Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    Muldenentwässerung

    Sources
    Könnte schwören, dass ich das schon 100 Mal übersetzt habe, aber mir fällt jetzt schon seit Minuten nix ein :-(
    AuthorJudith_ (280776) 08 Oct 09, 09:20
    Comment
    Tja, wenn du Entwässerungsmulde bräuchtest, könnte ich dir helfen, aber Muldenentwässerung....
    #1Authorsmalbop08 Oct 09, 10:34
    Sources
    What can I say? Gedacht hatte ich ja auch schon, dass das so nicht korrekt ist, schliesslich soll ja nicht die MULDE entwaessert werden.... aber who am I to question the superbrainy Ingenieure hier im Hause.... *sigh*

    BTW: Entwaesserungsmulde is hier auch nicht zu finden... ich habe es jetzt mal mit 'drainage ditch' uebersetzt, wird scho' passen...
    #2AuthorJudith_ (280776) 08 Oct 09, 10:37
    Comment
    drainage depression eher

    drainage ditch ist ein Entwässerungsgraben. Eine Mulde ist etwas flächiges. (Daher geht auch drainage area.)

    Doch beides löst ja noch nicht dein Problem.
    #3Authorsmalbop08 Oct 09, 10:45
    Comment
    Drainage trough

    evtl.

    #4Authormike08 Oct 09, 10:52
    Comment
    Habe mir Vorschlag #4 mal in Google Bilder angesehen, das sind aber zumeist auch eher Gräben als Mulden.
    #5Authorsmalbop08 Oct 09, 10:59
    Comment
    ..then trough works probably?
    #6Authormike08 Oct 09, 11:03
    Suggestiondrainage swale
    Sources
    Habe ich jetzt bei meinem amerikanischen Vorgesetzten erfragt (der auch bei Vorlage meiner Zeichnung ohne jegliches Zoegern gleich mit dem Ausdruck kam); Bildersuche gibt auch befriedigende Ergebnisse, also bleib ich mal bei swale
    #7AuthorJudith_ (280776) 08 Oct 09, 11:30
    Comment
    wieso soll denn nicht die Mulde entwässert werden? (also natürlich nicht die Zwickauer Mulde oder einer dieser Flüsse) aber ich kann doch ein Gelände (Baufeld) mit Mulden haben, in denen sich Wasser sammelt, dass da raus soll
    #8Authorkaku08 Oct 09, 11:37
    Comment
    ach so, oder natürlich Entwässerung eines Geländes per Mulden, das würde ich dann auch Muldenentwässerung im Gegensatz zu Pumpenentwässerung (Entwässerung per Pumpen) nennen, aber da sind Mulden wie ich sie kenne nicht so hilfreich und sowohl Mulden- als auch Pumpenentwässerung zur Beschreibung des Vorgehens sind irgendwie unglückliches Deutsch, aber gehört habe ich das schon.
    #9Authorkaku08 Oct 09, 11:40
    Sources
    Du hast Recht, kaku, man kann auch Mulden entwaessern, in meinem Fall ist das aber nicht gemeint, sondern entwaessern per Mulden, was ich auch nur weiss, weil ich das Bauprojekt kenne, ansonsten haette man wirklich beim Verfasser nachfragen muessen, was gemeint ist.
    #10AuthorJudith_ (280776) 08 Oct 09, 12:31
    Suggestionswale???
    Sources
    Comment

    Da ich mich gerade mit dem Thema befasse, eine kurze Anmerkung zu diesem Altfaden. Dies aber unbeschadet der Tatsache, dass es keine präzise Begrifflichkeit gibt: Swales dienen -sensu strictu- nicht der Entwässerung, sondern der Wasserrückhaltung. Sie sollen das Wasser aufhalten, aber nicht abführen. Es sind -in diesem Sinne- Gräben oder Mulden, die der Kontur des Geländes folgen, also kein Gefälle haben. Bei Starkregen füllen sie sich mit dem hangabwärts fließenden Wasser, das dann im Laufe der Zeit versickert. Das erhöht das Wasserdargebot, insbesondere in trockenen Klimaten mit Starkniederschlägen, und verhindert Erosion.

    Man könnte es auf Deutsch als "Retentionsgraben" bezeichnen.

    #11Authorjudex (239096)  19 Jun 22, 16:17
    Comment

    Genau das sind doch Mulden. Zur Versickerung werden Mulden und Rigolen (wenn der Platz oberirdisch nicht reicht oder der Boden es erfordert) verwendet. "Retentionsgraben" habe ich noch nie gehört.

    #12AuthorLiese (238947) 19 Jun 22, 18:43
    Comment

    Einen "Retentionsgraben" kenne ich jetzt auch nicht ... kann ihn mir aber gut vorstellen ... analog zu den wohl geläufigeren "Retentions- oder (Wasser-)Rückhaltebecken" ...

    #13Authorno me bré (700807) 19 Jun 22, 20:00
    Comment

    @ Liese

    Mit Rigole hat es auch Gemeinsamkeiten, aber da steht die Versickerung, im Sinne das man das Wasser los wird, widerum im Vordergrung.

    Aber ich sagte ja: Die Begrifflichkeit ist etwas wirr, auch im Englischen. Mir ging es drum die Retention dieser Methode hervorzuheben, weil ausweislich YT das heute im Bioland- und -gartenbau im Vordergrund steht.

    Unter Mulde verstehe ich aber eine "rundliche" Vertiefung, keine, die sich über 20 m erstreckt. Das ist dann ein Graben oder auch eine Berme.

    #14Authorjudex (239096) 19 Jun 22, 20:38
    Sources

    DWDS:

    Mulde

    größere, flache Bodenvertiefung, Bodensenke, Talsenke

    Beispiele:

    das Dorf, der Bauernhof liegt in einer (flachen, leichten) Mulde

    in den Mulden hatten sich Moore gebildet

    Aber der Weg dahin führt durch eine weite flache Mulde, offen der Einsicht und den Granaten [ A. Zweig, Erziehung, 278]


    flache Vertiefung

    Beispiel:

    die Steinstufen waren zu kleinen Mulden ausgetreten [ Koeppen, Tod, 52]


    https://www.dwds.de/wb/Mulde


    Comment

    Es gibt aber doch "weite flache Mulden", und wenn ein ganzes Dorf in einer Mulde liegt, kann die sich doch über 20 m und mehr erstrecken ...

    #15AuthorMiMo (236780) 20 Jun 22, 03:21
    Comment

    @ MiMo


    Hier, in unserem Kontext geht es aber nicht um die Mulde in geomorphologischer Größenordnung, sondern umdeutlich kleinere Ausformungen. Mit "rundlich" meinte ich ein Längen-Breiten-Verhältnis in der Nähe von etwa 1:1 und nicht, wie beim Graben, von 1:20 oder mehr.

    #16Authorjudex (239096) 20 Jun 22, 08:55
    Comment

    @judex: Ich weiß nicht, welchen Beruf du hast. Von der DWA gibt es ein Merkblatt, das aus Ingenieurssicht (das war auch im OP der Kontext) beschreibt, wie die Versickerung zu gewährleisten ist. Das Merkblatt selber ist kostenpflichtig. In dieser Präsentation https://www.wwa-r.bayern.de/service/antraege/... sieht man auf Seite 13, dass Mulden in diesem Kontext durchaus länger sein können, als du es denkst.

    #17AuthorLiese (238947)  20 Jun 22, 19:02
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt