•  
  • Betreff

    cartolina stanziale

    Quellen
    Kann mir jemand sagen, was man darunter versteht?
    Verfassersouris2 (398484) 23 Jul. 09, 20:48
    Vorschlagcartolina stanziale
    Quellen
    In welchem Zusammenhang?

    Woertlich uebersetzt heisst es "bleibende Karte" - das macht jedoch keinen Sinn..:=(

    Es koennte z.B. so etwas wie eine Plastikkarte im Scheckkartenformat sein, aber bitte, nur
    Spekulation, da hier der Zusammenhang notwendig ist.
    #1Verfassergioia35 (606866) 24 Jul. 09, 18:04
    Kommentar
    auch ich gestatte mir einer "Spekulation":
    Könnte es sich um einen Ausweis handeln??
    z.B. um eine "resident card", die die Niederlassung des Inhabers bescheinigt?
    #2VerfasserPaolo2 (429490) 24 Jul. 09, 22:22
    Kommentar
    Die Lösung habe ich immer noch nicht gefunden. Im google/it erscheint der Begriff nicht. Hingegen finde ich teilweise Unterstützung im DeMauro:

    Stanziale: che dimora (z.B. wohnt, Aufenthalt nimmt)o ha sede stabilmente in un luogo: popolazioni stanziali.

    Turismo: che si svolge in una zona determinata ed entro un breve raggio (Radius). In diesem Falle könnte es sich um eine Gäste-, bzw. Dauerkarte handeln, vielleicht aber auch nur um eine schlechte Übersetzung eines deutschen Begriffs ins Italienische. Sorry!
    #3VerfasserPaolo2 (429490) 24 Jul. 09, 22:59
    Vorschlag---
    Kommentar
    unter cartoline stanziali habe ich zwei Treffer (eigentlich nur einen, denn es ist der gleiche Artikel).

    http://www.guerraedizioni.com/books/pdf/lettu...

    es geht um sms, emails, usw., die die stinknormalen Postkarten langsam verdrängen.
    Und die Moral von der Geschichte ist: "Cartoline stanziali, non partono più, sostituite da quelle elettroniche che però alla fine dicono lo stesso vorrei che tu fossi qui."

    Also, in etwa: "Stehenbleibende Postkarten, sie reisen nicht mehr ab, ersetzt durch..."

    #4Verfasserleser25 Jul. 09, 00:00
    Vorschlagcartolina stanziale
    Kommentar
    fuer Leser:

    'ne "stehenbleibende Postkarte" gab's nie, gibt's nicht u. wird es auch nie geben. :-)
    Aber danke fuer deine Recherche. In dem Zusammenhang laesst sich von der

    "dauerhaften Postkarte" sprechen. Die kann man naemlich aufheben, sammeln u.
    immer wieder lesen u. sich daran erfreuen - ja, ja, die guten alten Zeiten..........
    Und wenn die Technik versagt: die Postkarte bleibt.
    #5Verfassergioia35 (606866) 26 Jul. 09, 19:12
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt