•  
  • Betreff

    Do for you Vs. Do you for

    Quellen
    What can I do for you?
    What can I do you for?
    Kommentar
    Wo ist da der Unterschied? Gibt es einen? Danke für die Hilfe.
    Verfasserwhirly (613073) 15 Jul. 09, 10:32
    Kommentar
    1. What can I do for you --> korrekt für "Was kann ich für Sie tun?"

    2. What can I do for you --> humoristische Verballhornung für 1., bedeutet außerdem eigentlich "Was kann ich Ihnen antun?". Nicht unbedingt verwenden, mit anderen Worten ....
    #1Verfasserpenguin (236245) 15 Jul. 09, 10:33
    Kommentar
    Der Unterschied ist, dass der zweite Satz bestenfalls unsinnig ist.
    #2Verfasserigm15 Jul. 09, 10:34
    #3VerfasserxMx (559255) 15 Jul. 09, 10:34
    Kommentar
    @igm (2):

    Doch nicht unsinnig - originell ist das!

    :-/
    #4VerfasserWoody 1 (455616) 15 Jul. 09, 10:37
    Kommentar
    Oh ja, stimmt. Noch origeneller ist aber der Beitrag #3...
    #5Verfasserigm15 Jul. 09, 10:44
    Kommentar
    Na ja, "do you for" ist nicht unbedingt unsinnig- es bedeutet zwar nicht direkt "was kann ich Ihnen antun", sondern eher "wofür kann ich Sie drankriegen/einbuchten" (im Sinne eines Polizisten- "he was done for fraud" = "er wurde wegen Betruges verurteilt").

    Wird aber, wie ganz richtig angemerkt wurde, oft humorvoll verwendet.
    #6VerfasserRichard (236495) 15 Jul. 09, 10:47
    Kommentar
    Ah ja - ich hätte dem "do you for" eine leicht sexuelle Konnotation unterstellt - nach dem Motto "wie kann ich's Dir besorgen" - *räusper* *rotwerd*
    #7VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 15 Jul. 09, 10:48
    Kommentar
    Meines Wissens kann man da sogar einen sexuellen Bezug hineininterpretieren ("to do sb.") ...
    #8VerfasserWoody 1 (455616) 15 Jul. 09, 10:50
    Kommentar
    @Richard: "bestenfalls unsinnig" ;o)
    #9Verfasserigm15 Jul. 09, 10:50
    Kommentar
    Jaja - Freund Bubbel denkt auch da wieder ein bisschen schneller ...

    :-)
    #10VerfasserWoody 1 (455616) 15 Jul. 09, 10:51
    Kommentar
    Öhm ...

    Es heißt ja, daß männliche Erwachsene alle 16 an etwas denken, was mit Sex zu tun hat. Aber was machen wir in den anderen 15 Sekunden?????
    #11VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 15 Jul. 09, 10:52
    Kommentar
    ##7,8
    Warum habe ich auf diese Kommentare gewartet...?
    ;-)









    #12Verfasserdarfimmernochnichquasseln15 Jul. 09, 10:53
    Kommentar
    den Rest der Zeit verbringen sie vermutlich in LEO.

    Ich sehe gerade, daß ich das zweite Beispiel falsch abgeschrieben habe, aber die Aussage sollte trotzdem klar sein ;-)
    #13Verfasserpenguin (236245) 15 Jul. 09, 10:53
    Kommentar
    Gute Frage, Bubbelchen ...

    Deren eingehende Erörterung dürfte hier allerdings eindeutig den Rahmen sprengen.
    #14VerfasserWoody 1 (455616) 15 Jul. 09, 10:55
    Kommentar
    #11 Was "männliche Erwachsene alle 16"? Alle innerlich 16 geblieben?
    #15Verfasserd.n.q.15 Jul. 09, 10:55
    Kommentar
    @igm

    bestenfalls suggests that even in a best case scenario it makes no sense. That is not entirely true- it does make sense in the correct context.
    #16VerfasserRichard (236495) 15 Jul. 09, 11:02
    Vorschlagwas kann ich gegen Dich tun?
    Quellen
    Ich hab einen Bekannten, der immer ironisch fragt:
    Was kann ich gegen Dich tun?
    Das würde (ohne Rotwerdbeiklang) hier vielleicht passen. Ich weiß aber nicht, ob das eine eigene Satzschöpfung des Bekannten ist, ober ob das häufiger verwendet wird.
    #17VerfasserWilma (238434) 15 Jul. 09, 11:06
    Kommentar
    @Wilma (17):

    Dieser Blödsinn ist mir durchaus auch schon begegnet - Dein Bekannter dürfte also kaum einen "Urheberrechtsanspruch" darauf haben ...

    Ich stelle mir bei solchen Gelegenheiten immer ganz gerne vor, was wohl passiert, wenn diese Spaßvögel das auch im beruflichen Kontext (z.B. gegenüber Kunden) verwenden - obwohl man gerade in der Dienstleistungsbranche schon hin und wieder den Eindruck hat, als sei genau das gemeint ...
    #18VerfasserWoody 1 (455616) 15 Jul. 09, 11:12
    Kommentar
    Wilma, that's the exact meaning the question was asking/talking about.(imho)
    #19Verfassermykl (442296) 15 Jul. 09, 11:16
    Kommentar
    @Richard: Oje, bist Du aber genau. Das soll heißen, dass "schlimmstenfalls" etwas unangenehmes ausgedrückt wird, "bestenfalls" das einfach Quatsch ist. Da whirly so unschuldig fragte, ob es einen Unterschied gibt, sollte man von der Verwendung des zweiten Satzes wohl abraten.

    Ich persönlich hasse die Typen, die mir "humorvoll" auf "Könnten Sie mir kurz helfen?" mit "Nein" antworten und dann auf Applaus für ihre Schlagfertigkeit warten. Bevor sie mir, die ich mit 3 Ordnern vor einer geschlossenen Tür stehe, dann die Tür aufhalten, muss ich erst "zugeben", dass ich nicht ein präzises "Helfen Sie mir!" herausgebellt habe.
    #20Verfasserigm15 Jul. 09, 11:31
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt