Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Deutsch gesucht

    ...ma non c’è da giurarci....

    Betreff

    ...ma non c’è da giurarci....

    Quellen
    Dice di chiamarsi Ciro, ma non c’è da giurarci.

    http://www.lastampa.it/redazione/cmsSezioni/c...
    Kommentar
    Er sagt, man soll ihn Ciro nennen, aber er schwört es nicht. ?

    Kan mir jemand bitte den Satz richtig übersetzen?

    Danke und Gruß

    Janice (BE)
    VerfasserJanice Robertson (452248) 05 Dez. 08, 00:12
    Vorschlag... ma non c'è da giurarsi...
    Kommentar
    ... fast... :-)

    "Er sagt, daß er sich Ciro nennt, ab er es ist nicht zu beschwören"

    Nicht ganz sicher, weil zweimal das Pronominaladverb "ci" auftaucht, aber.... denke.... geht schon!

    Saluti
    #1Verfasserchisacosa05 Dez. 08, 00:22
    Vorschlagnon c'è da giurarsi
    Kommentar
    ... deficienza!... "ab er es ist nicht..."

    richtig: "aber es/das ist nicht zu beschwören"

    Scusami!

    È troppo tardi, vado al cinema bianchini...!

    Buona notte!
    #2Verfasserchisacosa05 Dez. 08, 00:37
    VorschlagEr sagt, er heißt Ciro, aber das kann man nicht beschwören.
    Kommentar
    chiamarsi = heißen
    #3VerfasserEifelblume (341002) 05 Dez. 08, 09:06
    Kommentar
    Eine Frage an die "madrelingua tedesca":

    Könnt ihr mir erklären, warum ihr "giurarse" als "beschwören" und nicht als "schwören" übersetzt habt? In diesem Zusammenhang kam mir "beschwören" ungewöhnlich vor, obwohl es bestimmt korrekt ist.

    Nachdem ich den Zeitungsartikel gelesen hatte, hatte ich das für für mich in etwa so interpretiert:

    Er sagt, er heißt Ciro, aber man sollte nicht darauf schwören (ungefähr: Ob er Ciro heißt, sei dahingestellt...)

    Gibt es einen Unterschied zwischen "schwören" und "beschwören", die mir entgeht?
    Danke!

    #4Verfasser lunanueva (283773) 06 Dez. 08, 13:52
    Kommentar
    @lunanueva
    Ich möchte einen Versuch der Erklärung wagen:

    schwören- im Sinne von einen Eid (giuramento) schwören oder:
    ich schwöre-> das kannst Du mir (ganz sicher) glauben

    beschwören- im Sinne von: ich verbürge mich davor, dass...
    #5Verfasser tedescha63 (464895) 06 Dez. 08, 14:41
    Kommentar
    Darf ich bemerken, dass die Verwandlung von "guirarci" in "giurarsi" chisacosas Idee war und mir ein Fehler zu sein scheint.

    "Giurarci" (wie es im Original oben steht) ist meines Erachtens richtig - das ci steht für "darauf" (schwören)
    #6Verfasser El Buitre (266981) 06 Dez. 08, 16:33
    Kommentar
    Ergänzung: "ci" wirkt hier nicht als Personalpronomen (uns), sondern als Ersetzung einer Konstruktion mit "a". Wie z.B. in: "Sei andato al cinema? - No, non ci sono andato."
    #7Verfasser El Buitre (266981) 06 Dez. 08, 16:36
    Kommentar
    @ El Geier

    Darf ich bemerken, daß die Verwandlung von "giurarci" in "giurarsi" des Geiers Idee und kompletter "......sinn" ist? - Wo hab ich von einem Personalpronomen gesprochen? Guarda sotto #2 richtig:......." ;-)

    Saluti!
    #8Verfasserchisacosa06 Dez. 08, 22:32
    Kommentar
    @ lunanueva

    schwören, beschwören - im Prinzip bedeuten sie das gleiche, nur sind die Verben intransitiv resp. transitiv, d.h.
    zu 1. "ich schwöre, daß meine Jungs Ihre Äpfel nicht geklaut haben" - hier ist kein Objekt im Hauptsatz zu finden.
    zu 2. "ich beschwöre Sie, daß meine Jungs Ihre Äpfel....."
    hier findet sich ein Objekt, nämlich Sie.
    Vuol dire: "beschwören" benötigt ein Objekt.

    Übrigens, giurare gibt es meines Wissens nicht als reflexives Verb, also nicht giurarsi o ancora di meno giurarse o qc del genere.... ;-))

    Hoffe, ich hab' das jetzt alles richtig erklärt, denn ich bin kein Linguist/Muttersprachler/Lehrer/Professore o qc. d.g.

    Cari saluti!
    #9Verfasserchisacosa07 Dez. 08, 00:14
    Kommentar
    Chisacosa, es wird immer wirrer.

    Darf ich bemerken, daß die Verwandlung von "giurarci" in "giurarsi" des Geiers Idee und kompletter "......sinn" ist?

    Guck mal auf da "Betrifft" der ursprünglichen Anfrage (da steht "giurarci") und auf das "Übersetzung" (die oberste fette Zeile) Deiner Posts #1 und #2, da hast Du daraus "giurarsi" gemacht.Du. Nicht ich.

    Dadurch kam die ganze Diskussion mit reflexiv und so überhaupt erst auf - es geht überhaupt nicht um Reflexivität.

    Und wie ich anderweitig schon geschrieben habe: Die Frage "transitiv/intransitiv" bezieht sich nur auf Akkusativ-Objekte, nicht auf Objekte generell.

    Und um Himmels Wilen, jetzt hapert's auch noch mit dem Deutschen: zu 2. "ich beschwöre Sie, daß meine Jungs Ihre Äpfel....." Was soll denn das heißen? "Jemanden beschwören" heißt doch nicht "jemandem etwas schwören" sondern "jemanden inständig bitten".

    Sei mir nicht böse, aber Deine Posts #8 und #9 legen den Verdacht erheblichen Alkoholeinflusses nahe.
    #10Verfasser El Buitre (266981) 07 Dez. 08, 06:11
    Kommentar
    Und natürlich hast Du recht - Du hast nicht von Pesonalpronomen, sondern von Pronominaladverbien geschrieben. Diesen Fehler nehme ich mit Bedauern auf mich.
    #11Verfasser El Buitre (266981) 07 Dez. 08, 06:15
    Kommentar
    Danke für eure Erklärungen. Mir war der Gebrauch von "beschwören" in diesem Zusammenhang nicht bekannt und kannte das Verb bisher nur im Zusammenhang mit Zauberei (Harry Potter und co.).

    Ich hatte es für mich wegen des Partikels "ci" (giurarci) nicht als "schwören", sondern als "auf etwas schwören" übersetzt, was aber kein Muttersprachler getan hat, und deshalb meine Frage.

    @El Buitre. Du hattest das unter #6 auch so erklärt: "Giurarci" (wie es im Original oben steht) ist meines Erachtens richtig - das ci steht für "darauf" (schwören).
    Nur du hast daraufhin keinen Übersetzungsvorschlag gemacht. Käme für dich das in Frage?
    #12Verfasser lunanueva (283773) 07 Dez. 08, 12:47
    Kommentar
    Weiß nicht - in etwa: "...aber ich würde nicht drauf schwören" (dass das die Wahrheit ist). Aber das ist schon eine freie, wenn auch wohl sinngemäße Übersetzung.
    #13Verfasser El Buitre (266981) 07 Dez. 08, 14:25
    Quellen
    Universalwörterbuch Dt.-Ital. Bertelsmann-Larousse
    Kommentar
    @ Geier

    ASCHE ÜBER MEIN HAUPT! Geier, Du hast Recht, den Ursprungsfehler hab ICH gemacht, indem ich schrieb giurarsi. Das ist natürlich Schwachsinn sondersgleichen. SCUSATEMI tutti quanti!
    Leider hab ich dann den gleichen Fehler gleich zweimal in der Übersetzungszeile gepostet... geht gar nicht... :-[

    Allerdings ergibt sich aus meiner Übersetzung zu #2 schon die Aufklärung: denn da ist wirklich nichts von einer Reflexivität zu lesen. Vgl.: "richtig: aber das ist nicht zu beschwören."

    Weiter wird im Italienischen scheinbar nicht so stark zwischen schwören und beschwören unterschieden. O.g. dizionario erlaubt den Begriff beschwören in Verbindung mit eben diesem Pronominaladverb ci, also giurarci ausdrücklich: vgl.: potrei giurarci - ich könnte es beschwören.

    Ich gebe Dir Recht für beschwören = inständig bitten....:
    aber um was? Nämlich z.B. inständig darum bitten/beschwören...., mir Glauben zu schenken!(In Bezug auf meinen Beispielsatz: "Ich beschwöre Sie (mir zu glauben), daß meine Jungs die Äppel nicht geklaut haben").

    Ferner kann ich dem gleichen Mann schwören, daß meine Jungs nun wirklich nix gemopst haben... Allora...

    Für meinen Fehltritt nochmals molto sorry!

    Saluti!





    #14Verfasserchisacosa07 Dez. 08, 16:05
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt