•  
  • Betreff

    thud

    Quellen
    Shortly after the creation of their revolutionary script, the main reaction in Greece seemed to have been a 400-years thud.
    Kommentar
    Es handelt sich um eine wissenschaftliche Publikation, und wie ich den Angaben in LEO teilweise entnehmen konnte, ist thud ein ugs. Ausdruck, der mit Bums, bumsen i.S. einer lautlichen Wahrnehmung zu verstehen ist. Etwa als Niederschlag. Hier geht es darum, dass die alten Griechen für ca. 400 Jahre keine rechte Wichtigkeit in der Anwendung einer alphabetischen Schrift sahen.
    Verfassermario10 Jun. 09, 15:28
    Vorschlagdumpfer Schlag
    Kommentar
    ?
    #1VerfasserÜtchen (388131) 10 Jun. 09, 15:29
    Vorschlagthud
    Kommentar
    Danke für die Anregung, darf ich nachhacken? Handelt es sich bei einem dumpfen Schlag oder Niederschlag u.U. auch um die Bedeutung eines knock out-Schlags. Denn durch die Ignoranz für eine Schriftkultur in Griechenland wurde der alphabetische Ansatz gewissermaßen knock-out geschlagen. Ist das denkbar in erweiterter Bedeutung?
    #2Verfassermario10 Jun. 09, 15:45
    Vorschlagein Schlag, der 400 Jahre anhielt/dessen Wirkung sich erst mit einer Verzögerung von 400 Jahren offenbarte
    #3Verfassermad (239053) 10 Jun. 09, 15:46
    Vorschlagthud
    Kommentar
    Sorry, sorry - ich habe nicht genau zitiert: Es heißt: Shortly after the creation of their revolutionary script, the main reaction in Greece seemed to have been a 400-year thud. Also nicht "years" i.S. eines Genitivs sondern als eine Begrifflichkeit a "400-year thud" da würde Niederschlag wohl passen: ein 400 jähriger Niederschlag/knock out. Sokrates war einer der prominentesten Vertreter der Ablehnung einer Schriftkultur zugunsten einer mündlichen Tradition. Nochmals Danke!
    #4Verfassermario10 Jun. 09, 16:02
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt