfrage hat das allerdings nichts zu tun.

    #6VerfasserRominara (1294573) 26 Nov. 22, 16:35
    Kommentar

    Is the original post simply about tinted windows?


    Another benefit of having tinted windows in a vehicle is the increased levels of privacy it offers, making it ideal for use in VIP vehicles where keeping a low profile is of the utmost importance. Although front-side and windscreen tints are subject to UK law, the passenger side windows and rear windscreen can be installed with any level of tint. https://www.dellnerglass.co.uk/knowledge-hub/...

    #7Verfasser CM2DD (236324)  26 Nov. 22, 16:43
    Kommentar

    OT (als inhaltliche Ergänzung des OP und in der aktuellen Hoffnung, das dieses Wort auch zukünftig nur theoretisch interessant sein wird)


    Aus den Links in penguins #4, Hervorhebungen von mir:



    Wikipedia deutsch:


    Erster Weltkrieg:

    Zuvor war bereits Ende 1914 aus Furcht vor Angriffen deutscher Luftschiffe in England die Verdunkelung hauptstädtischer Straßen üblich. Außerdem mussten Straßenbahnwagen mit heruntergezogenen Jalousien fahren, und Straßenlaternen wurden abgeschaltet bzw. an der Oberseite verdunkelt, z. B. durch Auftragen von Ruß. In London führten diese Maßnahmen zu einer derartigen Zunahme von Verkehrsunfällen, dass hierdurch vermutlich mehr Menschen ums Leben kamen als durch die Luftangriffe selbst. Der Londoner Polizeiarzt berichtete jedenfalls von einer deutlichen Zunahme der Verkehrstoten in den Monaten September und Oktober 1914 (163 im Vergleich zu 101 im Vorjahr). Aus Angst vor deutschen Zeppelinen war sogar während der – sonst als Lichtfest gefeierten – Weihnachtsfeiertage 1914 in London Verdunkelung angeordnet.



    Wikipedia englisch:


    World War II

    During World War II, the Air Ministry had forecast that Britain would suffer night air bombing attacks causing large numbers of civilian casualties and mass destruction. It was widely agreed that navigation and targeting would be more difficult if man-made lights on the ground could be extinguished. [...]


    Blackout regulations were imposed on 1 September 1939, before the declaration of war. These required that all windows and doors should be covered at night with suitable material such as heavy curtains, cardboard or paint, to prevent the escape of any glimmer of light that might aid enemy aircraft. [...] External lights such as street lights were switched off, or dimmed and shielded to deflect light downward. Essential lights such as traffic lights and vehicle headlights were fitted with slotted covers to deflect their beams downwards to the ground.


    Shops and factories had particular problems. Factories with large areas of glass roofing found it impossible to install temporary blackout panels and permanent methods (such as paint) lost natural light during daylight. Shops had to install double "airlock" doors to avoid lights showing as customers arrived and departed.


    Blackouts proved one of the more unpleasant aspects of the war, disrupting many civilian activities and causing widespread grumbling and lower morale.


    The blackout was enforced by civilian ARP wardens who would ensure that no buildings allowed the slightest peek or glow of light. Offenders were liable to stringent legal penalties.


    Blackout restrictions greatly increased the dangers of night driving and fatalities increased as a consequence. As a result, some aspects were relaxed and speed limits were lowered. Fatalities were also recorded amongst merchant seamen falling into the docks at night and drowning during the blackout.


    Crime also increased under cover of darkness, from looting, theft, burglary, robbery, fraud, and gang-related activities, to rape and murder, and even serial murder.

    #8Verfasser karla13 (1364913) 26 Nov. 22, 20:10
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt